BEEF MIT LANDKREIS: Corona-Krise - Schnitzelkönig Tönnies weist Vorwürfe klar zurück

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 20.06.2020


zunächst zeige ich ihnen ein herzliches
dankeschön dafür dass sie gekommen sind
es ist mir wichtig dass sich das mir
heute als unternehmensvertreter als
familien vertreter
gesellschaftervertreter und vor allen
dingen als verantwortliche uns heute
dienen stellen das heißt also unser
statement geben
sie sehen mich hier als
familienunternehmer der in den letzten
50 jahren bündnis mit nächstes jahr 50
jahre vergönnt war einen tollen konzern
aufzubauen ein tolles unternehmen und
der aber vor der größten krise vor einer
existenziellen krise dieses unternehmens
steht
wir sind in dieser pandemie miteinander
als gesellschaft geraten und haben als
unternehmen geglaubt alles richtig zu
machen
mein großer dank geht in erster linie an
alle diejenigen die mit uns kämpfen
das virus in den griff zu bekommen
kommt mir geht es intensiv darum mich
ganz herzlich zu bedanken
bei unserem landrat bei herrn kohl bush
vom gesundheitsamt im gesamten
krisenstab für eine hervorragende arbeit
die machen und kämpfen tag und nacht
dafür dass wir das problem lösen
ich kann mich als unternehmer und als
jemand dem es in erster linie um die
menschen geht um räder geht um den kreis
gütersloh und die angeschlossenen kreise
nur in aller form entschuldigen ja um
entschuldigung bitten weil wir sind die
ursache dieses themas und bestehen in
voller verantwortung ich als unternehmer
und das unternehmen insgesamt und alle
seine mitarbeiter
wir haben die pandemie im mai
hervorragend gemanagt
dort hatten wir über 6.000 test und nur
acht infizierte
mein blick geht hin zu den infizierten
und auch zu den gott sei dank in
geringer zahl in verhältnismäßig
geringer zur klinischen klinisch
auffälligen und auch an da an diese an
unsere menschen gerichtet mein großes
bedauern
ich möchte allerdings auch diese
situation nutzen weil ein unternehmen
steht auch vertrauen wenn wir heute
gehört haben dass der kreis gütersloh
und die stabsstelle die super krisenstab
sagt das vertrauen ist auf null
dann trifft mich das besonders hart und
dass sie mich jetzt heute das erste mal
sehen das hat nichts damit zu tun dass
ich mich nicht getraut habe vor ihnen
vor sie zu treten sondern ich war
einfach im krankenhaus erkranken man
darf in so einer situation nicht ganz
alles völlig klar
aber ich stehe mir geht es gut und ich
kämpfe und zwar eine erster linie
wer ist freund
es geht um daten um adressen die wir bei
bringen müssen und mussten dort haben
wir ein problem
wir haben in dem werkvertrag system3
koordinaten die die wir haben dürfen das
ist einmal der name der vorname das
geschlecht und das geburtsdatum also
name geschlecht geburtsdatum danach
organisieren wir insgesamt alle abläufe
im betrieb die zugangskontrolle auch
über wlan scanner dann die gene abläufe
und auch den katastrophenschutz mehr an
daten dürfen wir eigentlich nach
werkvertragsrecht nicht haben
das muss man wissen und seit einigen
wochen kam die bitte des krisenstabes
die wohnraum organisation beizubringen
das heißt also die adressen beizubringen
darum haben wir uns gekümmert herr ruf
hat sich intensiv darum gekümmert und
wird uns das jetzt noch mal vermitteln
wie der ablauf da war wie gesagt wir
haben datenschutzrechtliche probleme
eigentlich dürfen wir diese adressen
nicht haben das ist der weg der
datenschutz und auch das werk die
werkvertrags das werkvertragsrecht gibt
uns eigentlich nicht das recht diese
daten beziehungsweise die wohnadressen
zu haben
vielen dank auch von meiner seite
herzlich willkommen aber ich möchte ihn
ja
auch ich möchte ihnen versichern dass
wir alles tun um die mitarbeiter und die
bevölkerung zu schützen
und ich bin sehr froh und sagen
ebenfalls danke an die behörden an die
organisation die alle beteiligt sind uns
helfen diese pandemie effektiv und
möglichst schnell zu bekämpfen
denn obwohl wir in abstimmung auch mit
experten und behörden viele vorkehrungen
getroffen hatten hat uns das virus
überrollt für alle betroffenen in der
bevölkerung auch für die in der firma
die betroffen sind tut uns unendlich
leid ich möchte mich auch dafür
entschuldigen wir haben selber eigene
testung durchgeführt und mit den
behörden eng uns abgestimmt
und nachdem wir die ersten zusagen
erschreckenden ergebnisse am mittwoch
bekommen hatten mittwoch morgens haben
wir umgehend umgehend begonnen den
betrieb herunter zu fahren
wir haben sofort
bis 15 uhr hat die schlachtung gestanden
nachdem die noch im zulauf befindlichen
tiere bearbeitet wurden und jetzt werden
nur noch arbeiten durchgeführt um den
riesengroßen betrieb möglichst
kontrolliert stillzulegen lassen sich zu
dem thema daten kommen es geht um
personendaten sie alle kennen die
datenschutzes grund verordnung
wir dürfen und das sage ich jetzt auch
noch mal in wiederholung wir dürfen
gewisse daten nicht haben weil es
personenbezogene daten sind
ich möchte trennen in zwei verschiedene
daten zum einen die daten für unsere
mitarbeiter wir haben alle daten mit
wohnadresse den behörden zeitgerecht
gestern früh zur verfügung gestellt alle
die daten unserer mitarbeiter hat haben
die behörden sofort umfänglich und 100
prozent korrekt bekommen und zum zweiten
und zum zweiten geht es um die daten der
beschäftigten die bei dienstleistung
beschäftigt sind die dürfen wir nicht
haben dass eine straftat wenn wir die
speichern würden und auch der zoll würde
bei seinen kontrollen uns dafür
maßregeln um es so zu sagen wir dürfen
name geburtsdatum speichern
und das brauchen wir nur um den zugang
zum betrieb zu ermöglichen
das heißt wir mussten eine enorme menge
von 6000 daten von 6.000 datensätzen von
mitarbeitern in kürzester zeit besorgen
das haben wir ab donnerstag früh auch
gemacht und seit mittwoch seit wir
wussten dass es in diese richtung geht
wir haben am freitag früh die ersten
datensätze übermittelt
und da muss man sagen auch die
dienstleister als unternehmen haben
natürlich gesagt wir haben datenschutz
grundforderung wir dürfen die daten
nicht herausgeben wir haben trotzdem
gesagt wir machen das
wir wollen die haben leider waren einige
der daten noch nicht vollständig so dass
wir am freitagfrüh geschickt hat nicht
vollständig war
wir haben freitagnachmittags weitere
updates geschickt am abend kamen die
behörde
und wir haben eigentlich ein sehr
ruhiger sachlicher form miteinander
gesprochen
sie haben uns nochmal erklärt dass ein
teil der daten so noch nicht zu
verarbeiten sind für sie
wir haben deshalb mit denen gemeinsam in
der personalabteilung wo nachts um
mitternacht noch zehn personen waren die
weiter an der optimierung der daten
gearbeitet haben gesessen haben haben
mit ihnen da sind wir einmal
durchgegangen
dazu kam dass die behörde zusätzliche
neue daten haben wollte gesagt haben die
besorgen wir ich habe dann darum gebeten
da diese zusätzlichen daten denn es geht
noch um noch um detailliertere daten
dass ich gerne eine verordnung der
behörde hätte da wir jedoch immer wieder
am einbruch des daten der datenschutz
grundordnung arbeiten und wir haben
heute morgen um 7 uhr 30 diese
verordnung bekommen mit dieser
verordnung konnten wir entsprechenden
druck auch machen und konnten auch die
rechtlichen bedenken aller dienstleister
wie sonstigen wir haben deshalb heute
bis 16 uhr alle daten komplett bei den
behörden abgeliefert die die schon
früher gefordert worden und alles die
die sie gestern nacht
punkt 23 uhr neu gefordert hatten und
wie gesagt aus meiner sicht war das ein
sehr produktives eine sehr produktive
beziehung sein zusammenkunft gestern
abend und wir haben das erfüllt aus
unserer sicht zu machen wenn wir in
meinen in manchen bereichen zu langsam
waren dann tut es uns leid aber ich sage
es noch einmal
das waren daten die wir eigentlich so
nicht hätten haben dürfen
soviel zum ablauf mir ist ganz ganz
wichtig wir haben eine pandemie
datenschutz
hinten anstehen selbst für diese worte
jetzt auch geißelt das war unsere
grundeinstellung wir haben daran
gearbeitet die dienstleister haben nicht
alle mitgespielt haben sich dahinter
verschanzt dann aber druck aufgebaut
haben
die behörde um hilfe gebeten unserer
gebeten dann gesagt gebt uns eine
verordnung oder eine anordnung damit
druck aufbauen können ich kann an dieser
stelle nur sagen die zusammenarbeit und
das habe ich auch am mittwochmorgen im
krisen in den in der runde des
krisenstabes gesagt hier geht es nicht
mehr um turniers hier geht es um den
menschen rund um den kreis wir stellen
alles hinten an
es geht jetzt darum die pandemie ist mir
den virus aus dem betrieb zu bekommen
dafür werden wir alles tun und es geht
darum dass wir
geordnet ganz geordnet den betrieb
langsam wieder hochfahren müssen aber
das steht auch ganz hinten
jetzt geht es erstmal darum das problem
miteinander zu lösen und die ist ganz
ganz wichtig dass wir auch mit dem
krisenstab in zukunft und das ist das
signal dorthin alles tun werden und alle
anforderungen dort erfüllen die uns
gegeben werden die bundeswehr ist im
einsatz
das deutsche rote kreuz das im einsatz
malteser hilfsdienst das technische
hilfswerk sind wissenschaftler im haus
die die abläufe untersuchen
wir haben schon im vorhinein vor einigen
wochen ein auftrag gegeben zu sagen was
machen er o sohle damit wir wissen wo
kommt eine eventuelle infektion her um
einfach
unsere mitarbeiter so sicher wie möglich
zu versorgen
heute war noch in der pressekonferenz
ein wichtiges thema die versorgung
unserer in quarantäne befindlichen
mitarbeiterinnen und mitarbeiter wir
sind seit heute morgen in einer
packstation extra eingerichteten
backstation dabei pakete zu packen um
die mitarbeiterinnen und mitarbeiter
dreimal pro woche mit frischen
lebensmitteln
drei bis vier mal pro woche mit frischen
lebensmitteln zu versorgen
das ist ja keine frage wenn der akku
geschafft dass er davon ausgeht dass wir
das tun
das ist unsere pflicht das werden wir
machen selbstverständlich
mir bleibt noch an dieser stelle
aufzufordern hohe zu behalten
wir tun alles wir werden dieses thema in
den griff kriegen miteinander
wir werden dann diese dieser diesen
virus den weg aus unserem betrieb wieder
weisen davon bin ich felsenfest
überzeugt
ich stehe in verantwortung das
unternehmen die familie steht eine
verantwortung und dafür stehe ich in
erster front das ist zugesagt und
versprochen werde alles dafür tun dass
wir wieder auf die ordentliche und
normale china co in diesem sinne ein
herzliches dankeschön
ich glaube sie haben dann haben sie
nicht zugehört dann haben sie nicht
zugehört weil ich bei
ich brauche gar nicht so lange überlegen
aber ich möchte zumindest ein bisschen
ruhe dafür
ich werde ich werde dieses unternehmen
aus dieser krise führen und dann sehen
wir weiter
ja ich mache mich nicht aus dem staub
und lassen das unternehmen und die
mitarbeiterinnen mitarbeiter im stich
ich werde alles dafür tun und bisher
seit mittwoch ist nichts mehr so wie es
war ganz klar und ich kann auch eines
sagen
so werden wir nicht weitermachen und das
sage ich auch nicht nur als turniers als
firma trainers oder unternehmer wir
werden diese branche verändern da steht
fest das ist auch nicht nur eine eine
erkenntnis dieser dieser pandemie
sondern auch eine erkenntnis die schon
länger habe wir haben in den letzten
jahren viel ins positive verändert und
daran arbeiten wir
ich möchte gerne ins gespräch kommen mit
den ministern heilmann und so weiter um
zu sagen so was können wir tun um auf
der einen seite das lebensmittel fleisch
sicher mitunter ordentlichen oder auch
nicht unterordnen sondern dass das
produkt fleisch zu gewinnen und den
verbraucher sicher zu liefern
das ist das eine und auf der anderen
seite auch das image der branche zu
heben weil da haben wir dringenden
handlungsbedarf
ich will gar nicht abweichen davon dass
wir erst gut waren und jetzt besonders
schlecht war
wir stehen in der verantwortung dafür
stehen wort gab
ich glaube das ist mir jetzt einfach
darum ging dass man das wir dass wir
einfach aufklären und sagen wie denn die
die abläufe die technischen abläufe
gewesen sind wiederholt das noch mal
wir stehen ja auch alle und unter
unglaublichen stress
das ist doch ganz klar und ich kann mich
nur noch mal bedanken kuhlbusch und
bayern adenauer und der gesamten dem
gesamten team für das was die leisten
ich glaub ich hab damit alles gesagt und
ich wie gesagt ich stehe dafür gerade
und wir kommen da raus

0 Kommentare

Kommentare