WELT THEMA: Lübcke-Prozess – Das ist über den Angeklagten Stephan E. bekannt

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 16.06.2020


und weiter geht's mit der nachrichten
bei welt- und erinnerungen
sicherheitsvorkehrungen und großem
medieninteresse hat in frankfurt am main
der mordprozess im fall walter lübke
begonnen
angeklagt sind der neonazi stephanie und
sein mutmaßlicher komplize marcus h die
bundesanwaltschaft geht davon aus dass
lübke wegen seines einsatzes für
flüchtlinge erschossen wurde
doch der erste prozesstag stand gleich
auf wackligen beinen weil die
verteidigung mehrere anträge gestellt
hatte um den verlauf zu verzögern
so konnte die anklageschrift erst mit
mehrstündiger verspätung verlesen werden
andrea ums berichtet keine sichtbare
gefühlsregung mit mundschutz und den
einstellen wird stefan in den
gerichtssaal geführt und steht er vor
den angehörigen weiter liegt es die
söhne des ermordeten und seine witwe
neuen den mutmaßlichen täter in die
augen sehen
der grund ist dass die familie damit ein
klares signal setzen will der
verbundenheit zu ihrem vater und man und
insbesondere zu seinen werten für die er
ein ganzes politisches leben lang
eingestanden ist seine christlichen
überzeugung und seine liberale haltung
gegenüber flüchtlingen wurden weiter
lücke offenbar zum verhängnis am späten
abend des ersten juni 2009 10 saß er auf
der terrasse seines hauses hat sich
stefanie laut anklage an ihn heran
schlich und ihn mit einem kopfschuss aus
nächster nähe tötete der mutmaßliche
täter ein mehrfach vorbestrafter
rechtsextremist
kaltblütig geplanter
heimtückisch begangenen völkermord
verbrechen stephanie verabscheute lücke
zutiefst auf eine veranstaltung 2015 im
hessischen lohfelden wurde der politiker
mit einer rede offenbar endgültig zur
zielscheibe des hasses für ihn und
seinen mittätern jeder sein dieses land
verlassen würden einmal standen ist es
ist die freiheit eines enttäuschten
braucht
die buhrufe damals vermutlich stephan
und sein mutmaßlicher komplize sein
geständnis nach der verhaftung zieht der
46 jährige später zurück doch die
beweise gegen ewigen schwer an der
tatwaffe wird seine dna gefunden
zu beginn des prozesses wohl taktische
manöver
die verteidiger stellten einen
befangenheitsantrag gegen den richter
gleichzeitig warnen sie zu einem
sachlichen verfallen angeklagten
der fall hat das land aufgewühlt die
verhandlung findet unter strengsten
sicherheitsvorkehrungen statt ein urteil
wird frühestens im oktober erwartet
und zugeschaltet ist jetzt tina kaiser
reporterin im ressort investigation und
reportage der welt seit dem tod von
walter lübke beschäftigt sie sich ja mit
dem fall intensiv vor kaiser was ist
denn stefan ernst für ein typ was wissen
wir über diesen mann ja also wir wissen
dass er schon seit frühster jugend als
nazi aufgefallen ist also sein erstes
seinen ersten anschlag hatte als
teenager verübt dort hat er versucht ein
mehrfamilienhaus im nachbarort
anzuzünden in dem türken gelebt haben
und dann hat er ebenfalls noch als
teenager brand an brandanschlag auf ein
flüchtlingsheim versucht zu legen und
ein imam in einer bahnhofstoilette
angegriffen und ist dafür den 90er
jahren auch ins gefängnis gekommen und
danach haben die behörden irgendwann
gedacht dass er ein abgekühlte neonazi
ist und ihnen aus den augen verloren
bis walter lübcke ermordet worden ist
warum wurde gerade walter lübke als
opfer ausgewählt war das nur diese
bürgerversammlung im jahr 2015 wo er
sich geäußert hat wie wir gerade im
beitrag gehört haben im endeffekt sieht
so aus also auf jeden fall war dieser
abend der abend wo stefan ernst und sein
mitangeklagter markus h auf ihn
aufmerksam geworden sind weil also die
beiden saßen ja damals im publikum und
es war ja auch markus harder dann das
video auf
auf youtube hochgeladen hat und was ja
dann eben wie wir heute wissen auch in
den falschen zusammenhang gestellt
worden ist weil ja so dargestellt wurde
als denn hätte sich an alle kritiker der
flüchtlingspolitik von angela merkel
gewandt hatte ben ward war es ja so dass
er explizit störer die ihn vor der bühne
beschimpft haben und vor allen dingen
auch den deutschen staat als scheiß
staat bezeichnet haben
also als dass er auf die reagiert hat
und aber nichtsdestotrotz obwohl stefan
ernst und markus h das wussten haben sie
wohl in den jahren danach sich immer
mehr in ihren hass gegen lübke
reingesteigert und ihn auch für alle
möglichen islamistischen attentate
verantwortlich gemacht wie es stefan
ärmsten in der rechten szene eingebettet
was weiß man denn über ihn und mögliche
mittäter also man weiß halt zunächst
einmal dass sie ja beide eine lange
vorgeschichte haben also auch markus h
es immer wieder auffällig geworden und
man weiß dass sie also mittlerweile weiß
man dass das sie in den letzten jahren
auch immer wieder auf demos gesehen
worden war mit verschiedenen töpfen
rechtsextremen szene gesehen wurden sie
waren zum beispiel auch zusammen auf den
demos in chemnitz als es um den
getöteten deutsch iraker gab ging und
das letzte mal
von der polizei aufgegriffen worden
waren sie 2009 bei einer ersten mai demo
in dortmund wo es dann auch zu
schlägereien und steinwürfen und so
weiter gekommen ist und sie dort
festgenommen worden sind aber danach
waren sie halt eben vom radar der
polizei und der verfassungsschützer
leider muss man heute sagen verschwunden
stefan ernst hatte die tat zunächst
gestanden und dann aber seinen
angeblichen komplizen beschuldigt wie
glaubhaft ist denn diese wendung
tja also ich meine ich bin ja nicht die
richterin beziehungsweise der richter
aber so richtig glaubhaft ist es ganz
offensichtlich nicht weil er gerne
generalbundesanwalt und
staatsanwaltschaft glaubt ja eben das
stefan ernst der täter war und es gibt
auch eine erdrückende beweislast also er
ist mehrfach dort hingefahren zum tatort
im vorfeld und hat den tatort abgefilmt
aber auch noch am abend davor da er hat
haben wir ja eben schon gehört dna
spuren gibt es von ihm anhand von walter
lübke
es gibt die tatwaffe wo er den der
polizei verraten hat rudi vergraben
worden ist es gibt gelöschte daten
setzten büros um kommunikation wohl
unter anderem auch zwischen markus h und
ihm vor der tat gingen die ja direkt
nach der tat versucht hat zu löschen und
so weiter also ja also dass er am tatort
wolf zweifellos die interessante frage
ist welche rolle tatsächlich markus h
hat das wird dann wahrscheinlich im
laufe des prozesses irgendwann geklärt
sein hoffentlich zumindest tina kaiser
vielen dank für diese einordnung mehr im
fall walter lübke schön danke

0 Kommentare

Kommentare