Kostbare Erde aus Oberfranken: Upcycling von Abfällen und Mist | Abendschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 12.06.2020


wohin mit dem ganzen mist diese frage
beschäftigt der und saßmannshausen schon
lange er wollte seiner mutter helfen dem
pferde mesz zu entsorgen der auf ihrem
reiterhof im oberfränkischen eckersdorf
anfällt ich bin dann auch über ihm terra
preta und therapiekonzepte gestolpert
mehr oder weniger muss man wirklich so
sagen und bin da aber hängen geblieben
weil es einfach so faszinierend ist es
wird nicht nur in zeigt und das zeug ist
weg sondern es entsteht ein produkt raus
und wir können aus dem eigentlichen
problem stoff was machen was dann wieder
jeder gebrauchen kann
aaron studiert landwirtschaft und agra
management er überzeugt seinen vater uwe
saßmannshausen eine eigene terra preta
herzustellen
dafür braucht der pferde mit pflanzliche
abfälle und das wichtigste holzkohle
hier pflanzen kohle genannt fachliche
unterstützung bekommen die
saßmannshausen von bruno glaser er
erforscht seit 20 jahren die therapie ta
vom amazonas die idee aus reststoffen
aus der region eine heimische
schwarzerde zu machen hat ihn sofort
begeistert einerseits bin ich natürlich
froh wenn jemand das was ich habe vor
staub in die praxis umsetzt und
andererseits ist das hier meine heimat
und das war für mich selbstverständlich
dass ich genau hier natürlich dabei bin
das geheimnis der terra preta ist die
pflanzen kohle
sie entsteht aus holz abfällen aus der
forstwirtschaft die werden zur
hackschnitzel verarbeitet und dann im
pyrolyse reaktor karbonisierung als
nebenprodukt entsteht gas das wird zur
energiegewinnung genutzt um den reaktor
zu betreiben
in der pflanzen kohle wurde der
kohlenstoff verändert später wird er im
boden nur langsam abgebaut das bedeutet
co2 wird ganz langsam wieder freigesetzt
die pflanzen kohle ist in der tat
eigentlich die wichtigste zutat von der
terra preta weil das stabiler grundstoff
ist der für ungefähr 1000 jahre stabil
im boden bleibt während die
ausgangsstoffe nach wenigen jahren
vollständig abgebaut werden und die
pflanzen kohle wirkt wie ein schwamm
deshalb sorgt terra preta im gegensatz
zu herkömmlicher erde nährstoffe und
wasser auf und gibt sie nach und nach an
die pflanze ab die muss nicht mehr
gedüngt werden
hier wird die terra preta gemischt aus
komplizierten grünschnitt abfällen
pferdedung und pflanzen kohle alle
reststoffe kommen aus einem umkreis von
25 kilometern an nachschub mangelt es
nicht
abfälle die keiner will werden hier zu
einer wertvollen erde abgeseilt
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare