Corona-Hilfen: Woher sollen die Milliarden kommen, Theo Waigel? | jetzt red i | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 15.06.2020


[Musik]
herzlich willkommen und einen schönen
abend hier ist jetzt red i ihre bürger
sendung im br fernsehen natürlich immer
noch mit abstand aber trotzdem meine
damen und herren wir werden natürlich
die bürgerinnen und bürger wieder zu
schalten herzlich willkommen wir
schalten in die regionen unsere
schaltpositionen stehen und wollen
natürlich mit den menschen auch
diskutieren in den nächsten 45 minuten
ich glaube wir wollen heute ein bisserl
über den tellerrand hinausschauen unser
thema der korona schock was können wir
aus der krise lernen und ich glaube da
gibt es wirklich ganz ganz wichtige
fragen zu beantworten
das machen wir mit den bürgern aber auch
mit politischer und gesellschaftlicher
prominenz ich freue mich dass dr theo
waigel bei uns ist der ehemalige
bundesfinanzminister csu vorsitzende und
mehr wirtschaftspolitische
finanzpolitische expertise werden wir
heute abend nicht finden dankeschön fürs
hier sein und ich freue mich dass rainer
maria schießler bei uns ist ja
vielleicht bekannteste fahrer im
freistaat und ein mann ja der streitbar
ist buchautor schauspieler pfarrer und
ein mann des offenen wortes für das mit
dabei sind
wir legen gleich los und natürlich
können sie wie immer auch von zu hause
mit dabei sein
schreiben sie uns ihre gedanken ihre
ideen ihre fragen ihre e-mails das
machen sie heute mit viera connect
dankeschön genau schon guten abend von
meiner seite aus was meinen sie was soll
sich ändern was muss die politik jetzt
angreifen sie können uns per e mail
erreichen jetzt red i br de oder
kommentieren sie auf facebook bei
bärchen 20 dann würde ich sagen dann
gebe auch gleich mal zu unserem ersten
bürger und wir schalten jetzt in die
schöne oberpfalz nach schierling meine
damen und herren das ist der landkreis
regensburg und dort ist uns jochen will
zugeschaltete wild schönen guten abend
grüß gott also erzählen sie mal sprechen
sie mal was haben sie in den letzten
wochen und monaten mit krone und um
corona erlebt was machen sie und vor
allen dingen was treibt sie um
wenn wir jetzt auf die zukunft schauen
wie wir mit dieser krise umgehen und was
wir vor allen dingen lernen können oder
sollen
tätigen mittelständischen speditionen
daher natürlich das des coro natürlich
an mitbekommen auch durch die die
auftragslage das haben wir schon bei
tätig da aber jetzt die großen einbrüche
aber natürlich kämpfe mehr damit die
mauterhöhung hat uns das letzte jahr
schon geärgert und ärgert uns natürlich
jetzt wieder mit der fahne beschweren
also wirtschaftlich geht es momentan wo
sonst und ragt ist wieder lacht die
wirtschaft natürlich weiter wir müssen
uns mehr weiterentwickeln wenn man sehr
spezialisiert haben wir investiert
rechnet sie das nur oder haben wir doch
irgendwann jetzt dann einbußen probleme
oder erstmals wieder verkleinern
das ist müssen wir persönlich umtreibt
geschäfts seite her privater natur
carola heute einfach staates halten
müssen das war thema des dass dies auch
bei block mit der familie hat mir soviel
treffer kenner
das ist jetzt nicht so schlimm bin wo
ihr persönlicher probleme bis dass mein
name liegt im altersheim leider weil die
mit relativ früh dran ist die
mehrzahlungen im zdf das ist eine
persönliche bis in der letzten zeit
belastet hat und herr wild wenn man
jetzt als braver sparer der natürlich
aufs geld auch schaut bei sich in der
region und auch seine eigene
persönlichen finanzen
wenn man dann so den staat sieht er dann
mal so ganz steil und schnell sagt wir
geben zum beispiel 500 milliarden euro
aus für ein hilfspaket in der
europäischen union
120 milliarden euro in deutschland
kriegt man ein bisserl angst um sein
eigenes erspartes und um die frage wer
bezahlt dies irgendwann mal natürlich
das ist schon mal ein batzen geld
übersetzer im raum steht und das müssen
sie auch an klaus hat dass man das nicht
einfach nicht sehr wiederspiel
zurückzahlen können vor allem wenn die
steuern sinken durch die wirtschaft- und
1200 zahlungen belastet wird die große
frage wird sein was zurück was zurück
und was ist wenn
in fünf jahren um so was passiert dann
werden wir das gleiche spiel mit
liedermacher kenner und das siegtor das
wir haushalten oder selber damals ein
haushalt deswegen horst ja so wo man
seine kosten hat seine einnahmen seine
ausgaben und sagt okay war konnte was
über dreimal kontrolliert jedes mal
machen und was mir wirklich fragt wir
wären die gelder verteilt wem hilft
erstmal hinten runterfallen die wird
fair verteilt und vor allem wir
finanziertes wieder oder kommt dann
einfach in zwei verschiedene sachen
das ist eine steuererhöhung geben wird
es doch gleich mal weiter an theo waigel
er war über zehn jahre der oberste
haushalte der nation als
bundesfinanzminister also erstmal die
frage weil das war die letzte äußerung
glauben sie dass wir in absehbarer zeit
um die korona folgen zu refinanzieren
auch wieder steuererhöhungen bekommen
werden dass wir darüber reden müssen
das mikrofon nehmen zunächst war nicht
über zehn jahre sondern knapp unter zehn
jahre finanzminister weil wir müssen
sich ab einer solchen sendung bei der
wahrheit bei der wahrheit bleiben
ja ich glaube man kann schon natürlich
die sorgen verstehen der menschen und
ich hätte sie auch und trotzdem glaube
ich dass was wir vorhaben und was
beschlossen wurde ist zu bewältigen
wir müssen uns mal vorstellen was
deutschland nach dem krieg alles
geleistet hat
der wiederaufbau der lastenausgleich
berlin hilfe zonen rand und da die
wiedervereinigung und die
wiedervereinigung hat in etwa 20 jahren
zwei billionen euro gekostet in dem
markt gerechnet etwa 4000 milliarden
d-mark und wir haben das bewältigt das
hat uns jedes jahr vier bis fünf prozent
des bruttoinlandsprodukts gekostet
und trotzdem haben wir noch die
voraussetzungen für die gemeinsame
europäische währung ging gebracht das
heißt also unser land ist sehr
leistungsfähig und man muss das mal ein
bisschen bisschen von der komplexität
weg bringen
zu meiner zeit als ich damals jeder
vereinigung die deutsche einheit
finanzieren musste
mussten wir über 8 prozent fast neun
prozent zinsen zahlen
der jetzige finanzminister und alle
finanzminister brauchen nichts zu
bezahlen sie kriegen über wind so werde
das geld geschenkt sie müssen es
irgendwann zurückzahlen
darum ist die bedienung dessen was jetzt
verschuldet wird leichter als es vor 20
oder 30 jahren gewesen ist
und wenn man mal ein beispiel setzt
deutschland ist verschuldet mit etwa 2,4
billionen euro das sind auf den bürger
in deutschland gerechnet auf jeden
einzelnen etwa 30.000 euro
das ist eine menge geld und trotzdem
dafür stehen unglaubliche leistungen
eine infrastruktur eine
bildungslandschaft soziale sicherheit
krankenhäuser straßen und vieles mehr
und wenig ist jetzt unrecht auf das
maßnahmenpaket der bundesregierung
würdigt etwa 200 milliarden an setzte
dann sind es etwa 2500 euro pro mensch
in der bundesrepublik deutschland und
auf europäischer ebene etwa 1500 das ist
auch eine menge geld aber es ist zu
bewältigen wenn wir nach der krise
wieder wachstum generieren denn mit mehr
wachstum als aufnahme von schulden geht
auch die schuldenquote wieder zurück
also wir stehen vor einer riesigen
aufgabe aber sie ist zu bewältigen heißt
aber auch dass all diese programme
natürlich auch einen wachstumsimpuls
setzen müssen die dürfen jetzt nicht
reine konsum vor sie seien da muss schon
auch ein bisschen substanzielles
wachstum dahinter stehen das ist richtig
das ist auch der fall es geht ja nicht
nur um den konsum wird die senkung der
mehrwertsteuer sondern es sind eine
fülle von anderen dingen im
steuerbereich in die wege geleitet
investitionen und was ich sehr gut finde
etwa 50 milliarden des deutschen
programms für umwelt für globale
schutzmaßnahmen für klimapolitik für
moderne energiepolitik und das ist
wichtig dass wir aus der krise nicht
herauskommen wie früher
sondern daraus lernen und die nächste
große herausforderungen das ist die
klima herausforderung damit schon mehr
angeht
herr wild beruhigt sieht ist ein
bisschen wenn sie hören dass theo waigel
sagt mit seiner langjährigen erfahrung
wir haben einfach breite schultern hier
in deutschland momentan sind die zinsen
auch günstig wir können das tragen
beruhigen ist vielleicht falsch sagt war
die pro kopf verschuldung finde ich
schon relativ hoch sehr hoch
wirtschaftsminister
hier geht es darum warum haben wir dann
zur riesige verschuldung mir schon uns
von den wirtschaftsstärksten länder sein
warum kommen nicht gleichzeitig was
fördern und auch schulden abbauen
einfach mal sagen dass warum bildet man
gewisse rücklagen in der zeit wurde
wirtschaft brummt das man dann in der
zeit wo die wirtschaft nicht so läuft
dann förderprogramme steigungen muss
konnte vielleicht einmal ein gewisses
prozentzahl von inlands produkt einfach
mal wird der bürger aber auch auf die
seite legen für seine sachen ist das
nicht möglich oder ist es unlogisch dass
man das ganze die ganzen einnahmen lage
daraus gibt also darauf jeden fall noch
einmal an setzte sich auch noch ein
punkt über den wir später einmal
sprechen können aber er schießt jetzt
mal ganz kurz zu ihnen weil das ja theo
waigel auch angedeutet hatte es muss
natürlich auch wieder in wachstum
investiert werden jetzt ist über
wachstum natürlich auch gerade in zeiten
der korona krise so bisserl ins gerede
gekommen so nach dem motto werden wir
immer weiter wachsen können wie sehen
sie das als kirchenmann macht ihnen
dieser bisschen bauchschmerzen wenn
alles so auf ja immer mehr gesetzt wird
ich glaube jeder vernünftige und es tut
so gut wie vernünftigen nüchternen
ausblick bekommt von einem fachmann aber
jeder vernünftige gesprächsteilnehmer
wird gelernt haben in diesen wochen dass
es nicht um ein endloses wachstum gehen
kann das wirklich diese türme nicht in
den himmel wachsen
wir müssen alle glaube ich lernen und
lernen dass diese krise herauskommen und
selber zu bescheiden der matthias
drobinski hatte so schön in einem
kommentar geschrieben
natürlich werde man keine eiszeit
bekommen jetzt nach
es wird nicht alles friede freude
eierkuchen sein aber wenn man vielleicht
mitnehmen dass es wirklich in diesen
wochen momente gegeben hat wo man
menschen erlebt hat mit mehr gefühl
füreinander mit mehr empfindungen
füreinander
unser einsatz für menschen in systeme
relevanten tätigkeiten vom krankenhaus
bis zum supermarkt dass wir gemerkt
haben dass des vorher normale
selbstverständlichkeit war ein gewisser
luxus geworden ist dass er und da kann
aber jede glaube bei sich selber
anfangen eigentum verpflichtet dann
können wir anfangen die nutzung müssen
mieten wirklich ins endlose hinein
gesteigert werden könnte man nicht die
preisschraube für uns selber
ich glaube dass da auf alle fälle ein
umdenken da ist
ich möchte zeigen nur das zu sagen warum
das also gut und wenn das so nicht und
dargestellt wird wir haben ja gar keine
alternative
was was soll mir denn anders tun ja man
konnte mit sicherheit nicht sein aber
dass man sie überlegt eben und was noch
dazu kommt wir haben ja keinen probelauf
das was hier gekommen ist haben wir ja
nicht schon mal erlebt wir haben wohl
kriegszeiten erlebt und wir haben erlebt
dass ist keine berühmte stunde null gibt
sondern wir haben jetzt lernen müssten
deswegen wollen wir heute natürlich auch
in diese fragen was können wir aus der
krise lernen um eben dann auch die
richtigen schlüsse zu ziehen
wer will schon mal herzlichen dank für
jetzt wir hören sie nachher gleich noch
mal in der sendung in satz drei bitte
sagen er wird genau das was sie fordern
ist auch passiert in den letzten jahren
sowohl der bund wie auch der freistaat
bayern haben rücklagen gebildet um für
diese situation besser vorbereitet zu
sein obwohl sie niemand gewusst hat so
dass die hälfte von dem was jetzt
ansteht aus rücklagen gedeckt werden
kann
ok herzlichen dank nochmal für diese
erläuterung erwählt noch mal schön danke
und schöne grüße nach schilling nachher
immer sie sicher das zweite mal noch mal
hier bei uns der sendung haben wir
wollen aber auch noch schauen was online
gefragt wird was man vielleicht
weitergeben können entweder an rainer
maria schießler oder an theo waigel zum
beispiel marc conrad bei facebook der
schreibt dass er glaubt dass es viele
pleiten geben wird im bereich dass
rooney und dass der bürger nichts mehr
machen darf außer steuer zahlen
schon eine harte an sich die mader
vertritt armin stark und susanne gruber
sehen das ähnlich und mit blick auf die
europäische union fragen sie warum soll
denn mit deutschen steuergeldern marode
staatshaushalten quasi ja besser
aufgebessert werden im ausland im
europäischen ausland
herr waigel sie strahlen mich da schon
an das ist natürlich eine frage für sie
zahlt deutschland aus ihrer sicht zu
viel also vielleicht gerade an länder
wie italien usw
ohne kontrolle das alles italien war
bisher nettozahler in der europäischen
union
das heißt wir haben mehr einbezahlen bis
zum letzten jahr als sie jedes jahr
bekommen haben um mal eine vorderteil da
den wind aus den segeln zu nehmen
italien macht probleme das gar keine
frage dass vor allen dingen die bei der
regierung aber noch mal zu uns wir
zahlen nicht mehr sondern ich würde mal
eines sagen die krise führt zu mehr
heimat und zu mehr europa heimat wie
pfarrer schießler gesagt weil wir
nachbarschaft sinnstiftung benötigen
aber auch zu mehr europa weil kein land
und keine region ein solches problem
allein lösen kann und mehr abstimmung
zwischen den ländern ist notwendig und
wir zahlen den anteil der uns aufgrund
des bruttosozialprodukts zukommt nicht
mehr und nicht weniger
und ich halte es für richtig dass über
den europäischen haushalt jetzt etwas
passiert da können wir nämlich mitreden
da kann das parlament mitreden und da
ist eine rechnungsprüfung da das ist der
große unterschied zu eurobonds ich
ablehnen würde
sie haben die heimat angesprochen wir
kommen gleich zu einer schüssel sie
haben die einheit angesprochen wir gehen
zu einem redner der auch ein stück
heimat hat in passau dort nämlich
studiert und das ist ja dann auch
europäische heimat weil nämlich
tschechien nicht weit weg ist weil
österreich nicht weit weg ist und wir
freuen uns dass bei uns in der sendung
jetzt leo kills da ist die oasis
studiert der staatswissenschaften in
passau und ja leo erzählen sie mal ganz
kurz wie es ihnen ergangen in den
letzten wochen und monaten vor allen
dingen was liegt ihnen jetzt am herzen
als vertreters klingt immer so ein
bisschen spielt sich der vertreter der
jungen generation
ja wenn sie hier über meine rechte
schulter blicken dann sehen sie bestimmt
die europafahne in passau sind nicht nur
ich sondern viele in der tat überzeugte
europäer da macht das mit wasserwaage
gesagt hat was mir in der korona krise
besonders wichtig ist ist wenn wir uns
fragen welche lehren zu ziehen sind dass
das wachstum was herr waigel auch
angesprochen hat und mit dem sich auch
schießler in seiner antwort
auseinandergesetzt hat dass das eben
nicht ein wachstum sein darf dass bis
zur bundestagswahl nächstes jahr die
zahlen stimmen sondern dass es ein
wachstum sein muss dass ein nachhaltiges
wachstum ist und das ist die frage die
mich umtreibt und von der ich auch mehr
hoffe dass die politik da die richtigen
antworten gibt vielleicht gehen wir das
gleich mal weiter an theo waigel also
was glauben sie wir haben dieses relativ
große investitionsprogramm der
bundesregierung da haben selbst die
grünen den ersten reaktion gesagt das
ist eigentlich ganz ordentlich glauben
sie da werden wachstumsimpulse gesetzt
aber b natürlich auch richtig nachhaltig
und ökologisch was sie gesagt haben über
nachhaltigkeit unterstreiche ich 100
prozentig und nachhaltigkeit ist nicht
nur ein prinzipien der umwelt politik im
sinne von jonas übergibt die welt so wie
ihr sie bekommen habt ein moralischer
imperativ sondern nachhaltigkeit geht
auch für die finanzpolitik und für die
ökonomie und insofern kann es nicht nur
ein quantitatives wachstum sein sondern
es muss ein qualitatives wachstum sein
wo umwelt und die dinge stärker mit
berücksichtigt werden
und was nun das paket ambulant ich halte
es im großen und ganzen für richtig
man wird es evaluieren müssen überprüfen
müssen ob alles so hinhaut
am ende des jahres mit begrenzten
steuersenkungen und dann muss man
schauen ob man vielleicht auch das eine
oder andere vergessen hat es kann auch
sein dass der eine oder andere da aus
dem raster gefallen ist
an den man auch denken müsste aber
insgesamt halte ich das deutsche paket
für vernünftig und dann ergänzt noch
über das europäische paket das ist ganz
wichtig dass wir in einer solchen
situation
solidarität zeigen und den ländern die
besonders betroffen sind helfen wenn wir
ihnen nicht helfen kommt die krise
wieder verstärkt zu uns zurück also leo
bei theo waigel haben sie auf jeden fall
offene türen aufgestoßen die wahl schon
offen da müssen wir uns noch durchgehen
da ist es auf fruchtbaren boden gefallen
aber weil wir ja auch rainer maria
schießler da haben unseren fahrer hier
in der sendungen jetzt haben sie auch
für ihn noch was was wir ihnen mitgeben
können was vielleicht eine gute anregung
wäre auch für seine arbeit als theologe
als paar
ich hätte eine eine anregung oder eine
bemerkung die ich gemacht habe während
der kuba-krise
das ist dass die kirche in den
drängenden gesellschaftlichen fragen und
das hat corona in meinen augen wieder
gezeigt sich oft schwer tut in der
heutigen form antworten auf die fragen
der zukunft zu finden weil sie
vielleicht zu oft mit der vergangenheit
beschäftigt ist zu oft mit sich selbst
beschäftigt ist damit beschäftigt
reformen aufzuschieben und vielleicht
deshalb sich schwertut
es sei es nun solidarität in einer
pandemie oder die bewahrung der
schöpfung da auch konkret antworten zu
finden und da frage ich mich schon woran
das liegen kann
und ich möchte bei herrn weigel auch
wenn ich froh bin offene türen
eingerannt zu haben kurz einhaken und
mal ganz konkret fragen wenn das jetzt
der neue kurs der csu ist dass in diesem
paket das dialog- und erwähnt haben eben
keine benziner und diesel zb eine
kaufprämie bekommen haben sondern nur
zukunftsfähige technologien können wir
als junge wähler darauf zählen dass das
auch in zukunft so bleibt oder geht es
bei der nächsten krise wieder zurück zu
verziehen brennstoffen zurück zu
geschenken an die autolobby cavaliere
frage ja ich glaube dass bleibt dabei
der das war doch eine wie ich meine
wichtige gesamt entscheidung innerhalb
der koalition
ich würde aber folgendes das ist meine
private meinung mit der partei nicht
abgestimmt und in meinem alter muss man
nicht mehr alles mit der partei
abstimmen
wir lieben noch sagen ich hielt es für
wichtig dass dieses europäische programm
auch finanziert wird mit einer stärkeren
umweltbelastung dass die co2 steuer
da von allen ländern mit eingefügt wird
und dass der emissionshandel und
ähnliches mehr hier mit eingebracht wird
in ein solches programm sodass wir
zukunftsprogramm was die konjunktur
anbelangt verbinden mit umweltpolitik
der zukunft rainer maria schießler auch
sie müssen als junger mann nicht immer
das wiedergeben was die amtskirche macht
ich glaube sie am eigenen eigenen kopf
das haben auch schon in vielen jetzt wie
diese inneren erlebt aber noch mal der
blick auf die kirche wie haben sie ihre
funktion ihre tätigkeit während der
korona pandemie erlebt war sie nahe am
menschen nah bei den gläubigen oder
mussten sie das ganze auch auf
entfernung organisieren weil eben durch
die abstandsregel das nur so möglich war
also zunächst immer ist völlig klar die
bestimmungen die für die gesellschaft
dann geltend locker und die gilt ja für
uns wenn wir kirche machen und sagen wir
versammlungsraum besteht die gefahr dass
man sie infizierte unterschreiben uns
kam von dem museum oder von dem theater
oder von dem restaurant also uns war
klar wir müssen da mitmachen und wir
jammern da gar nichts und was uns ja
klar aber es gab ja die pixar camp
vorlauf wir müssen jetzt ausprobieren
wie es geht wir haben wir haben auf
distanz gearbeitet die johannes b kerner
den schönen satz gesagt bei vielen live
streams unser gemacht haben digitale
präsenz ersetzt nicht physische nähe und
wir sind als kirche da voll und ganz
natürlich getroffen worden weil das was
uns als kirchen unserem wirken ausmacht
nämlich miteinander zu feiern
miteinander zutrauen miteinander
gottesdienste zu halten das waren nicht
mehr möglich ich bin sehr oft immer
schon gefragt waren eher zum glauben
braucht köpfchen
da haben sie völlig recht aber
miteinander feiern miteinander trauer
miteinander gottesdienst beginnt das
käme heute nur gemeinsam haben das voll
gemerkt und was der junge mann sagt ich
konnte ja alles kinder aus
unterstreichen es ist richtig ein volk
ohne vision hat keine zukunft und das
gut für kirche natürlich auch was wir
gemerkt haben in der krone krisen ich
hoffe dass viele integriere ich jetzt
aufwachen
was haben wir uns vor corona noch für
gedanken gemacht
was die kirche zerstören wird welche
reform wenn man die jetzt eher umsetzen
würden ich sage nur gleichberechtigung
der frau ich sag nur vielleicht die
möglichkeit des verheirateten priesters
und und und synodaler weg was wir da
alles diskutiert was könnte die kirche
spalten und gefährden und er kommt soll
wir uns daher wir sind weg von der
bildfläche
vielleicht lernen wir in einer nach chur
ohne diskussion in der kirche worauf uns
wirklich konzentrieren müssen wir heißen
ist wirklich wer heißes pfarrer
schießler sie müssten eigentlich jetzt
erst recht die reformen anstoßen zb die
rolle der frau in der katholischen
kirche gerade nach der krise damit eben
auch die menschen wieder kommen damit
die kirchen nach möglichkeit wieder voll
werden ich denke das was in der
gesellschaft die ökologische wende sein
muss muss vielleicht bei uns die
emanzipatorische wenn die sei weil wir
es heute auch keine mehr verkaufen
können dass ich nicht voll gültig ein
verkündiger jesus von nazareth in dieser
welt sein können wir ja anders
geschlecht haben das kann ich keine mehr
mehr mehr verkaufen dies ist ist es gibt
nicht mehr an
und was mir gerne beeindruckt hatte an
dem statement war dieses nicht immer auf
sich selbst schauen die stampfen unseren
papst franziskus hat von anfang an
gesagt eine narzisstische kirche hat
keine zukunft eine kirche die nur auf
sich selber hatten nur mit sich selber
beschäftigt ist er hat doch gesagt geht
an der rinde probiert was alles geht um
willens kündigt also leute wie sie gibt
pfarrer schießler und dass es diesen
papst gebe aber alle gibt es natürlich
machen nicht alle immer katholischen
kirche so wichtiger ist dass ihr eine
region eine theologie der hoffnung der
zuversicht der liebe der bedingungslosen
liebe von gott zu den menschen wir haben
das ist das ist dieser nicht wahr meint
mein großer mentor und wenn ihr mal
sagen etwas ist mir in der krise am
meisten ab gegangen
der kirchgang und der ganze witz das
wirtshaus es ist lee zwei aber ganz
kurzer aber ärgert sieht es dann dass
auch gerade in der korona pandemie dann
konservative würdenträger wie zum
beispiel kardinal müller auf einmal sich
dann hinstellen und sagen sie hätten das
ganz gerne alles gerne ganz anders also
das wundert mich nicht aber man ist
schon immer wieder sehr verärgert und
das ist eigentlich unglaublich das ganze
als strafe gottes zu verziertes hat
mit der strafe kostet es nichts zu tun
gott liebt uns und schickte uns doch
nicht strafen das ist eine irre
theologie die da von einem kardinal und
von ein paar auch in deutschland mehr
oder weniger prominenten katholiken
vertreten aber gott sei dank ist er die
gegenstimme gekommen
ich habe einen artikel geschrieben von
offizieller seite krones keine strafe
gottes unser kardinal hat sehr deutlich
gesagt und ist zurecht er wüsste nicht
mit welcher eine kompetenz kirche hier
büro logan widersprechen sollte ein
sakrament ist nicht wie exakt der
sakramente gebetet töten kenne keine
während des nativen fällige plätze und
dieser auftritt von müller & co
das war eine der schädlichsten projektes
gegeben hat und ihr beim pfingsten das
in die mitte gestellt diese einsatz vom
apostel paulus im ersten die motive
brief vor seinem timotheus seinem freund
der große probleme hat der der der
verzagt ist
denn der nicht mehr rauskommt der
hoffnung mehr hat es genau was wir jetzt
ja ihnen coroner teilweise erlebt haben
gesagt wir haben eben keine geister
verzagtheit sein geiste kraft stärke
erwachte besonnenheit und der liebe und
vieles von diesen sachen zeit auch in
korona sichtbar geworden wo er von
menschen aufeinander zugegangen seien
woher familie nachbarschaftshilfe
entstanden ist wo es war schon gemacht
hast gerne unter können wir als kirche
davon lernen wir müssen ist dabei
initiieren
herr kills schon mal herzlichen dank
schöne grüße nach passau ich glaube das
waren zwei starke argumente von ihnen
einmal natürlich klar die nachhaltigkeit
aber auch die frage wie kann die kirche
sich reformieren schon mal herzlichen
dank für jetzt und vielleicht habe man
später von ihnen noch eine weitere
möglichkeit dass man sie hier in die
diskussion mit einbinden aber wir wollen
natürlich auch gucken wer war s noch
online gefragt gespielt und ja angeregt
wird und dass sie kopiert wird genau das
geht auch bei uns um die kirche und
tatsächlich hat eine userin sich
gemeldet und gemeint
pfarrer schießler eine frage für sie
dass die behinderten vergessen wurden
was können sie vielleicht dazu sagen
vielleicht gab es ja auch angebote die
sie so ein bisschen erklären kann
also ich weiß dass unsere einrichtungen
caritas diakonie dass die von anfang an
die schicksal dieser gruppen die
wirklich riesige gruppen erster in
erster linie sind
in den mittelpunkt gestellt haben nicht
nur um finanzielle hilfe gebeten haben
auch auf die wahrhafte not hingewiesen
haben wie man sagen mit unseren senioren
die altersheime haben was dazu die
möglichkeit des besuchs ist beim
behinderten beim gehandicapten kommt er
noch dazu vor allem unser geistiges
handicaps wie bringst du denn jemanden
bei dass du ihn jetzt nimmer berühren
kunst gerade behinderte menschen die
diese berührung suchen wir brauchen also
immer sagen aber das ist wichtig die
leute die da gearbeitet haben da geht es
ihm um die amtskirche da gibt es leute
die dieses war in dem tiefen idealismus
machen was tiere geleistet haben also
der konsum chapeau also das haben wir
fahrer weit hinten noch was dir alles
wird wahrscheinlich gab es viele
angebote war vielleicht nicht überall
wir haben noch eine frage für sie herr
waigel und zwar fragt unsere user timo
apa ob langsam nicht die zeit für eine
finanztransaktionssteuer gekommen wäre
jetzt gerade gute frage der würde ich
sofort ja sagen wenn man sie mit den
anderen ländern machen könnte
deutschland wäre dazu bereits glaube ich
die bundeskanzlerin oder finanzminister
haben das erklärt es ist bisher an
anderen ländern gescheitert ich würde
noch mal einen versuch machen in der
situation um damit auch ich würde noch
mal sagen zu einer besseren steuer und
steuererhebung in europa zu kommen
co2 plus transaktionssteuer das wäre das
ideale für die eu um ein solch großes
programm für die zukunft zu finanzieren
vielleicht auch noch mit dass vor
rassiger selbstverständlich was wir
meine damen und herren gelernt haben in
den letzten minuten war von theo waigel
dass deutschland wirklich starke
schultern hat dass wir wahrscheinlich
wirklich diese krise auch gut schultern
können und auch gut aus der krise
rauskommen und bei rainer maria
schießler habe auch gelernt auch er hat
als pfarrer beobachtet was natürlich in
der krise auch in anführungszeichen
gutes entstanden ist dass menschen sich
wirklich zusammengesetzt haben sich
überlegt haben was können wir natürlich
für uns tun auch für unseren direktes
umfeld aber auch für andere und da haben
wir mal für sie bei dieser jetzt die
sendung ein schönes beispiel aus
oberbayern gefunden
die rettungssanitäter der eicher
ambulanz haben ein neues lieblingscafé
die aroma bar im münchner
glockenbachviertel denn hier bekommen
sie ihren cappuccino seit april umsonst
[Musik]
dank einer spende als anerkennung für
ihre dienste in schwierigen zeiten von
kleinigkeiten gemacht we come back
stronger heißt die initiative die das
möglich macht 300 euro kaffee geld hat
sie der aromabad bewiesen
ausgedacht hat sich das ganze eine
gruppe von freiberuflern aus münchen
gleich zu beginn des lockouts wollten
sie ein zeichen setzen
ich dachte so ein bisschen mehr
verlagern da sein müssen und können auch
und das war auch wirklich in die in
dieser durch diese gemeinschaftliche
aktivität dass man da eigentlich schon
auch mehr erreichen kann
sie verkaufen kapuzenpullis und t-shirts
die einnahmen gehen zu 100 prozent an
andere zunächst profitieren davon kleine
druckerei die ihn in der krise viele
aufträge weggebrochen sind natürlich
einfach weiter zu unterstützen und über
wasser zu halten
mittlerweile gibt es wie comeback
stronger schon in 18 städten und
regionen überall unterstützen sie mit
kreativen aktionen helfer und menschen
die besonders unter corona leiden dass
wir in den ersten 24 stunden 100 hoodies
verkaufen das war so also da haben wir
uns natürlich total gefreut und es ist
da geht was also die leute die mögen
zuversicht sind die brauchen zuversicht
schon mehr als 2000 kapuzenpullis und
t-shirts haben sie verkauft um damit
gutes zu tun
auch café betreiber jürgen altmann kann
die unterstützung gut brauchen nicht nur
finanziell sondern vor allem auch
moralisch wirklich gute aktion
herzlichen dank nochmal und unterstützen
wenn sie können rainer maria schießler
das ist bei ihnen gleich ums eck ich
glaube da können sie innerhalb von fünf
minuten von maximilian hingehen in einen
kapuzenpulli für einen katholischen
pfarrer ist es okay könnten sie da auch
einkaufen oder ist es schwierig also ich
bin zumindest klagte tätig ihn angezogen
mensch wenn du immer vom neuesten stand
aber das ist der glockenbach das für ihn
ist viertel waren wir früheren 6
nein aber was der filmbeitrag session
gezeigt hat diese innovative kraft die
bei diesen leuten da ist und dies ist
nicht bloß gutmensch tun
wir wollen nicht einfach nur jetzt
schauen wir wie wir uns auf plötzlich
lieb haben sondern da da ist eine
strategie dahinter sich nicht verglichen
man muss einmal ganz nüchtern sehen wie
was kann ich tun mit in so einer
pandemie wenn ihr kein impfstoff kein
medikament muss praktisch mit denselben
methoden arbeiten wie schon vor
hunderten von jahren im mittelalter ich
muss mich zurückziehen
was haben wir fürs war muss man schützen
kontaktsperre und so weiter aber ich
komme aus diesem aus dieser welt
schießen
ich muss irgendwie weiter leben und ich
muss kreativ sein und das haben diese
leute gemacht
wir haben unser modell überlegt sein er
lehrt an karfreitag kam zu mir ein
architekt er war von 19 jahren bei mir
und bat um baupläne von meiner kirche
nach 19 jahren kam er wieder mit einem
stick und da war meine kirche darauf zum
selberbasteln im maßstab 1 zu 100 für
für 420 euro komme diese verkaufen
kommen
da haben wir aber eine druckerei
beschäftigen können und das habe ich so
toll gefunden und jetzt unterstützt wird
damit die zelt schule libanon also eine
feste burg angesagt mit der luther sagt
für ein zelt wo kinder lernen können
also ganz richtig da kommt einer der
jahre hat diese idee so funktioniert als
wir haben einige motive impulse aber
natürlich auch politische forderung und
einen punkt zurück war glaube ich schon
auch ansprechen heute in unserer sendung
wir wollen ja fragen was können wir aus
der krise lernen und da gehen wir jetzt
nochmal nach niederbayern sind jetzt bei
julia niedermeier in landau an der isar
erst mal herzlich willkommen und schönen
dank dass sie auch heute mit dabei sind
bei jetzt red i
sie wollen krankenschwester werden sind
im zweiten lehrjahr haben aber natürlich
durch ihre tätigkeit auch ein paar ganz
konkrete politische forderungen also wie
sollen wir in zukunft nach der pandemie
mit unserem gesundheitswesen umgehen
dass meine frage angekommen ist ok also
dann stellen wir das mal ganz kurz nach
hinten ich glaube wir können gerade
keine ton verbindung nach landau an der
isar aufbauen weil eben die junge dame
gesagt hat sie möchte natürlich noch mal
darauf hinweisen dass wir in zukunft
auch uns um den ganzen pflegebereich
noch intensiver kümmern vielleicht
schafft er das gleich noch mal
vielleicht immer zwischendrin auch noch
mal gucken wäre ob man im netz noch eine
frage oder einen wichtigen punkt haben
den man nicht vergessen sollten die
pflege ein wichtiger punkt also man soll
nicht nur klatschen sondern eben auch
der staat dauerhaft die politik
dauerhaft im beruf attraktiver machen
wenn ich ganz wichtig und wir haben
viele kommentare zu geld und wirtschaft
bekommen ganz persönlich berichten user
und userinnen dass ihnen das geld
ausgeht und ja das finde ich persönlich
wirklich sehr dramatisch auch zu lesen
und eine user frage würde ich gerne die
runde geben an cornelius wagner fragt
wie kann es denn sein dass große
konzerne so schnell in schwierigkeiten
kommen dass sie keine rücklagen haben
vielleicht auch so ein bisschen das
learning neudeutsch gesagt was könnte
das sein für die zukunft einer solchen
krise wie zum beispiel die lufthansa
unverschuldet hineinkommt da kann man
gar nicht so viel rücklagen haben um das
auszugleichen was in zwei drei monaten
passiert gewisse rücklagen sind da die
müssen auch verwandt werden aber die
reichen nicht aus und insofern ist
natürlich wichtig dass über das
kurzarbeitergeld die beschäftigten
gehalten werden können und dass darüber
hinaus eine perspektive natürlich auch
für das nächste jahr da ist und das wäre
ohne staatshilfe ganz sicher nicht
möglich
aber auch die luftfahrt wird sich
überlegen müssen dass nach corona die
welt eine andere ist und insofern ich
habe meine zeit lang bei wurst
mitgearbeitet die sind auf dem weg ein
klimaneutrales flugzeug herzustellen
in die richtung muss auch die
entwicklung gehen da wir sind auch
einsätze in dem konjunkturprogramm
enthalten das halte ich also für absolut
wichtig und ich kann die menschen schon
verstehen dass die existenz nötig kommen
können
ein solches programm kann nicht alles
abdecken und darum bin ich der meinung
ein paar monate sehen und dann muss man
auch sehen und feststellen wo muss
nachgebessert werden
und herr dr man muss aber dazu sagen das
muss man der bevölkerung sagen sehr
großes geleistet dass sie diesen weg
jetzt mit gegangen ist wenn diese
akzeptanz sind da gewesen wäre erhitzte
gesetzlich oder polizeilich kann nicht
durchsetzen können dass sie diese in
behrungen aufsicht genommen hat man muss
aber sagen es wird kein versagen seien
aber immer mit diesem system
kurzarbeitergeld auch nicht alle
arbeitsplätze werden retten das ist kein
versager aber es ist nur alternativ
meiner maria schießler lassen so einfach
gestern paradigmenwechsel ja wie er
selten zuvor stattgefunden hat und
selbstverständlich wird es opfer geben
bittere opfer geben wir müssen schauen
ins sozialstaat wie wir das mildern aber
wir werden nicht alles lösen hat das
aber trotzdem ich möchte nicht dass
dieser punkt hinten runterfällt dass man
ihn vergessen noch der blick aufs
gesundheitswesens wir haben das
einigermaßen gut gehandelt bei uns
wehren das einigermaßen gut lösen können
in deutschland besser als in anderen
europäischen ländern
trotzdem gehe ich mal davon also auch
sie als finanzminister haben damals
natürlich schon auch immer den ja den
zwiespalt gespürt in den verhandlungen
mit dem gesundheitsminister oder
ministerin dass die möglichst viel geld
haben wollte und sie gesagt haben alles
kann ich dir nicht geben
also ich kann mich nicht erinnern dass
ich im gesundheitsbereich gespart hätte
andere habe ich schon geärgert das
stimmt und der finanzminister kann auch
nur das ausgeben was er hat oder was er
für die zukunft vertreten kann
aber sie haben in einem recht die welt
im gesundheitssystem nach der korona
krise wird auch eine andere sein
ich komme aus ursberg einem großen
behindertenwerk ich habe zugang zu einem
altenheim in meiner heimat und kann auch
nur adresse unterstützen und wiederholen
was paradiesler gesagt was die leute
dort leisten ist unglaublich und dafür
werden sie nicht genügend entlohnt man
wird nach der korona krise in den
tarifverhandlungen darauf sehen müssen
denen nicht nur ein lob und eine einmal
hilfe sondern eine wertschätzung auch in
künftig besseren tariflichen situationen
geben die wertschätzung ist doch dass
sie von dem lot
aber wieso ist es nicht genau das
problem wasser zurück derweil
angesprochen dass wir eben auch keinen
einheitlichen tarifvertrag haben im
gesundheitswesen weil zum beispiel dann
die kirchlichen krankenhäuser eben nicht
in diesem tarifverbund drin sind auch
wir als kirche wir werden genauso bluten
müssen und genauso diese einschnitte
machen müssen
und genau so und auch hier reformer
machen müssen es geht nicht nur um
theologische reform es geht vor allem um
arbeitsrecht zu bekommen und ich glaube
wenn wir jetzt gelernt haben als dieser
krise ist was dieses gesundheitswesen
das uns jetzt so gut hat begleitet in
diesen wochen was uns das wert sein muss
unbedingt vor wochen vor der krone krise
hat ein jugendlicher bei uns seine
kirche eine ganz tolle fürbitte gehalten
und die hat ungefähr so gelautet
die polizei und die feuerwehr muss ja
auch keinen gewinn machen warum besten
krankenhäuser gewinn machen
warum warum sehen wir die serbin war den
meisten verlusten klar die letzten zwei
jahre also wie viele sind erst jetzt
kurz uns ja auch richtig müssen keinen
gewinn machen wenn sie einen
ausgeglichenen haushalt erreichen ist es
völlig aus und diese leute schwarze null
wir reden die sie so einsetzen die
wollen ja nicht erreicht die wollen die
millionäre werden somit einfacher von
ihrer hände arbeit gut leben können von
jetzt noch mal dass bin in münchen
aber wenn dieser lohne dabei mehr reicht
es mir münchen eine normale wohnung
leisten kann dann musste system in frage
gestellt werde und dort bitte ich um die
laute stimme der kirche sich da
einzumischen wir gehen auch mal ganz
kurz nach schierling weil ich hab
gesehen dass jochen will noch einmal die
hand gehoben hat hat er noch einen punkt
den wir kurz vor 21 uhr auch noch mal in
die diskussion mit rein nehmen können
herzlichen dank dafür also was kann man
auch von ihnen hören was haben sie doch
als argument weil sie vielleicht an theo
waigel oder rainer maria schießler
weitergeben können
hier wird zur kommt aber wo es mir ein
bisschen merken dass diese co2 steuer
hat uns als unternehmen wieder relativ
schau dem transportwesen einerseits will
man dass die wirtschaft wächst der
transport oder morgen transport werner
weny was macht dann muss ich doch
schauen dass das ganze verkehrs
transportwesen einfach wie der
ökologische wert und dass ich gewisse
techniken fördere und nicht einfach
alles wieder mit der steuervorteile plus
weissbrodt sonst konzept passt ist es
auch widerspruch theo waigel dass man
sagt natürlich co2 steuer klingt auf den
ersten blick gut aber es belastet
natürlich die bayerische spediteure der
eine oder andere wird auch durch diese
umsteuerung der politik belastet werden
auf der anderen seite ist in dem paket
sehr viel drin für flotten erneuerung
für pkw umrüstung also für den
öffentlichen nahverkehr
da ist eine ganze menge drin um dem
gewerbe zu helfen diese umrüstung
vorzunehmen heute war der beschluss mit
wasserstoff da auch noch mal geld auch
für den schwerlastverkehr auch da noch
mal was natürlich noch ein langer weg
ist aber ich halte ihn für richtig und
notwendig alle ressourcen auszuschöpfen
wäre aber noch irgendwas online herr
schäffler das internet ist nicht immer
ganz nett sondern er unerbittlich und
sie haben ja vorhin gesagt eigentum
verpflichtet und unsere userinnen jannis
stücken meint das trifft ja
wahrscheinlich auch auf die kirche zum
absolut ja auch eine menge geld absolut
weil ja sagen wir mal so ich denke dass
da viel besitzt da ist sollte unbedingt
klick wie dies aber geld habe aber auch
wir werden uns die augen reiben
auch unsere mittel wären massiv
einbrechen wir haben informationen
bekommen aus modena riads das ist die
goldenen zeiten in diesem sinne vorbei
sind das heißt vor allem im bausektor
werden wir zurückschrauben müssen aber
da kann ich halt immer darauf hinweisen
wenn jemand schimpft über die
kirchensteuer ja irgendwie muss sie
meine gebäude heute ist eine schöne
kirche haben zum beispiel irgendwas
gesagt haben halten ist niemand bei uns
arbeitet weil er millionär wird oder was
und ich glaube pfarrer schießler wir
sollten den mut haben in einer solchen
situation und das sage ich als gläubiger
katholik auch an unsere gläubigen
heranzugehen und mehr freiwillig für
diese dinge zu geben ich glaube das wäre
wichtig und auch durchaus der situation
angemessen aber ich bin natürlich wir
sind ja auch grundbesitzer wir sind auch
immobilienbesitzer da glaube ich da sehe
ich ein ganz große verantwortung wie wir
damit umgehen welche welche
anforderungen stellen wir an unsere
mieter wie gehen wie machen ich glaube
das haben wir wirklich erkannt
schießler weigel vielleicht ganz kurz
noch die frage an sie beide persönlich
was haben sie wirklich persönlich in
dieser krise erfahren erlernt und
vielleicht jan mitgenommen wenn man das
überhaupt so sagen können wir auch zu
formulieren kann ich habe viel gelernt
erstens wie arbeite ich daheim
gott sei dank habe ich noch den umgang
mit dem computer gelernt
gott sei dank habe ich
telefonkonferenzen machen können um noch
bestimmte arbeiten festzustellen und
fortzuführen aber ich habe die zeit auch
benutzt bitter irene das herrliche
arbeit zu fahren mountainbike ist auch
für ältere herr etwas wunderbares und ab
kontakt gehalten mit meinen kindern und
meinen enkeln und auch ich glaube ich
habe noch nie in meinem leben so viel
telefoniert mit alten freunden mit denen
ich also längere zeit keinen kontakt
hatte und mountainbiken kann man ja auch
mit e antrieb und bei ihnen der pfarrer
schießler was eigentlich der bonner zeit
sehr bestätigt worden weil ich war zum
beispiel schon 24 stunden erreichbar
es war mir immer ganz wichtig eine
coroner zeit habe ich gemerkt wie
wichtig es den menschen war dass sie tag
und nacht einem fahrer an die strippe
kriegen winzer muss und für mich selber
nie eine anhänger der idee kirche ist
nur in großen events zu finden kirche
ist im kleinen da und diese gespräche
die wir geführt haben diese begegnungen
mit abstand die haben die haben so viel
tiefgang gehabt wenn ihr daran zu
beerdigungen denkt gewundert zehn leute
anteil nehmen dürfen dies waren soll
ergreifende veranstaltungen dichter
gestalten dürfte das hat mir eigentlich
also habe ich früher auch was
mitgenommen
er wählt noch mal herzlichen dank schöne
grüße nach schierling dankeschön auch
fürs mitte
kotieren hier bei jetzt red i wir machen
aber jetzt gleich noch eine
viertelstunde weiter jetzt kommen hier
br fernsehen die kollegin von kontrovers
bitte dran bleiben und wir werden jetzt
gleich und der bh 24 und im letzten
viertel stunde weiter diskutieren
es gibt sicher noch ein paar punkte die
wir ansprechen sollten dankeschön jetzt
schon mal für die aufmerksamkeit
[Musik]
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare