WENIGER WOHNUNGEN: Corona-Krise verschärft die Miet-Problematik

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 24.06.2020


mietwohnungen in ballungszentren bleiben
weiterhin rar
auch die korona epidemie hat keine
trendwende bewirkt ganz im gegenteil sie
hat die problematik noch verschärft so
ist das angebot an mietwohnungen seit
märz 2020 noch weiter zurückgegangen
in berlin um fast 50 prozent in münchen
beläuft sich der angebotsrückgang seit
dem beginn des allgemeinen lockdown soft
knapp 40 prozent
in düsseldorf frankfurt stuttgart köln
und hamburg schrumpfte die zahl um 20
bis 30 prozent
das geht aus daten des
immobiliendienstleisters value ag hervor
die das institut der deutschen
wirtschaft köln ausgewertet hat als
grund für den rückgang stellen ökonom
fest dass wohnungsbesichtigungen nicht
möglich waren und die nachfrage sich nun
aufgestockt hat

0 Kommentare

Kommentare