Corona-Ausbruch: Lockdown in zwei Landkreisen in NRW | Rundschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 23.06.2020


am ende blieb der nrw landesregierung
wohl keine andere wahl
nach dem massiven corona ausbruch im
schlachthof tönnies in rheda wiedenbrück
kommt der lockdown wieder und zwar für
die kreise gütersloh und warendorf
der zweck ist die situation zu beruhigen
die testungen jetzt auszuweiten um
festzustellen ob auch über die
mitarbeiter von terni es hinaus in der
bevölkerung der virus bereits verbreitet
ist oder nicht
außerhalb eines gemeinsamen haushalts
dürfen sich nur zwei personen treffen
viele freizeitaktivitäten werden erneut
eingeschränkt schließen müssen unter
anderem fitnessstudios kinos und bars
unter auflagen geöffnet bleiben
geschäfte und auch restaurants die aber
nur menschen eines haushalts gemeinsamen
besuchen dürfen in beiden bereichen gilt
weiter masken pflicht im freistaat
reagiert der ministerrat auf die
entwicklung in nrw und beschließt das
beherbergungsbetriebe in bayern keine
gäste aufnehmen dürfen die aus einem
landkreis oder einer kreisfreien stadt
anreisen oder darin ihren wohnsitz haben
in dem in den letzten sieben tagen vor
der geplanten anreise die zahl der
neuinfektionen laut der veröffentlichung
des robert-koch-instituts pro 100000
einwohner höher als 50 ist im kreis
gütersloh wird nun besonders die
quarantäne der 7000 turniers mitarbeiter
und ihrer familien kontrolliert drei
polizeihundertschaften unterstützen alle
mobilen teams die bereits im einsatz
sind

0 Kommentare

Kommentare