KAISERSCHNITT: Fast jedes dritte Kind in Deutschland wird per Sectio geboren

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 14.06.2020


es ist für viele eltern der wohl
schönste moment ihres lebens die geburt
des eigenen kindes für einige frauen
läuft die aber mit einem ungeplanten
kaiserschnitt manchmal anders als
erwartet
es gibt eben auch viele frauen die in
hoch problematisch empfunden haben die
berichten dass ihr kind beim
kaiserschnitt nicht sofort auf die brust
legen konnten dass das kind einfach weg
gebracht wurden trotzdem nimmt die zahl
der kaiserschnitte in deutschland immer
weiter zu kam 1991 nur jedes sechste
kind per kaiserschnitt auf die welt ist
es heute fast jedes dritte
und das obwohl die op aus medizinischen
gründen oft nicht nötig ist mit dieser
quote liegt deutschland höher als der
durchschnitt im europäischen vergleich
wo nur jedes vierte kind per op geboren
wird ein gefährlicher trend
wir wissen schon sehr lange dass frauen
höhere wahrscheinlichkeit für
erkrankungen komplikation haben wenn sie
kaiserschnitt bekommen im vergleich zu
einer normalen geburt deshalb soll eine
leitlinien und dabei helfen dass künftig
nur noch medizinisch notwendige
kaiserschnitte gemacht werden
denn oft genug scheint es auch
finanzielle gründe zu geben
jeder weiß dass man für einen
kaiserschnitt natürlich mehr geld
bekommt als für eine normale geburt so
lange dieses missverhältnis der
bezahlung einer geburt nicht
ausgeglichen es kann es natürlich sein
dass kleine häuser um sich finanziell
über wasser zu halten er mal ein
kaiserschnitt machen eine op die künftig
weniger inflationär durchgeführt werden
sollte weil nicht nur die mütter eine
höhere wahrscheinlichkeit für
erkrankungen bekommen sondern auch ihre
kinder

0 Kommentare

Kommentare