NEUE GESETZE: Rente, Mehrwertsteuer, Haustiere – Das ändert sich im Juli

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 29.06.2020


der juli startet mit vielen neuerungen
angefangen bei den finanzen
die mehrwertsteuer singt vom ersten juli
bis zum 31
dezember 2020 von 19 auf 16 prozent der
ermäßigte satz fällt von sieben auf fünf
prozent der steuerfreibetrag für
alleinerziehende wird angehoben und es
gibt einen einmaligen kinderbonus von
300 euro pro kind
rund 21 millionen ruheständler erhalten
ab juli mehr geld im monat
die rente steigt in westdeutschland um
3,45 und in ostdeutschland um 4,20
prozent
haustiere die sich mit dem corona virus
infiziert haben müssen künftig offiziell
gemeldet werden
das dient vor allem der prävention denn
bisher gibt es weltweit lediglich 15
gemeldete infektionen mit dem corona
virus beibehalten tieren ab dem ersten
juli beginnt die ferienreise verordnung
diese gilt bis zum 31 august in dieser
zeit wird das sonn und feiertags verbot
für lkw auch auf samstag zwischen 7 und
20 uhr ausgeweitet
laster über 7 5 tonnen dürfen die
autobahn in dieser zeit nicht befahren
für neu zugelassene lang-lkw ist der apk
assistent ab juli pflicht für andere
werden sie in der eu erst ab 2022 für
neue fahrzeugtypen und zwei jahre später
für alle anderen verpflichtend
vorgeschrieben
der mieterschutz wegen der korona krise
läuft aus für mieter die deswegen in
finanzielle not geraten sind galt seit
april ein kündigungsschutz dieser läuft
nun in der juni aus

0 Kommentare

Kommentare