NORDKOREA sauer auf SÜDKOREA: Sprengung von Verbindungsbüro

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 16.06.2020


die spannungen auf der koreanischen
halbinsel verschärfen sich offenbar
wieder
nordkorea hat nach südkoreanischen
angaben das innerkoreanische
verbindungsbüro in der grenzstadt
kaesong zerstört nordkorea habe das büro
bike saison in die luft gesprengt
erklärte das verteidigungsministerium in
seoul
erst vor wenigen tagen hatte nordkorea
mit solch einer sprengung gedroht
hintergrund des konflikts ist eine
flugblattaktion südkoreanische
aktivisten bei der nordkoreas macht habe
für menschenrechtsverletzungen und seine
atompolitik kritisiert wurde
das verbindungsbüro wir erst im
september 2018 eröffnet worden damit
sollte die kommunikation zwischen den
beiden ländern verbessert werden

0 Kommentare

Kommentare