Lautlose E-Autos hörbar machen | Rundschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 28.06.2020


ein elektroauto der motor läuft ist aber
nicht zu hören mit dieser lautlosigkeit
beschäftigen sich absolventen der
hochschule münchen der straßengewalt
dass er so ohne dieses auto haben ist
exakt dasselbe wie mit dem auto dass das
eher auto verschwindet total in den
ganzen straßenlärm und man kann das
nicht erkennen
nicht nur sehbehinderte haben deshalb
schwierigkeiten e-autos wahrzunehmen
daher so eine eu vorschrift müssen
elektroautos künftig bis tempo 20 ein
warnendes geräusch machen das an einen
verbrennungsmotor derselben klasse
erinnern soll
doch wie die idee der ingenieure sie
wandeln die schwingungen des
elektromotors in hörbare geräusche um
und verstärken sie
wenn wir jetzt das geräusch schwer es
ist sehr gut hörbar wenn wir jetzt ein
muttermal hochheben
da merken wir es ist gar nicht mehr
hörbar das heißt der motor ist zwar die
geräuschquelle aber richtig abgestrahlte
sich die verstärkt wird durch diese
aktion
als lautsprecherbox soll künftig die
karosserie der elektroautos fungieren
zusätzliche lautsprecher und tonanlagen
sind nicht nötig die techniker können
die schwingungen des elektromotors
computergesteuert verändern so beliebig
geräusche erzeugen
das wäre jede automarke könnte also mit
hilfe dieser technik ihren eigenen
unverwechselbaren iauto klang entwickeln

0 Kommentare

Kommentare