Trauerfeier in Houston: Amerika nimmt Abschied von Georg Floyd

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 09.06.2020


es war einer von vielen bewegenden
momenten der weiße polizeichef von
houston umarmt seine schwarze
stellvertreterin am sarg von george
freut
kurze zeit später erweist ihm der an den
rollstuhl gefesselte gouverneur von
texas die letzte ehre
draußen vor der kirche stehen tausende
geduldig an bei knapp 40 grad hitze
viele haben ihre kinder mitgebracht und
manche verdienen werden diesen tag nie
vergessen
nachdem wir zwei wochen lang us-weit
laut starke proteste erlebt haben auch
krawalle erlebt haben ist die atmosphäre
heute hier eine ganz andere
es ist eine atmosphäre der stille
unterbrochen nur durch diesen einsamen
trompeter am straßenrand
das weiße haus hatte keinen offiziellen
vertreter entsandt
ich bin mir auch nicht sicher ob das
hier jemand gewollt hätte sagt diese
junge frau weil der präsident sich
geweigert hat die forderungen der
familie und der demonstranten auch nur
anzuhören
sie hingegen sagt der druck auf die
politik ist enorm gesetze einzubringen
und zu verabschieden
die das justizsystem reformieren und
auch die polizei wohl kaum jemand der
sich das hier nicht ebenfalls wünscht
der sarg von george freut wird heute
nach der trauerfeier zum friedhof
überführt ihr bekommt sein letztes
geleit von der polizei
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare