LUFTALARM IN DER UKRAINE: Schwere Explosionen auch in Kiew | WELT Thema

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 29.12.2022


wir sehen Tatjana oben dort in der
aktuellen Lage Tatjana wie erlebst du
das Ganze also es heißt ja dass mehrere
große Einschläge auch in Kiew zu hören
gewesen sind
ja also zu hören war das sehr sehr
deutlich hier in er ist eine erste
größere Explosion war zu hören den
relativ frühen Morgenstunden ich würde
mal schätzen so um 7:30 Uhr 8 Uhr
vielleicht was und dann hat man so
gemerkt wie alle so ein bisschen Anfang
abzuwarten das hat dann auch so eher
banale folgen aber die zeigen dann eben
doch wie ernst das hier alles genommen
wird all die Menschen die versucht haben
hier im Hotel zum Beispiel in Richtung
Frühstücksraum zu gehen erstmal alles
dicht gemacht worden alle runter in den
Bunker erstmal geschickt worden dann das
zweite mal was zu hören war noch das war
deutlich zu hören drei weitere Explosion
die sind mittlerweile auch vom
Bürgermeister von Klitschko bestätigt
worden was jetzt aber nicht bestätigt
worden ist ob diese Explosionen im
Prinzip Flugabwehr gewesen sind
Geräusche also wenn die eine
Flugabwehrrakete das abschießt was da in
der Luft unterwegs ist oder ob es
tatsächlich Einschläge hier in der Stadt
gegeben hat im Moment gibt es dazu
nämlich noch keinerlei Informationen das
tatsächlich Raketen russischer Bauart
hier durchgekommen sind und hier Schaden
in der Stadt angerichtet haben zum Glück
was aber nicht bedeutet dass ich das
nicht noch ändern kann klitschko hat
auch die Bewohnerinnen und Bewohner der
Hauptstadt und der gesamten Region Kiew
vorbereitet das ist wieder zu
Stromausfällen kommen könnte man möchte
bitte die handys aufladen man möchte
sich mit Wasser versorgen und möchte
sich darauf vorbereiten dass es eben
möglicherweise noch mal wieder ein zwei
Tage geben könnte wo es extrem schwierig
wird was die gesamte Infrastruktur
angeht wenn ihr mehr News aus unserem
Team wollt dann müsst ihr einmal hier
klicken wenn ihr auf der Suche seid nach
spannenden Dokus starken Reportagen dann
geht's hier entlang und wenn ihr Welt
abonnieren wollt neu entdecken wollt
dann einmal hier klicken

0 Kommentare

Kommentare