BLUTIGER ANGRIFF: Polizei-Großeinsatz - Tote bei Messerattacke in Glasgow

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 26.06.2020


und diese eilmeldung hat uns gerade eben
war erreicht bei einer messerattacke in
der schottischen stadt glasgow sollen
mehrere menschen verletzt worden sein
einige straßen im zentrum wurden
gesperrt sie sehen ist hier die polizei
warnte im kurznachrichtendienst twitter
vor einem zwischenfall betonte aber dass
keine gefahr für die öffentlichkeit
bestehe britische medien berichten von
schwer bewaffneten einsatzkräften die in
ein gebäude gestürmt sein sollen und
unser großbritannien korrespondent
jürgen krönig ist auch gerade
zugeschaltet herr könig was wissen sie
dazu man hört ja davon dass offenbar
auch ein polizist getötet wurde
mittlerweile drei leute abgestochen zu
tode gekommen weil ich da die erstochen
worden sind und ein politiker auch mit
dem messer angegriffen worden von einem
männlichen bürger
man drückt nicht nur darum genauer
benennen wäre er vielleicht rein gewesen
sein könnte und der der peter der ist
mittlerweile niedergeschossen worden ist
nicht klar ob er tot ist oder ob er nur
verletzt ist jedenfalls der halb sagt
die polizei es besteht keine gefahr für
die öffentlichkeit und nein sie suchen
nicht nach weiteren tätern oder
mittätern
auf der anderen seite spricht ein
bisschen für die täter finalisten sicher
sind da die weiträumig die innenstadt
gesperrt haben polizei riesige
polizeiaufgebot in blau alles abgesperrt
und sichergestellt hat also das ist im
augenblick noch keine absolute klarheit
an dieser stelle sie haben sich ja schon
sehr vorsichtig ausgedrückt wir wissen
und ich habe es einen terroranschlag war
ob solcher was machst ist wir wissen es
nicht ganz genau was spräche denn dafür
denn in der vergangenheit hat es ja in
britischen städten immer wieder
anschläge gegeben
natürlich und ich meine papiere qualität
natürlich mit einem sogenannten einsamer
wolf am werk das war ein bewerber aus
libyen der eigentliche lange auf deck
gefahren liste stand aber trotzdem weil
er tausende auf den gefahren wissen
stehen trotzdem weiter rum laufen konnte
und man kann ich jeden einzelnen
überwachen
das große dilemma und insofern ist die
wahrscheinlichkeit groß dass sie sich
hier um einen terroranschlag handelt
auch wenn wir die bestätigung noch nie
haben und natürlich die polizei und die
behörden sehr sehr vorsichtig und
zurückhaltend mit dieser kennzeichnung
keine reichen tat
das ganze spielt sich in glasgow ab in
schottland was ist das für eine stadt
für eine stadt die zu einem teil eine
große tradition hat eine arbeit eine
starke erarbeitete bevölkerung
arbeitende bevölkerung arbeiterklasse
und die natürlich im augenblick auch
immer wieder von problemen die auf den
multikulturelle multireligiöse
thematischen realitäten schottlands wie
england entstehen und das ist das ist
insofern wirklich völlig neu und auch
nicht von überraschend denn es gibt auch
dort einen großen anteil nicht weiter
briten und ethnischen minoritäten und
die eigentlich insgesamt ganz gut am
leben aber leider wissen wir dass wir
wieder zu störungen kommen der bekannten
art wie müssen wir uns überhaupt das
ermittlungs system in großbritannien
vorstellen im vergleich zu deutschland
sind ja die innenstädte viel stärker mit
kameras ausgestattet das deutet ja auch
darauf hin dass die polizei dann sehr
schnell in der lage sein wird
herauszufinden ob auch dass er jetzt ein
lohn wolf war oder ob er möglicherweise
mehrere leute dahinter stecken hatte
habe ich das auch die nach
großbritannien kam mit erstaunen
festgestellt wie weit
diese kameraüberwachung vorrat
fortgeschritten war hingegen für
deutschland wir haben hier in
deutschland immer die sorge dass
überwachung gestartet und da dachte auch
an die nazi vergangenheit wenn in
großbritannien sagte die kamera erlauben
schnelle aufklärung und der vom hatten
sie mich diese historisch psychologische
bedenken wie wir deutschen
ich meine was im augenblick die kameras
würde eigentlich nur hilfreich bei der
aufklärung wie sie eben selbst bemerkt
haben uns auf der anderen seite sind
bestimmte straßen und gegenden in dem
kameras eingeführt worden die bis dahin
notorisch waren für kleine kommunität
drogenkriminalität überfälle die wurden
plötzlich sauber weil die peter die
potenziellen täter fürchteten die würden
von kameras gesehen da der positive
effekt der kamera herr gröhe nicht für
den augenblick dass man vielen dank für
diesen bericht zur lage in glasgow und
liebe zuschauer wenn sie gerade eben
erst eingeschaltet haben sollten es hat
dort einen bewaffneten zwischenfall ein
überfall gegeben ein mann hat offenbar
auch mehrere andere leute eingestochen
die daily mail spricht mittlerweile von
drei toten und ein polizist der soll
auch ins herz getroffen worden sein der
täter selbst der mutmaßliche täter wurde
niedergeschossen ob er tot ist oder noch
lebt das wissen wird zur stunde jetzt
nicht wir machen eine ganz kurze pause
und kommen dann gleich weiter mit
frischen nachrichten und werden sie auch
diesbezüglich natürlich auf dem
laufenden halten

0 Kommentare

Kommentare