Rassismus bei der Polizei: Debatte reißt nicht ab - Ministerien planen Studie

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 11.06.2020


sie begibt sich in die höhle des löwen
latenten rassismus hat der spd chefin es
in der polizei unterstellt nun wird sie
in niedersachsen eine polizeischule
besuchen auf einladung des spd landes
innenminister boris pistorius
doch die kritik um ihre äußerungen will
nicht abreißen friedrich merz warnt etwa
davor dass rassismus problem der usa
dürfe man nicht auf deutschland
übertragen die amerikaner haben seit der
abschaffung der sklaverei das problem
der rassendiskriminierung bis heute
nicht wirklich gelöst in deutschland
gibt es das in dieser form nicht und es
gibt bei uns auch keinen latenten
rassismus bei der polizei so der
ehemalige fraktionschef der cdu/csu
gegenüber der funke mediengruppe
zustimmung kommt vom cdu generalsekretär
wir haben in deutschland gott sei dank
eine andere polizeiausbildung als
beispielsweise in den usa
und diese unterstellung das ist ein
latenten rassismus gewinn der deutschen
polizei der ist falsch
dennoch will das innenministerium sich
in zukunft ein genaueres bild machen
gegenüber welt heißt es man plane mit
dem justizministerium eine
wissenschaftliche studie zu rachel
profiling also zu personenkontrollen der
polizei nur aufgrund der hautfarbe
dazu gebe es bisher nämlich kaum
verlässliche zahlen
gegen einen generalverdacht wehrt sich
aber auch der deutsche beamtenbund zwar
sei die diskussion grundsätzlich zu
begrüßen allerdings müsse auch über
gewalt gegenüber polizisten und anderen
beamten gesprochen werden
da wird in dieser gesellschaft immer
anspannen darüber gemacht nach dem motto
dafür kriegen die damen und herren geld
und das passt nicht zusammen
breite gesellschaftliche diskussion über
beide themenfelder gewalt gegen
beschäftigte und eventuell vorhandene
diskriminierung dann wird ein schuh
draus
gesprächsthemen wird es also genug geben
bei erstens besucher niedersachsen wohl
auch weil boris pistorius ihre aussagen
ebenfalls kritisiert hatte

0 Kommentare

Kommentare