CORONA-MASSENTESTS in NRW-Lockdown-Regionen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 26.06.2020


mit dem auto zum abstrich im kreis
gütersloh beinahe im minutentakt wird in
diesem hang getestet der ansturm ist
riesig
wir wollten genauso hat eine stunde hier
das jetzt anderthalb stunden insgesamt
sind im kreis gütersloh 10.000 tests am
tag geplant lange schlangen auch in
rheda wiedenbrück die sommerferien
stehen vor der tür und wer von hier aus
urlaub machen will braucht in
deutschland vielerorts einen negativen
befund
sonst kommt man ja hier nicht wird und
der ganzen familie wäre schade wenn
wieder zurückgeschickt werden zum
tegernsee und aktuell darf man ja nach
bahrain reisen wenn man einen negativen
corona gescheitert sieben bundesländer
verlangen inzwischen einen negativen
test von touristen aus dem land down
regionen und der darf nicht älter als 48
stunden seien wenn sie negativ getestet
sind können sie ja überall hinfahren
aber wir sind auch mit der
landesregierung der anderen bundesländer
im gespräch diese zwei tage ist schon
sportlich das alles zu erreichen wir
wollen sie dass wir dafür die menschen
eine vernünftige lösung finden
doch die skepsis ist groß saarlands
ministerpräsident hans fordert gar ein
komplettes reiseverbot damit lokal
begrenzte lockdown funktionieren sollten
reisen aus landkreisen mit hohem
infektionsgeschehen nicht möglich sei
der gütersloher landrat wehrt sich und
warnt vor einem generalverdacht
ich glaube in mecklenburg vorpommern der
gesundheitsminister gesagt hat also
dieser test reicht wenn nicht dann muss
noch einen ersten schießen ein
ärztliches gutachten sozusagen noch dran
gehängt werden also unmöglich also man
will uns an man will uns tatsächlich
nicht so interpretiert dass das finde
ich schon heftig und diskriminierend und
aus meiner sicht ist das ist das nicht
akzeptabel
mehr als 3500 menschen im kreis wurden
inzwischen getestet rund 1650 ergebnisse
liegen
und sie sind viel versprechend nur drei
sind klar positiv ein hoffnungsschimmer
dass sich der ausbruch vielleicht auf
turniers mitarbeiter beschränkt der
bundesgesundheitsminister zeigt sich
vorsichtig optimistisch wir sehen ja
auch an den ergebnissen stand heute muss
immer sagen stand heute und jetzt das
nach allem was wir sehen ein übergreifen
in die allgemeine bevölkerung bis
hierhin vermieden werden konnten das
hofft man auch in moers im kreis wesel
dieser döner produktion sind mindestens
79 mitarbeiter infiziert über 100 test
ergebnisse stehen noch aus
ein lokaler lockdown wie nach dem
ausbruch bei turniers in ostwestfalen
ist hier aber noch kein thema und
bundesagrarministerin klöckner lädt zum
fleisch gipfel nach düsseldorf mit dabei
minister aus nordrhein westfalen und
niedersachsen und vertreter der
fleischindustrie und verbraucherschützer

0 Kommentare

Kommentare