WELT INTERVIEW: Gewaltforscher zu Stuttgart - "Es war eher ein bunter Haufen von Mitgerissenen"

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 22.06.2020


haben sie denn eine ahnung davon wie es
zu dieser aggression in der stuttgarter
innenstadt kommen konnte was da eben
hinter diesem gewaltausbruch gesteckt
hat wenn da mehrere hundert junge leute
sich auf einmal zusammenrotten und so
wahllos dann gegen geschäfte und auch
die polizei vorgehen
ja ich weiß nicht ob es aber sie haben
recht es ist basis und ich weiß gar
nicht wie sich zusammengerottet haben
noch wissen ja gar nicht so viel
mein eindruck ist eher dass sich das
weitgehend spontan nicht organisiert
ergeben hat dass ein gut im spiel war
das ist eine laue sommernacht war das
ein paar kriminelle dabei sind aber auch
jugendliche die angetrunken sind sich
habe mitreißen lassen also das ist eine
sehr bunte mischung und beteiligten gibt
und dass das nicht die von der politik
momentan benannten überwiegend raten
kriminellen sind sie glaube dass es eher
ein kleinerer kern von kriminellen und
eine ganze reihe von leuten die
mitgemacht haben und dass vielleicht
jetzt schon bereuen so ein bisschen mein
eindruck ohne genaues darüber zu wissen
ich glaube nicht dass der 500 menschen
organisiert gewählt werden
das muss man doch dazu sagen dass es ja
so was gerade in stuttgart zuvor in
diesem ausmaß zumindest nicht gegeben
hat warum sind diese jungen leute dann
auf einmal so enthemmt gewesen sie haben
ja gesagt alkohol hat er möglicherweise
eine rolle gespielt aber verliert der
staat möglicherweise an autorität
ich weiß nicht ob es hilft wenn man so
globaler aussagen also mach mal ich kann
nicht sagen was genau in stuttgart
passiert ist aber normalerweise ist es
so dass das und eine eruption sind das
ist möglicherweise um tanz und so ein
handlungsfeld gibt man sieht die
ausschaltung in den usa man sieht wie
soll man sagen im rahmen in dem es
plötzlich möglich ist gewalt auszuüben
dann passiert etwas eine
polizeikontrolle die offenbar
gerechtfertigt war
und dann nehmen die dinge ihren lauf
entweder die eine oder die andere
richtung also ich glaube nicht dass der
staat die kontrolle verliert zum sitz in
deutschland überhaupt was das würde ich
nicht sagen was man sagen kann ist dass
es tatsächlich so ist das eine neue
gesellschaft sehen kann dass eine ganze
reihe von konsens sich nach und nach
auflösen also zum beispiel respekt
gegenüber der polizei und das kann ja
eine rolle gespielt haben aber das ist
was was man seit 10 5
die amischen könnten möglicherweise auch
die korona bedingten aufschlagen ein
zusätzlicher grund seien laut polizei
stammten die randalierer aus der party
und eventszene und wir wissen ja alle
die klubs diesen bundesweit noch
geschlossen kann das auch zu sein
frustration geführt haben das kennt man
es kann sein dass wird man vielleicht
aus finden mit der zeit dass seine
frustrationen da ist die sich auf
gestartet aber ich glaube es ist eher
wie gesagt diese gelegenheit um die sich
nur ergeben hat und dann muss man auch
sagen in in solchen gruppen und gelten
ja eigenen morgen berichten richten sich
nicht nach den morden die für die
gesamte gesellschaft nötig sind sondern
nach denen die innerhalb ihrer gruppe
dies sind unter mag es eben gruppen
geben bei denen gewalt gegen
staatsorgane beispielsweise positiv
angesehen sind und die haben jetzt die
gelegenheit in weiß nicht ob wissen
direkten zusammengeblieben ist
ich weiß der folgende vergleich der ist
gewagt wollen das auch nur vorsichtig an
thesen in den usa und in frankreich das
sind immer wieder politische
demonstrationen in gewalt umgeschlagen
das hatte dann andere gründe black cabs
matter und so fort der staat hat dann
dort meist hart zurückgeschlagen in
deutschland hingegen da setzt die
polizei tendenziell eher auf
deeskalation ist das möglicherweise dann
die falsche strategie
jetzt glaube ich auch keinen gefallen
ich glaube dass die gewalt und
digitalisieren der polizei voll in den
usa
die schlechte ausbildung sondern dazu
sagen kein guter ratgeber ist und schuld
ist an den vielen toten nicht an der
gewalt die aus gebunden randalierern
aber jetzt besonders hart vorzugehen die
die us formation zurück zu fahren ist
genau der falsche weg nicht
grundsätzlich dagegen großes aufsehen
hat jetzt ja auch in den vergangenen
tagen ein eine kolumne bei der taz
gebracht da hat man die polizei mit müll
verglichen oder die sollte auf die
mülldeponie verfrachtet werden
bundesinnenminister bilder jetzt
möglicherweise eine anzeige erstatten
aber solche artikel tragen die dann
möglicherweise auch dazu bei dass man
der polizei nicht mehr den nötigen
respekt entgegenbringt ich kann mir
nicht vorstellen dass besonders viele
von den hier 500 gewalt hinter den
stuttgart diese artikel in der taz
beispielsweise gelesen haben ich glaube
nicht dass das bieten zudem die vielen
dank herr kudrus für dieses gespräch
dankeschön

0 Kommentare

Kommentare