BRASILIEN: Abholzung der Amazonas-Regenwälder schreitet dramatisch voran

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 22.06.2020


hier ist der regenwald noch in ordnung
aber das ist dazu in leipzig mit einem
originalgetreuen mini dschungel im
amazonasgebiet sieht die wirklichkeit
oft so aus
in brasilien wird der wald immer weniger
2000 quadratkilometer gingen allein in
den ersten fünf monaten dieses jahres
verloren eine fläche etwa viermal so
groß wie der bodensee
und es ist sogar ein drittel mehr als
vor zwölf monaten für den zu experten
michael ernst ist klar diese mechanismen
mit dem großen funktionieren
funktionieren ja auch im kleinen not
dass wir hier natürlich auf 1,6 hektar
problemlos überall einschreiten können
und wir können da noch mal gießen und
wir können dann auch mal denken und wir
können uns kümmern weil wir einfach mal
was können und bei ihr oben dach drüber
ist im richtigen regenwald noch sehr
schwierig es könnte noch schwieriger
werden denn brasiliens präsident portion
arzt die etats der umweltschutz behörden
und unterstützt lieber die agrarlobby
doch mehr soja anbau und rinderzucht
vernichten zusehends die einmaligen
amazonas wälder
dabei bilden sie eine einzigartige
klimaanlage für die ganze welt schlucken
jährlich etwa 20 millionen tonnen co2
mittlerweile ist ein fünftel des
ursprünglichen amazonasgebietes zerstört
15 jahre zeit bleiben aus sicht der
experten noch den amazonas regenwald zu
retten

0 Kommentare

Kommentare