"RASSE“-BEGRIFF IM GRUNDGESETZ: Habeck – "Starke Argumente, diesen Begriff jetzt zu streichen"

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 15.06.2020


diejenigen die von rassismus getroffen
sind
lesen jetzt in unserem grundgesetz ja es
gibt rassen und ihr seid eine andere
rasse aber das soll uns nicht stören als
mehrheitsgesellschaft ihr dürft trotzdem
mitmachen das ist falsch das selbst
schon ist abwertend wenn auch in der
formulierung des grundgesetzes
wahrscheinlich gut gemeint damals aus
dachs aus der erfahrung des faschismus
heraus formuliert aber eine formulierung
dieser acht niemand soll wegen
rassistischer zuschreibung diskriminiert
werden würde dem stand der debatte und
dem vorwurf das grundgesetz selbst geht
von unterschiedlichen menschenrassen die
es nicht gibt aus entgegenwirken
insofern gibt es starke argumente diesen
begriff jetzt zu streichen und durch
eine bessere formulierung die den
tatbestand des rassismus entspricht zu
ersetzen

0 Kommentare

Kommentare