Restauration von alten Fahnen: So arbeitet eine Kunststickerei | Abendschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 14.06.2020


das ist die neue vorne von der feuerwehr
westerheim
sie hätten eigentlich erstmal vorne
gehabt aber das wurde jetzt verschoben
sozusagen gespannt waren die neue fest
stattfindet die motive sind hier auch
die diagonale gestellt dass wenn die
fahne grab getragen wird motiv stets und
singe ist sobald dann also vorname es
darum geht und wir kommen mit einem
schlenker richtung drehen fahnen
restaurieren oder neu erschaffen in der
kunst stickerei idol im oberbayerischen
olching werden zu der kirchenfahnen noch
in handarbeit kunstvoll bestickten bis
zu 200 arbeitsstunden entsteht ein bild
die stickerinnen zeichnen quasi mit
nadel waren und winzigen stichen
plastische gemälde nadel malerei nennt
man das
[Musik]
robert hölzl selbst stecker meister
leitet den familienbetrieb jetzt eine
neue kirchen vorne
das ist die rückseite von einer marin
vorne diesem rahmen gespannt damit sie
schön geklettert ist und danach kommt
zuerst raus und wird mit der rückseite
oder mit der vorderseite zusammengehen
das ist ein altes bild auf sand gemahlen
di maria und ist aber von alten frauen
herausgenommen und der untergrund neu
gemacht und die verzierung nach alten
vorlagen neu gesteckt und es war die
alte fahne
da ist nichts mehr zu retten jede fahne
ist ein unikat ein stück zeitgeschichte
und deshalb wird in der kunst stickerei
beim restaurieren der alten originale
immer sehr genau gearbeitet
das nähen ist oft eine herausforderung
beide stoffe die wir verarbeiten aber
sehr schwierig wir haben mehrere lagen
haben wir immer zwei seiten und zwischen
den normalen frauen in messel und das
ganze muss zusammengenäht werden
robert hölzl weiß wovon er spricht er
hat das stickerei handwerk von der pike
auf gelernt unsere älteste stickmaschine
das sogenannte temporäre maschine die es
bei uns hauptsächlich noch im einsatz
die circa 115 jahre alt nur mit dieser
antiquität und viel erfahrung ist es ihm
möglich alte original muster perfekt
nach zustimmung in der manufaktur ist
die zeit natürlich nicht stehen
geblieben 1996 ist der erste
computergesteuerte automat zum einsatz
gekommen
ulrike bös eine von drei grafikerinnen
entwirft jetzt auch stieg programme am
pc aber das herz des stadtmeisters hölzl
geht natürlich richtig auf bei
handgestickten restaurierungen

0 Kommentare

Kommentare