Wie Online-Shops per Stimmanalyse Kundenwünsche erahnen | Podcast: Umbruch | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 28.06.2020


alexa welche daten hat amazon von mir
gespeichert der schutz seiner daten ist
uns sehr wichtig bitte schau dir hierzu
die amazon datenschutzerklärung an sowie
die häufig gestellten fragen zu alex und
alexa geräten okay nur dann ist gut vier
wochen musste tier wieder warten jetzt
gibt es einen neuen umbruch den podcasts
der digitale themen so erklärt dass sie
jeder verstehen wir sind christian
schäfer und christian saxinger und in
dieser dritten ausgabe geht es ums
shoppen genauer gesagt uns digitale
einkaufen
diesmal erfahrt ihr wie wir als kunden
inzwischen auf schritt und tritt
verfolgt werden wie wir regelrecht
abgeklopft werden um uns letztendlich ja
sagen wir ruhig wie es ist über den
tisch ziehen zu lassen ja christa man
hört ja immer wieder über
preismanipulationen und das ich je
nachdem wo ich wohne wie alt ich bin ob
ich mann oder frau bin einen anderen
preis angeboten bekomme allein schon
dass die preise sich ständig ändern das
macht recht unübersichtlich gab es
früher aber auch schon an den
tankstellen zum beispiel und auch da gab
es einmal andere zeiten lasst uns kurz
einen ausflug machen in die analoge
vergangenheit mir ist nämlich bei der
vorbereitung dieser folge eingefallen
dass marianne eine alte bekannte von mir
früher einmal mit ihrer familie eine
tankstelle selbst betrieben hatte
das ist lange her aber ich fand das
ziemlich interessant noch einmal zu
erfahren wo kommen wir eigentlich her
also habe ich marianne besucht und sie
hat foto album raus geholt und mir die
bilder gezeigt als sie vor dem eigenen
haus so vor 60 70 jahren die zapfsäulen
bedient hat
das vielleicht ein bisschen liter im
stelle 6 da war dann boll glocken und
die haben dann gleitet dann sagen mir
raus geschafft mit dem ding mit dem
umhängen lassen blog drin und einem
bleistift drin und dann wechselgeld also
wer des bayerischen nicht ganz so
mächtig ist marianne musste als kleines
mädchen bewaffnet mit einer
umhängetasche mit einem block und stift
und wechselgeld eben zur tankstelle
rauskommen wenn da ein auto gekommen ist
das war so in den 50er jahren 1950 er
jahren die kunden haben damals natürlich
nicht selbst getankt die zapfsäulen die
man da bedienen musste waren
einigermaßen kompliziert verglichen mit
dem was man heute tun muss wenn man
tanken fährt ohnehin war damals
natürlich einiges noch anders als bei
heutigen tankstellen zum beispiel und
jetzt kommt besonders nervig war nämlich
wenn damals die herren von den
ölgesellschaften anriefen und sagten
dass sich die preise wieder ändern
würden
dafür brauchte man nämlich dann einen
schraubenzieher und handwerkliches
geschick wenn der wechsel vom zugriff
haben so gehörte also ab heute so von
okay dann sag mal wieder hergang möchten
dies waren so winzig klein ich schreibe
und auch eskaliert ist schild und da
haben wir dann muss sie die zahlen
auswechseln lassen und die kleine war es
das 50 mal am boden objekt dann haben
wir es wieder geschafft und dann hast du
ja des auseinander bauen müssen jetzt
neu du hast ja bis zählwerk umständen da
drin
er war zu beschäftigt also das ist mit
der zeit immer in kürzeren abständen
lesen
das war am anfang vielleicht jeden monat
und dann vielleicht einmal die woche
einen anderen preis macht und dann auf
täglich ja also eine aufwendige prozedur
mann musste mit schrauben die preise neu
an schrauben und man musste auch die
zapfsäulen umrüsten wenn die preise
daneben anders getickert haben wir
inzwischen wissen wir dass die
tankstellen die preise mehrmals täglich
ändern der adac hat das jüngst
untersucht das ergebnis kraftstoff
kostet morgens zwischen 6 und 8 uhr am
meisten
am günstigsten ist tanken zwischen 18
und 22 uhr wieder was gelernt
nach welchen regeln aral oder shell die
preise setzen das ist allerdings
trotzdem völlig undurchsichtig und man
hat als verbraucher jedenfalls das
gefühl dass da ein komisches spiel
gespielt
und ganz ähnlich läuft das ja beim
online-shoppen da ändert sich die preise
ebenfalls ständig und es gibt ja wie
gesagt dieses gerücht dass die preise
individualisiert werden also dass du
christian als power shopper wie ich dich
kenne andere preise bekommst als ich der
ich vielleicht ein paar wochen mal
nichts im internet bestellte dann wieder
doch etwas ich wollte das einmal
nachprüfen ob an dieser behauptung was
dran ist und ich habe mich deshalb mit
fünf freunden und verwandten verabredet
und zwar telefonisch hallo in die runde
ist wieder da
vielen dank dass ihr euch bereit erklärt
hat für unser kurzes experiment es geht
uns darum dass wir online shopping in
realtime sozusagen und gegeneinander
fahren und damit wir wissen mit wem wir
es zu tun haben wäre es schön wenn sich
jetzt wieder ganz kurz vorstellt hallo
ich bin ich bin alleinstehend und an
einem studium also sechs personen waren
wir insgesamt einschließlich mir
zwischen 19 und 67 die in münchen in
berlin und in leipzig wohnen und wir
haben dann eben diese spielchen
miteinander gespielt zur gleichen zeit
die gleichen dinge bestellt und was
denkst du christian was ist passiert
wahrscheinlich muss das dort münchner
viel mehr zahlen als alle anderen können
wird ein
[Musik]
wir fangen an mit einem weber grill auf
amazon ich würde sagen linke jetzt los
macht das ganze auch das 279 eur 279 mir
ebenfalls 279 euro bei mir auch 279 dann
zweite runde bei otto und da schauen wir
nach einem trekking rucksack zenit 75 10
ich gespannt ob es da wieder genau so
ausschaut dass jeder den gleichen preis
kriegt der 349 euro bei mir sind es auch
149 99 bei mir ebenfalls und der 49
[Musik]
also ich war wirklich enttäuscht das ist
nämlich eben genau nicht das
herausgekommen was ich erwartet hatte
also so leicht kommt man den onlineshops
offenbar nicht auf die schliche
ja aber ich habe immer gedacht dass er
das hatte verbannen mythos na also würde
hätte glaube ich also meines erachtens
für die händler vielleicht auch nicht
nur vorteile weil da würden sich glaube
ich permanent leute beschweren weil sie
sich ungerecht behandelt fühlen weil der
andere weniger zahlen musste und so
weiter und so fort
am ende wird es vielleicht den händlern
mehr kosten weil sie halt die
kundenbeschwerden permanent das hat
tatsächlich das hat tatsächlich amazon
in den usa auch schon einmal am eigenen
leib erfahren müssen
da gab es einen aufschrei als der
online-händler film dvds zu
unterschiedlichen preisen angeboten
hatte je nachdem welchen browser man da
eben nutzen
ja und das experiment wurde dann auch
ganz schnell wieder einkassiert und
beendet okay dann ist ja alles gut alles
ist wunderbar im online shopping
aber okay im ernst also heißt das dass
onlineshops nicht trotzdem versuchen
irgendwie an den preisen zu treten nein
und ja also unser zufalls experiment war
natürlich kein wirklich repräsentative
test aber auch bei der
verbraucherzentrale brandenburg hat man
sich das angeschaut was damit den
preisen passiert kerstin dautzenberg
heißt die zuständige für das projekt und
sie hat erzählt dass sie bei den
individualisierten preisen genau wie wir
auch nichts gefunden haben aber dafür
haben sie zum teil extrem starke
preisschwankungen im tagesverlauf im
zeitverlauf festgestellt wir haben viel
im bereich mode und im bereich
elektronik gefunden wo preise verändert
wurden also beim online-händler zalando
zum beispiel war es so dass sie an einem
tag für eine ein rohes ei nen stoffhose
einen kreis von 180 euro bezahlt haben
und einem anderen tag ca 80 euro also da
waren tatsächlich 100 euro auch noch mal
differenzen
also halten wir fest extreme
preisschwankungen im tagesverlauf man
muss sich als verbraucher genau
überlegen wann man einkauft
was dagegen nicht klar ist ob zb das
alter der wohnort das geschlecht oder ob
ich ein teures iphone oder ein billiges
windows notebook benutzt wenn ich surfe
ob das alles eine rolle spielt
[Musik]
das ändert ja nichts daran dass uns die
online händler im internet sehr genau
durchleuchten und man darf sich da
glaube ich auch keine illusionen machen
also im internet wird man auf schritt
und tritt verfolgt eine ganze armada an
psychologen und programm jahren scheint
nichts anderes umzutreiben lieber
christian als die frage wo werden wir
als nächstes hin klicken wie kann man
unser verhalten so trekken um es dann
vorhersagen zu können dass es letztlich
immer das ziel um uns dann eben am ende
irgend etwas tolles zu verkaufen wie zum
beispiel einen weber grill oder eine
zalando hose oder was sie da gehört
haben und dieses permanente vermessen
und abschätzen dass produziert natürlich
enorme datenberge und die
datenschützerin katharina no kuni hat
sich mal diese datenberge zuschicken
lassen weil sie ein buch geschrieben hat
das hieß die daten die ich rief und mir
hat sie erzählt was sie dann von amazon
bekommen hat man konnte anhand dieses
klick streams nicht nur sehen was ich
gekauft hat so sagen alles was mich
niemals auch nur ansatzweise
interessiert hat was ich mir angeschaut
habe man konnte auch sehen um welche
uhrzeiten ich natürlich unterwegs war
wie viele sekunden ich ein produkt
angeschaut habe ob ich öfter hin und her
verglichen habe das sagt ja auch
vielleicht müssen wir die
kaufentscheidung aus und das
interessante war ich konnte sogar sehen
wann ich wo im urlaub war weil amazon
speichert anhand der ip-adresse auch
grob wo wir uns ungefähr aufhalten also
amazon wusste dass ich in polen im
urlaub war aber auch auf den bahamas und
kann vermuten wie oft ich meine eltern
besucher die in nrw leben und das
interessante an diesem profil war das
eben weit darüber hinausgeht was die
leute so von amazon profil erwarten und
danach muss ich sagen dass mir die
entscheidung amazon gar nicht mehr oder
weniger zu nutzen sehr leicht gefallen
denn es ist das eine abstrakt zu wissen
dass man überwacht wird und es ist etwas
vollkommen anderes einen solchen
datenberg vor sich zu sehen und wenn ich
jede einzelne zeile mit bei also jeden
einzelnen klick mit diesen bis zu 50
angaben auf einer seite ausgedruckt
hätte dann wäre das ein papierberg
gewesen der größer gewesen wäre als ich
selbst mit meinen 1 meter 70 ja und dann
dachte ich mir super zoom papier wird
will ich auch haben und habe mir auch
meine daten von amazon zuschicken lassen
und das waren sehr sehr viele auch weit
mehr als bei katharina löcken weil ich
öfter bei amazon bestellen und was ich
aber interessant fand und wirklich
verstört hat war ein detail weil in
diesen daten clubs waren auch
sprachaufnahmen die alexianer mich
gespeichert hatte hören wir mal rein
das alexa schlafzimmer aus stoff
der sender auf dem klo gewissen
bestwerte auch darauf gelegt da ist ja
keine alexa floh aber man hört ja wie
ich das licht ausmachen mit alexa man
hören irgendwann mal ein fußballspiel
weil alexa geht manchmal ja auch einfach
so an weil irgendjemand alexander beim
fußballspiel zum beispiel heißt und dass
dann missverstanden wird
und da hat man wirklich so alt als waff
dateien in diesem ortsteil diese kanzlei
erhoffen haben gehabt und amazon löschte
ja nichts
sie löschen das ja nur wenn man ihnen
sagt dass das löschen sollen also
wirklich schwierige sache wobei
wahrscheinlich diese sprachaufnahmen
jetzt für mein einkaufsverhalten
wahrscheinlich nicht so besonders
relevant sind wobei man weiß ja nicht
vielleicht ändert sich das
amazon hat vor einiger zeit ein patent
angemeldet war eine technologie die zum
beispiel erkennt wenn man krank ist und
anders vorschlag legt hustenbonbons zu
kaufen
das ist halt wirklich schon sehr sehr
gut ich muss nur ein patent beim melt
der immer patente an damit sie niemand
anders tut aber trotzdem
heute läuft das tracking tatsächlich ja
noch eher konventionell ab also nehmen
wir zum beispiel seite von rewe ich
kaufe oft ein bei rewe online
und dort steht in den allgemeinen
geschäftsbedingungen dass rewe cookies
einsetzt also diese kleinen daten kekse
die informationen über einsammeln und
einen auch verfolgen
man kann diese cookies auch abschalten
über seinen browser einstellungen
löschen und so weiter und so fort ist
ziehen wir glaube ich im br schon seit
jahren problem ist rewe erstellt zudem
auch noch einen sogenannten
fingerabdruck also sie schauen sich zum
beispiel genau an was habe ich für den
browser wie es der eingestellt welches
betriebssystem verwende ich welche
zeitzone welche schriftart die auflösung
die fenstergröße und so weiter und so
fort
und diese ganzen daten ergeben zusammen
ein profil das es so nur einmal gibt das
macht liebe das noch triebe ja steht da
kann man nachlesen in den allgemeinen
geschäftsbedingungen und dieses profil
des teilen sie dann mit werbenetzwerken
und jedes mal wenn ich eine seite
aufrufe die teil von seinem
werbenetzwerk ist wird geschaut was für
eine seite das ist und dann mein profil
zugeordnet und dann werden diese ganzen
informationen zusammen gehört damit man
mir am ende irgendeine werbung anzeigen
kann die mich ansprechen des beiträge
wohlgemerkt die perfekt über meinen
einkaufsverhalten sowie sucht schon
bescheid wissen das ist okay es gibt so
ein service der heißt recker trecker vom
fraunhofer institut und da kann man
herausfinden welche seite und zwietracht
und bei spiegel online zb waren es 24
trecker auf mich angesetzt bei der bei
bild de vence 32 trecker bei amazon 10
trecker und bei br de nur 2
interessant ist ja auch was an
technologien in zukunft noch alles auf
uns zukommt und sich bestens eignen
würde um uns verbraucher ebenso zu
verfolgen und uns einzustufen
ich habe mit dem gründer einer münchner
firma getroffen die sich auf ein
tracking spezialisiert hat tore meyer
heißt der mann und er hat mir gezeigt
wie schnell und wie genau computer
bereits erfassen können wohin ich schaue
also ich werde jetzt sozusagen meine
augen kalibrieren lassen was muss ich
machen einfach nur auf die punkte
schauen die blauen punkte der erscheinen
also werden sie sehr interessant ganz
normalen ich irgendwie besonders
fokussiert 13 punkte angeschaut sie sich
alle mit den kopf bewegt oder nur die
augen ganz sicher sogar die leerung
erfolgreich das heißt ich kann loslegen
könnt ihr mal mit dieser mit dieser pin
demo starten wenn wir doch die auf die
pin bringe schon genommen jetzt einfach
mal code eingeben
fantastisch aber viel zahlen blickt und
tatsächlich innerhalb kürzester zeit
hatte die zahlen erkannt also computer
steuern nur mit den augen man braucht
keine maus mehr das geht ganz leicht
dafür ist auch gar kein großer aufwand
mehr nötig man braucht nur eine kleine
leiste ans notebook unten zu klemmen in
der die sensoren dann sitzen die meine
augen bewegungen verfolgen so was gibt
es für ein paar hundert euro schon zu
kaufen
dazu noch das programm von tore meyer
und seiner firma und schon können wir
mit den augen den computer steuern das
equipment wird es womöglich auch bald
standardmäßig in jedem pc in jedem
notebook mitgeliefert geben warum
erkläre ich das weil damit natürlich
auch noch ganz andere dinge möglich sind
der computer merkt sich genau auf welche
bilder ich schaue welche dinge ich
möchte und welche produkte mich
interessieren ja das ist die eine
möglichkeit und dann gibt es natürlich
noch stimmerkennung ja es gibt eine
firma am rand von münchen auch audi ring
heißt das unternehmen und das hat sich
auf die analyse der stimme spezialisiert
der gründer des unternehmens ist björn
schüler ein informatiker und in der über
die stimme erzählt dann hört sich das
für mich so ein bisschen an wie
zaubertränke brauen oder zumindest
irgendwie wie schwarze magie
wir haben normalerweise 6000 akustischen
es geht zunächst mal stark um nico sowie
das heißt um die tonhöhe die lautstärke
oder intensität und dieses tempo des
sprechens ist also die grundbausteine
dazu kommt die spektrale zusammensetzung
das nennen wir auch die stimmen qualität
stimmen qualität kann man sich
vorstellen wie zwischen flüstern oder
schreien wenn jetzt eine depressive ist
dann sag ich jetzt mal ganz dann
quietscht der auf bestimmten tonhöhen
oder so
sagen wir mal so er würde wahrscheinlich
langsamer sprechen mit weniger energie
kann man sich jetzt schon mal gut
vorstellen weil er eben bedrückt
vielleicht es also wir können festhalten
unsere stimme verrät extrem viel über
uns krankheiten lassen sich genauso
erkennen wie das alter das geschlecht
die körpergröße das gewicht und eben
auch wie ich im moment gerade drauf bin
ja auch dazu hat übrigens ein patent
angemeldet also dass sie an der stimme
erkennen ob eine person depressives
grundschüler hofft übrigens das mit
hilfe seiner technologie digitale
assistenten künftig einfühlsamer werden
sie können sich also in unseren
gemütszustand hineinversetzen auf den
ein schwingen und dabei auch im
online-business bessere ergebnisse
erzielen byrne schüler glaubte auch und
hier wird sie jetzt für unser thema
wieder interessant das digitale verkäufe
allein über die stimme analyse bald
mindestens genauso geschickt sein werden
wie das momentan noch höchstens
menschliche verkäufer sind dass ich
mitbekomme was ist mein kunde was will
man kunde wo geht was das heißt der
intelligente verkäufer gehört eben raus
ich bin vielleicht mit 40 und habe
vielleicht gerade meine midlife crisis
oder auch nicht aber dann würde er mir
vielleicht jetzt gezielt den ferrari
anbieten die über die stimme sind wir
offen wie ein aufgeblähtes buch soziale
schicht bildungsstand finanzielle
möglichkeiten nichts lässt sich in
zukunft mehr verheimlichen christian
zumindest dann nicht wenn unser rechner
die stimme aufnimmt und analysiert und
am besten auch noch die eingebaute
kamera die augenbewegungen verfolgt und
dazu kommt alles was beim tracking an
daten über uns gesammelt wird also wir
ziehen eine breite datenspur hinter uns
her und dann diese datenspur wiederum
heften sich schon heute spezialisierte
unternehmen sogenannte
liga toren das sind spezialfirmen die
oft kaum jemand kennt die heißen dann
zum beispiel oracle blut oder excel und
konzerne wie google und amazon und
facebook sind hier natürlich auch aktiv
diese aggregatoren schicken ihre
algorithmen durch den datenberg um jeden
von uns dann einkaufen den menschen ganz
genau kennen zu lernen beziehungsweise
einzustufen und wir werden dabei
kategorisiert anhand von verschiedenen
merkmalen christian wie würdest du dich
einstufen
bei mir wäre es vielleicht preisbewusst
trotzdem nachhaltig orientiert technisch
interessiert ja und du weiß ich gar
nicht so genau ich weiß wie mich
facebook einstuft das kann man sicher
anschauen in seinen einstellungen und da
steht nicht viel da steht nun fest dass
ich jemand bin der sich bald ein neues
handy kaufen könnte und das stimmt sie
gar nicht so schwer zu erraten weil ich
kaufe mir alle zwei jahre die arbeit im
technischen bereich und bisschen dar
welches wann das handy öfter als man es
sollte und was ich super interessant
fand ist man kann das auch bei instagram
nachschauen das ist super versteckt
diese funktion aber es gibt sie und da
kann man dann sehen für was man sich
interessiert bzw
für was instagram denkt dass man sich
ins tritt interessiert bei mir sind das
laut instagram online einkaufen
einkaufen und mode schönheit reisen
natur tourismus videospiele fußballsport
strände
aha also was bin ich
[Musik]
die aggregatoren treffen bei den
menschen unterscheidungen anhand
tausender merkmale die kennen uns am
ende womöglich wirklich besser als wir
selbst und an dem punkt kann man
natürlich auch eins und eins
zusammenzählen und sich ausmalen dass
die firmen diesen ganzen aufwand nicht
umsonst betreiben sondern sehr wohl
natürlich versuchen werden diesen
methoden irgendwann auch bald zu geld zu
machen
online shops werden die kunden immer
geschickter steuern das kann man sich
gut vorstellen dass das kann ich schon
sehr bedenklich und das ist sehr
interessant mal zu sehen ob der
gesetzgeber nicht mal was macht und
dagegen mal vorgeht
ich bin jedenfalls gespannt wenn ich
mein experiment das wir anfangs gehört
haben in ein zwei jahren noch einmal
durchführen ob dann immer noch die
gleichen preise für uns alle rauskommen
ich glaube die verlockung für die online
shops auch hier zu drehen ist in
ebenfalls sehr groß und das wird sich
womöglich auch nicht auf den
online-handel beschränken es gibt ja
schon läden mit elektronischen
preisschildern die dann über wlan
ansteuerbar sind also du kommst mit
seinem handy in den laden die
algorithmen dort erkennen dich holen aus
der datenbank detailliertes profil
heraus und wenn du sagen wir am
weinregal vorbei gehst shop gehen die
preise um zehn cent nach unten gerne
aber auch um zehn cent nach oben das ist
kein märchen sondern amazon hat solche
läden mit flexiblen preisschildern und
den dazugehörigen technischen
möglichkeiten schon ausgetestet
[Musik]
[Gelächter]
[Musik]
so können wir euch da draußen natürlich
an dieser stelle nicht aus unserem
podcast entlassen das wäre doch zu
unbefriedigend deshalb gibt es jetzt
hier noch ein paar konkrete tipps von
uns ja also was immer gut ist cookies
löschen ja in den browser einstellungen
oder dafür sorgen dass solche browser
erst gar keine cookies anlegen sollen
wenn man es den unternehmen noch
schwerer machen will dann kann man sich
natürlich diverse plugins installieren
also beim firefox-browser gibt es gute
and tracking add on snow skripte
sciences bekannt ist es gibt den privacy
thatcher der sperrt werbenetzwerke zum
beispiel und sorgt dafür dass man nicht
klärt ich selbst verfolgte den benutze
ich zum beispiel
außerdem gibt es zusatzprogramme wie
ghostery mit dem sich das tracken
ziemlich gut ein bremsen lässt und man
kann versuchen ob man auch mit dem tor
browser klar kommt das schafft
eigentlich so ziemlich am meisten
privatsphäre
generell ist klar dass die online
händler an der preisschraube hin und her
drehen deswegen gilt dass alle oberste
und eigentlich klingt es fast ein
bisschen altmodisch nämlich vergleichen
vergleichsportale sind zwar nicht immer
neutral da hat das bundeskartellamt auch
schon mal festgestellt dass die mit den
händlern kooperieren und manche
günstigere angebote manchmal nicht
unbedingt aufnehmen aber es ist trotzdem
besser solche portale zu benutzen als
gar keine portale zu benutzen und man
sollte natürlich auf keinen fall gleich
kaufen sondern ein paar stunden zeit
nehmen noch einmal nachschauen und wenn
man es sogar die zeit hat auch nach ein
paar tagen noch einmal nachschauen was
die preise den machen und ein letzter
tipp über den browser suchen und nicht
über eine app also nicht die amazon app
nehmen sondern die internetseite
aufrufen
[Musik]
das war es mit der dritten ausgabe
unseres podcasts umbruch wir hoffen es
hat euch gefallen
falls ja folgte uns empfiehlt uns weiter
tipps zum einkaufen im netz haben wir
euch übrigens noch mal zusammengestellt
in einem eigenen artikel
den findet ihr in der rubrik netzwelt
auf br 24 und umbruch ist ein podcast
des b5 computermagazins dort könnt ihr
den feed auch finden oder im podcast
center des br
und was gibt's nächstes mal christian
nächstes mal machen wir mit euch einen
ausflug in virtuelle welten habe ich
jetzt auch ein kabel problem im moment
hatte ich schieb dich mal ein bisschen
achtung nicht ein bisschen weiter so
entschuldigung bekannte hineingeschoben
also da gibt es 50 meter runter
dramatische szenen aber nicht in echt
sondern in einer virtuellen welt
christian du hast 24 stunden lang mit
einer vr brille unterwegs und wirst uns
davon erzählen genau du hast die
microsoft brille hoya lens ausprobiert
eine augmented reality brille und dabei
ein paar interessante entdeckungen
gemacht genau das zeigen wir alles und
mehr in der nächsten ausgabe
rundum war also viertel und augmented
reality wir erklären was diese
virtuellen welten zu bieten haben und
wie solche daten brillen vielleicht bald
unsere gesellschaft verändern könnten
bis dahin euer christian schäfer und
christian sachse
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare