VERFASSUNGSSCHUTZ: Jahresbericht zeigt - Zahl der Rechtsextremen deutlich gestiegen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 23.06.2020


13 tote bei drei anschlägen durch rechts
terroristen in den letzten zwölf monaten
und durch gesicherte zahlen aus dem
verfassungsschutzbericht lassen
aufhorchen auch die szene der
rechtsextremen wächst von 24.000 100
stieg ihre zahl laut spiegel auf 32.000
unter 80 der starke anstieg hat auch
etwas damit zu tun dass die mitglieder
des afc flügels um andreas kalbitz und
türen höcke nun im
verfassungsschutzbericht auf
ich denke diese entschließung von dem
flügel und der jungen alternative zu
recht gewählt das sind rechtsextremisten
doch auch links nimmt die gewalt zu
brandanschlägen wie hier auf ein
polizeirevier in bremen
abgefackelte autos politischer gegner
anschläge auf geschäftsstellen sogar
zwei versuchte tötungen zieht der
verfassungsschutz auf 2018 waren es 4622
linke straftaten letztes jahr sechs 1449
ein plus von 40 prozent
gezielter mord ist allerdings bei
linksextremisten glücklicherweise bisher
kein thema von linksextremistischer
seite gibt es diese form des mordenden
tötenden gewaltbereiten linksextremismus
bislang nicht aber wir hatten ihn in den
70er jahren durch die raf am morgen
wurde die polizei wieder gegen rechts
aktiv polizisten durchsuchten den vier
bundesländern wohnungen von
rechtsextremisten der sogenannten gruppe
nord adler die der bundesinnenminister
nun verboten hat die gruppe verbreitete
nationalsozialistische und
antisemitische ideen im internet

0 Kommentare

Kommentare