CORONA-RANDALE: Türkei knallhart - Ausgangssperre in 31 Großstädten

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 11.04.2020


und die türkische regierung hat wegen
der korona krise für dieses wochenende
kurzfristig ausgangssperren in 31
türkischen städten verhängt darunter die
hauptstadt ankara sowie die
millionenmetropole istanbul unmittelbar
nach ankündigung der maßnahme strömten
tausende menschen auf die straßen um
letzte besorgungen zu machen offenbar
kam es dabei auch zu handgreiflichkeiten
erst später stellte die regierung klar
dass lebensmittelgeschäfte und apotheken
geöffnet bleiben italien hat unterdessen
seine strikten ausgangs beschränkungen
um drei wochen bis dann anfang mai
verlängert alles bis auf
lebensnotwendige betriebe bleibt
allerdings sollen buchläden und
geschäfte für babykleidung schrittweise
wieder öffnen

0 Kommentare

Kommentare