BERATERAFFÄRE: Von der Leyen habe Mitschuld am "Komplettversagen" des Verteidigungsministerium

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 23.06.2020


in der berater fähre des
verteidigungsministeriums sehen fdp
grüne und linke eine erhebliche
mitverantwortung der früheren
ressortchefin ursula von der leyen
so steht es in dem abschließenden
gemeinsamen bericht der drei fraktionen
zu den erkenntnissen des
parlamentarischen
untersuchungsausschusses das zitat
faktische komplett versagen des
verteidigungsministeriums im umgang mit
beratung und unterstützung sei nicht nur
ein problem der arbeitsebene sondern
auch dr von der leyen zu zu rechnen
heisst es ausserdem habe sie keinen
gesteigerten aufklärungswillen
entwickelt und der untersuchung steine
in den weg gelegt in der berater fähre
ging es um unkorrekte auftragsvergabe
bis hin zur vetternwirtschaft der
einsatz externer berater hat alleine von
der leyens amtszeit einen dreistelligen
millionenbetrag gekostet
die heutige präsidentin der eu
kommission hatte wiederholt fehler bei
der auftragsvergabe eingeräumt eine
persönliche verantwortung dafür aber von
sich gewiesen
cdu csu und spd hatten in ihrem
abschlussbericht keine juristischen oder
direkten politischen vorwürfe gegen die
cdu politikerin formuliert

0 Kommentare

Kommentare