Menschen und Corona: Von wegen "normal" | report München | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 25.06.2020


die neue normalität mit der korona krise
ist dieser begriff in mode gekommen für
mich persönlich fühlt er sich ehrlich
gesagt noch komisch an nichtsdestotrotz
sind viele von uns schon in dieser neuen
normalität angekommen andere allerdings
trifft die korona krise nach wie vor mit
voller härte von normalität keine spur
einige von ihnen haben gestern mit der
night of light auf sich aufmerksam
gemacht
ulrich hoffmann und markus roche
nürnberg zeppelin wiese ende vergangener
woche
eigentlich wäre der
veranstaltungstechniker tom auerhammer
jetzt mit dem abbau des festivals rock
im park beschäftigt
ja ich bin mir seit über 20 jahren an
diese hier wo jetzt nichts mehr isst und
trinkt ihn ist saison an
ich will ganz viele menschen die ganzen
sommer letztlich auf den festivals durch
arbeiten von hilfe kurs über händler die
hier irgendwelche tiefstände haben von
der gastronomie über die techniker über
die verleihfirmen über die bühnenbauer
über die regel
die festivalsaison ins wasser gefallen
aber auch keine klassik open airs keine
volksfeste keine messen keine
großveranstaltungen einfach nichts seit
drei monaten keine aufträge und da wird
auch nichts kommen dieses jahr nicht
mehr
das trifft menschen betonmauern
hammerhart zwar hat auch er 5000 euro
soforthilfe bekommen aber die darf er
nur für betriebskosten einsätzen unter
betriebskosten fallen allerdings nichts
das was ich meinen kühlschrank steckt
und die betriebskosten fast fall fällt
nicht was ich hier ein mieter verbrauch
was ich ansonsten lebenshaltungskosten
das ganz normale leben fällt da nicht
darunter obwohl mein betrieb mein leben
ist was habe ich den großen
betriebsmittel nicht ein bisschen was an
kommunikations zeugs wenn ich unterwegs
bin ich aber bisschen weiser
vorbereitungskreis nachbearbeitung und
sonstige dinge und ich wohnen hier
schlafe ich das ist alles mehr ist da
nicht
laut bescheid muss er das geld
zurückzahlen wenn er es nicht für
betriebskosten ausgibt solo selbständige
fallen durch die raster der
rettungsschirme und werden auf herz vier
verwiesen wie sie sich wehren dazu
später mehr
in bayreuth machen sich anne und lothar
schmidt sorgen um ihre tochter die seit
monaten in marokko mit ihrem wohnmobil
festsitzt erst als die einheimischen
dann die europäer quasi als die virus
träger betrachtet haben wir wurden wie
aussätzige behandelt
für leonie schmidt und tausende deutsche
und europäische traveller beginnt im
märz der horror leoni ist im süden
marokkos mit ihrem wohnmobil unterwegs
als die korona krise ausbricht
in den kommenden wochen folgt eine
odyssee
immer wieder werde sie von den behörden
vor ort drangsaliert wie dieses heimlich
aufgenommene video zeigen soll
trotzdem gelingt es ihr sich nach kanaan
die küste durchzuschlagen
doch jeder versuch das land mit der
fähre zu verlassen scheint sie schreibt
ihren eltern am ticketschalter ist krieg
besser wir gehen da kann nur alisch
unterstützen halt dann funktioniert es
ja ganz gut
telefon dass man kontakt hat und halt
immer so was man halt als eltern immer
so sagt wird wieder irgendwann klappt
obwohl man ja selber allmählich nicht
mehr glaubt
ortswechsel in mühldorf am inn hat die
korona krise das modehaus hell kalt
erwischt am 9 märz haben sie diese neue
filiale am start macht eröffnet und dann
gleich wieder zugesperrt
sechs lange wochen dabei hatten peter
und michael hell das haus für viel geld
auf drei etagen komplett renoviert nach
den ersten zwei wochen
rückblick zeigt im lockdown im märz
begleiten wir die familie hält zwei
große modehäuser betreiben die eltern
beide geschlossen keinerlei umsatz und
zu hause drei kinder denen sie beim
heimunterricht helfen sollen
[Musik]
link dann zu der erfolg und während die
kinder zu hause alleine lernen sollen
türmt sich im geschäft die ware und
ständig wird neue geliefert die bezahlt
werden muss ohne dass auch nur ein stück
verkauft wird
sechsstellige umsatzeinbrüche
riesenverluste und immer die sorge
können sie das finanziell überhaupt
verkraften
[Musik]
in bayreuth versuchen die eltern alles
lothar schmidt spricht mit dem
auswärtigen amt dann mit der botschaft
in rabat seiner tochter hilft das nicht
aber kann das nicht nachvollziehen dass
man aus den letzten winkeln der welt mit
der lufthansa die die touristen
zurückholt und hier stehen touristen mit
ihrem wohnmobil und bräuchten nur 80 km
mit der fähre aufs festland drüber die
lage wird für die touristen schlimmer am
hafen von tanja überschlagen sich die
ereignisse
leoni schreibt nach deutschland die
zustände sind furchtbar
die polizei ist brutal wie gehabt wir
wurden gestern wieder gestoppt und aufs
übelste beschimpft
leoni macht sich vor allem sorgen um die
älteren unter den in marokko
gestrandeten dann endlich ein lichtblick
lothar schmidt und seine frau bekommen
die nachricht dass leoni ein
überteuertes schiffs ticket ergattert
hat die fähre soll heute von tanger nach
frankreich gehen
die eltern hoffen dass diesmal alles
klappt und leonie endlich zurück kam in
mühldorf haben die hells ihr
modegeschäft wieder geöffnet aber das
geschäft läuft nur schleppend an und die
kunden erwarten rabatte weil das im
moment alle einzelhändler tun
ganz früher geben einfach richtig große
rabatte das kennen wir uns aber nicht
leisten
trotzdem reduzieren sie jetzt die ware
und hoffen dass sie die krise
durchstehen
[Musik]
die stimmung für den mitarbeiter für die
kunden haben hilft nichts weit weg von
der normalität sind noch viele menschen
gestern abend haben tom auernhammer und
seine kollegen mit einer spektakulären
aktion deutschlandweit ein zeichen
gesetzt sind wir in schwarzen klamotten
aus schwarzem bühnen sodass wir
unsichtbar sind
heute haben wir das ganze um die werden
sich dafür sind laut wir sind da der
verzweifelte aufschrei einer branche die
angst hat unterzugehen opfer der korona
krise ja aber auch in der korona krise
gibt es gute nachrichten eine hat uns
heute kurz vor der sendung erreicht die
eltern von leonie schmidt haben uns
nämlich mitgeteilt dass es ihre tochter
tatsächlich geschafft hat auf die fähre
nach frankreich zu kommen also
wenigstens hier ein happy end

0 Kommentare

Kommentare