Rockerkrieg in München: Kleintransporter rast in Menschengruppe | Rundschau Magazin | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 11.06.2020


polizei großeinsatz an der münchner
straße hier auf diesen bürgersteig war
am nachmittag ein auto in eine kleine
personengruppe gefahren
der tatort auf höhe der u bahn station
alte heide wurde von der polizei
großräumig abgesperrt die situation
stellt sich aktuell momentan so dar dass
offensichtlich gegen 16 uhr ein fahrzeug
gezielt in eine kleine personengruppe
aus vier personen hinein gefahren ist
und dann im anschluss die insassen aus
dem fahrzeug ausgestiegen und sowohl mit
schlägen als auch mit einem unbekannten
werkzeug auf diese personengruppe weiter
eingesetzt haben das wird jetzt so dass
wir aktuell drei schwerverletzte
personen haben neben dem tatort befinden
sich ein supermarkt und andere geschäfte
es gab daher mehrere augenzeugen ja das
war die scheibe
die sind alle von da gekommen die leute
und wann waren am schrein polizei
polizei und dann sind es 678 und noch
mehr leute da weggelaufen von da kommt
und weggelaufen und der eine wurde da
zusammengeschlagen das habe ich dann
gesehen
dann kam ein moment wo irgendwie ein
bisschen panik ausgebrochen ist also
wohl gelaufen sind und sich so geduckt
haben oder so aber es waren auch relativ
schnell wieder vorbei die polizei geht
nach ersten ermittlungen davon aus dass
sich täter und opfer kannten nach dem
jetzigen stand der dinge ist die sein
wirken tatsächlich schlagartig erfolgt
das heißt also die personengruppe stand
dort und plötzlich kann dieses auto also
insofern gehen wir davon aus dass das
jetzt hier kein zufälliges
aufeinandertreffen war zumindest aus
sicht der angreifer die fahndung nach
den angreifern läuft zur stunde auf
hochtouren
nach einschätzung der polizei gibt es
für die bevölkerung keine gefahr

0 Kommentare

Kommentare