LIEBHERR-KRANUNFALL: Suche nach Verantwortlichen hat begonnen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 16.06.2020


am 2 mai 2020 sollte dieser
schwerlastkran von liebherr final
geprüft werden
doch bei einer last von 2,6 tonnen
bricht er ein das schiff kippt zur seite
eigentlich ist der kran für 55 tonnen
ausgelegt war schon bei der hälfte gab
er nach wie durch ein wunder wurden nur
wenige verletzt obwohl sich zu diesem
zeitpunkt 120 personen auf dem schiff
befanden
übrig geblieben ist ein würmer aus
stahlträgern und stahl sein
der kranhersteller liebherr schließt
eigene fehler aus und verweist auf den
externen lieferanten der die haken des
krans hergestellt hat ein gutachten soll
nun mehr licht ins dunkle bringen doch
das wird dauern frühestens ende des
jahres ist mit einem ergebnis zu rechnen

0 Kommentare

Kommentare