TROCKENHEIT: Stadtbäume kämpfen ums Überleben

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 28.06.2020


der klang vom gesunden festen bräuchen
holz und knallte schon trockner unten
lebendig grün oben tod und grau jeden
tag kümmert sich eine kolonne von
forstwirten und gärtnern um die bäume im
stadtpark ein riege in hannover trotzdem
fehlt vielen bäumen das wasser die
schäden für laien kaum sichtbar zeigt
forstwirt meister und buchwald verbunden
war auch fast nichts zu sehen und hier
haben jetzt eigentlich schon kompletten
kronen teil wo die rinde ab geht der
eben auch abgestorben ist also da wächst
nichts mehr ins grüne
das grundproblem trockenheit schaut man
auf den dürre monitor des
helmholtz-instituts wird deutlich die
zeichen stehen auf dunkelrot kurze
unwetter reichen nicht um die lage zu
entschärfen
denn der trockene boden kann den regen
gar nicht aufnehmen in berlin probiert
man mit so genannten gis gruppen die
stadt bäume zu retten
[Musik]
wir müssen platz ist in hannover nicht
das problem dafür sorgt sich horst
leiter felix berth ihn um etwas anderes
durch die extreme trockenheit in den
letzten jahren sind unheimlich viele
bäume abgestorben wir förster wir gucken
halt immer in die krone rein und da
sieht man komplett alles tot
und wenn sich damit ich mich da jetzt
hinsetzen auf die bank und dann hast
runterkommt dann geht das unter
umständen tödlich aus also aufgepasst
und auch mal genauer in die krone
geschaut gerade wenn es wie am
wochenende gewittern soll

0 Kommentare

Kommentare