COVID-19 IM KREIS GÜTERSLOH: Corona-Ausbrüche hätten das Potenzial zur zweiten Welle zu werden

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 25.06.2020


gütersloh fast ausgestorben hier und
auch im benachbarten kreis warendorf
gilt wieder der lockdown rund 640.000
menschen sind betroffen
in schutzanzügen kontrollieren polizei
und ordnungsamt ob sich die menschen
auch daran halten riesenandrang dagegen
am corona testzentrum viele wollen sich
testen lassen noch bevor am kommenden
freitag in nrw die sommerferien losgehen
wer aus den lockdown gebieten in urlaub
fahren will braucht vielerorts einen
negativen corona test viele sind wütend
das haben sich natürlich alle auf die
lockerung gefreut
die kinder sind endlich mal in die
schule gekommen urlauber wurden gebucht
und dann so ein rückschlag ist natürlich
sehr schwierig
also sind sehr sehr alle verärgert
einige bundesländer haben inzwischen
beschränkungen für menschen aus den
lockdown gebieten erlassen
in mecklenburg vorpommern wurden bereits
buchungen storniert in bayern gibt es
ein beherbergungs verbot der landrat von
gütersloh warnt vor einer ausgrenzung
chöre zum einen dass es sogar menschen
gibt die autos zerkratzt haben von
menschen die aus dem kreis gütersloh
kommen das ist völlig inakzeptabel es
ist auch völlig inakzeptabel dass
menschen aus dem kreis gütersloh
stigmatisiert werden wir sind hier keine
kein kreis von aussätzigen
kanzleramtsminister helge braun lobt das
krisen-management gütersloh und wahrt
die aufgabe sei es jeden lokalen
ausbruch sehr sehr genau und sehr
schnell zu beantworten aber auch nicht
zu sorglos zu werden und weiter diese
größeren ausbrüche haben jetzt gezeigt
in dem moment wo man dem virus eine
chance gibt schlägt es auch wieder zu im
kreis gütersloh wird nun ein zweites
zentrum aufgebaut ein drittes ist in
planung
auch andere städte wollen die
kapazitäten erhöhen soll verhindert
werden dass sich das virus auch in den
landkreisen ausbreitet die ersten 300
testergebnisse aus gütersloh liegen
inzwischen vor
alle negativ

In diesem Artikel:

0 Kommentare

Kommentare