BUNDESWEHR: Militärischer Abschirmdienst findet Politikerliste bei wohl rechtsextremen Reservisten

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 01.07.2020


der verdächtige ist ein unteroffizier
der reserve aus niedersachsen den die
ermittler angeblich eindeutig als rechts
einstufen
er soll sich ein rechtsextremen jets wie
whatsapp beteiligt haben besonders
brisant ein fund denn die fahne auf dem
computer des unteroffiziers machten
nämlich eine liste mit 17 politikern und
prominenten samt handy nummern und
privatadressen so der spiegel
darunter vizekanzler olaf scholz
außenminister heiko maas fdp chef
lindner
grünen chef robert habeck
mecklenburg-vorpommerns
ministerpräsident in manuela schwesig
und schauspieler til schweiger zu
welchem zweck die liste erstellt wurde
wissen die fahnder noch nicht allerdings
wurden alle betroffenen vom
bundeskriminalamt gewarnt
unklar ist auch ob andere soldaten
mitmachten oder ob sich ein sogenanntes
rechtes netzwerk gebildet hat den
verdacht dass sich unter den mehr als
115.000 reservisten der bundeswehr ein
rechtsextremes netzwerk gebildet haben
könnte gibt es schon länger erst
kürzlich war eine ähnliche chat gruppe
von reservisten die sich zur flucht
nannte aufgeflogen der unteroffizier
wurde sofort aus einer laufenden reserve
übung genommen

0 Kommentare

Kommentare