ROLLING STONES GEGEN TRUMP: Rock Legenden drohen mit Klage, wenn Trump weiter ihre Songs benutzt

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 28.06.2020


us präsident donald trump hat ärger mit
den rolling stones
grund ist die wiederholte nutzung eines
songs der altrocker auf
wahlkampfveranstaltungen des
us-präsidenten bereits vor vier jahren
hatten die stones prompt verboten den
song you can't always get what you want
also du bekommst nicht immer das was du
willst für seine zwecke zu verwenden
trotzdem lief die nummer zuletzt auch
wieder in oklahoma auf einer
wahlkampfveranstaltung sollte trump
weiterhin die musik der rolling stones
auf seinen veranstaltungen spielen
lassen verstößt er damit gegen
lizenzvereinbarungen und muss mit einer
klage rechnen
die liste der künstler die ihre songs
bei trance auftritten nicht hören wollen
ist lang
darunter sind unter anderem rihanna
adele die band rem neil young und
pharrell williams

0 Kommentare

Kommentare