CORONAVIRUS: Virologe Streeck kritisiert „zu schnellen“ Lockdown in Deutschland

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 10.06.2020


er ist einer der führenden experten der
korona krise in deutschland professor
hendrik strikt direktor des instituts
für virologie am universitätsklinikum
bonn
im interview mit der neuen osnabrücker
zeitung kritisierte der 42-jährige das
bisherige vorgehen in der bundesrepublik
im kampf gegen das virus so käme die von
der bundesregierung angekündigte corona
app zu spät
den nutzen zahlreicher corona test
stellt er angesichts hoher kosten für
das gesundheitssystem in frage
zudem regte eine diskussion über die
masken pflicht an da masken von vielen
falsch benutzt und damit zum nährboden
für bakterien und pilze würden außerdem
kritisiert strikt dass deutschland in
der sorge um kapazitäten in
krankenhäusern und wegen eines drucks
und der öffentlichkeit so schnell in den
locker umgegangen sei so seien die
infektionszahlen bereits nach dem verbot
von großveranstaltungen im märz gesunken
weitere maßnahmen hätte man vom
tatsächlichen verlauf abhängig machen
sollen einen noch bevorstehenden großen
ausbruch erwartet der virologe zudem
nicht außerdem glaube er nicht dass
deutschland ende des jahres mehr
todesfälle als sonst gehabt haben wird
da das durchschnittsalter der pandemie
toten oberhalb der durchschnittlichen
lebenserwartung liege

0 Kommentare

Kommentare