KSK IM ZWIELICHT: Knallharte Kämpfer mit großer Schwäche für rechtes Gedankengut

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 13.06.2020


das kommando spezialkräfte versteht sich
als elite weltweitem einsatz
abgeschottet und hoch trainiert dieser
werbefilm der bundeswehr soll vermitteln
sie sind die besten der besten und
offenbar anfällig für rechtsextreme
tendenzen dass schilder zumindest einen
hauptmann a mit 12 seitigen brief an das
verteidigungsministerium die
bundeswehrbeauftragte ist alarmiert die
ist natürlich beunruhigend und das ist
ja auch der grund warum warum wir sagen
wir müssen das ganz grundsätzlich
analysieren rechtsextremismus hat weder
im ksk noch in der bundeswehr noch in
unserer gesellschaft ein platz der ksk
hauptmann spricht von einem
kadavergehorsam der in der truppe
herrschen würde es gäbe eine kultur des
hinsehens rechtswidrigen verhaltens und
eine toxische verbands kultur die linke
fordert das ksk aufzulösen die grünen
zumindest der radikale reformen bereits
bei der ausbildung wie ksk muss sich
fragen lassen ob ihre ausbildung mit
rechtsextreme anzieht und rechtsextreme
tendenzen teilweise nicht abbildet
sondern ermöglicht und deshalb gehört
zur reform auch eine dringliche
überprüfung der art der ausbildung dazu
der brandbrief für die union dagegen ein
zeichen dass die truppe auf dem
richtigen weg ist es ist gut dass
transparenz herrscht dass auch aus der
gruppe heraus das begehren kommt diese
fälle aufzulösenden wir brauchen ein
kommando spezialkräfte auch in der
internationalen zusammenarbeit
beispielsweise bei der evakuierung von
entführten deutschen staatsangehörigen
das verteidigungsministerium bestätigte
nur den brief erhalten zu haben und
erklärte an fahrer einer null toleranz
linie gegenüber jedem fall von
extremismus

0 Kommentare

Kommentare