Wie geht es im Wintersport weiter? | BR24 Sport

Von BR24
Veröffentlicht am 15.06.2020


[Musik]
unruhige zeiten sind dass eine genaue
voraussicht ist kaum möglich
klar ist nur eines wenn wir gar nicht
präsent sind im winter dann hätte das
katastrophale auswirkungen auf einen
ganzen sport bereich der doch möglichst
gut geplant sein will und auf jede
unterstützung zählt jede sportart ohne
zuschauer ist schlimm sieht er im
fußball und denkt vier schanzen ohne
zuschauer wäre schon sehr bitter klage
keine guten voraussicht die wette denn
aussehen der winter natürlich hat man
jetzt von seiten des internationalen
skiverbands einmal eine kalender planung
bestätigt aber es ist ein neuer kalender
planung und keine klare vorausschauen
aber wie soll die auch möglich sein in
zeiten von social distance in lockdown
und weiteren begriffen die noch vor ein
paar monaten gänzlich unbekannt waren
für die wintersportler heißt das also
irgendwie sich aufs unbekannte
vorzubereiten
garmisch partenkirchen olympiastützpunkt
alpin
ich glaube dass es aktuell wirklich
schwer vorhersehbar bis jetzt wirklich
weitergeht ich hab da jeder schwer
auch die fis jetzt was die neue saison
anbelangt dazu groß zu planen es ist
juni das sind noch so viele monate dahin
dennoch ist die koroma krise irgendwie
auch eine chance dass man versucht
effizienter den kalender zu gestalten
dass das man konzentrierter mit einigen
disziplinen an einem ort ist und dann
zum nächsten ort und jetzt ein
wochenende in amerika das nächste in
frankreich und das dritte dann wieder
irgendwo in wien
möglichst in bewegung bleiben aber nach
einem anderen plan effizient nachhaltig
ortswechsel berchtesgaden stützpunkt der
skispringer auch die müssen auf corona
reagieren
sie hat uns im winter hat auf jeden fall
betroffen weil mein backup abgebrochen
und dann skiflug werben ausgefallen
das war natürlich dann in dem moment wo
das wo das passiert ist war das
natürlich schon so ok jeder muss jetzt
über seinen schatten springen
aber gewisse massnahmen die meisten ist
einfach die die abstände einheiten
beziehungsweise dann mit maske springer
darf man zum glück ohne aber doch mal
genug abstand jetzt mal wirklich schon
lange pause knapp drei monate also
normalerweise ist er zu lange doch
immerhin schon mal überlegt so was was
machen eigentlich schon wieder da wieder
hobby ich springe wir schauen wie sie
entwickelt und wir hoffen natürlich dass
das dann im winter wieder normal zugeht
das wäre die optimale vorausschauen aber
was ist in zeiten von corona schon
normal
normalerweise wir haben jetzt in
norwegen auch schnee
das fällt natürlich aus aber aktuell ist
noch viel grundlagentraining und dem
verkümmert ist gut kompensieren
wir gehen jetzt davon aus dass alles
normal stattfindet und bereiten uns
bestmöglich darauf vor und wenn es dann
losgeht ist immer bereit sportler immer
da schon anpassungsfähig aber merkt
natürlich auch wenn was nicht geht da
wird man natürlich auch schnell
ungeduldig wenn man weiß einfach wie
akribisch man trainieren muss um halt
dieses heil prozent im nächsten jahr
vielleicht besser zu sein und wenn da
nicht alles ringsum hundertprozentig
passt dann wird halt schwierig dreht
sich bei allen wintersportlern jetzt
wirklich nur noch alles um diese corona
krise es mich nur nicht so dass man da
ständig daran denkt ich habe viele dinge
dass ich meine letzte saison aufgefallen
wo ich wirklich arbeiten muss so einfach
ich einen schritt weiter kommen will und
muss um da einfach konkurrenzfähig
anstatt zu umgehen und das ist erst mal
die aufgaben bevor ich mir da gedanken
machen die ich dann stadt gehe oder ob
oder wann die aus athletensicht
vielleicht die beste strategie ganz bei
seinen fähigkeiten bleiben um die
trainieren so gut es irgendwie geht
einen unterschied machen
kreativität ist gefragt und bei sich und
seinen träumen bleiben
riesig ist die relative olympia 22 es
werde aber auf jeden fall harte schicht
also es werden einfach aber es ist
möglich
je nachdem wie der sommer vor diesem
winter läuft von dem noch keiner weiß ob
da nicht alles noch mal ins stocken
gerät
[Musik]
[Applaus]

0 Kommentare

Kommentare