CORONAVIRUS-EXPERTE STREECK WARNT: Corona-Maske können Nährboden für massenhaft Mikroben sein

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 10.06.2020


sie stecken in jacken- oder hosentaschen
werden häufig mit ungewaschenen händen
angefasst in geschäften und im
öffentlichen nahverkehr getragen
danach feucht wieder eingesteckt oder
und am hals hängen gelassen doch wie
sieht es mit der regelmäßigen pflege bei
stoffmasken aus die waschen wir dann
tatsächlich alle zwei tage
ich kann keine zahlen maximal einmal die
woche ich würde sagen eine grob
fahrlässig meinen hygieniker und
erinnern wir uns auch die
bundeskanzlerin mahnte schon vor wochen
zur häufigeren pflege sie müssen
regelmäßig gewaschen werden
beziehungsweise gebügelt in den backofen
gelegt oder in die mikrowelle okay von
backofen und mikrowelle wird inzwischen
eher abgeraten aber regelmäßiges heißt
tägliches waschen ist immer noch ein
hygiene muss sei es bei mindestens 60
grad in der waschmaschine oder in einem
topf mit kochendem wasser
wer dies missachtet riskiert dass seine
maske ein wunderbarer nährboden für
bakterien und pilze wird machen der
bonner virologe hendrik strikt andere
seles weniger problematisch einige
wohngesunden normalen menschen ist eine
möglicherweise erhöhte konzentration von
keimen an und in der maske ja kein
problem beim einatmen allerdings bei
risikopatienten die ein geschwächtes
immunsystem haben da dann schon und
deswegen sollte man vorsichtig sein wer
auf nummer sicher gehen will sollte ein
weg masken tragen und sie täglich
entsorgen zur müllvermeidung aber doch
besser seine stoffmaske abends waschen
und über nacht trocknen lassen der
eigenen gesundheit und umwelt zuliebe

0 Kommentare

Kommentare