737-MAX-DESASTER: Missmanagement - TV-Dokumentation lässt Boeing alt aussehen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 01.07.2020


boeing möchte sein dunkelstes kapitel
hinter sich lassen in den usa heben
wieder 737 max flugzeuge ab das
unternehmen strebt eine neue
zertifizierung des krisen fliegers an
und startet testflüge eine ard doku
zeigt derweil die vielfältigen probleme
mit dem flieger auf bei dessen zwei
abstürzen 2018 und 2009 10 346 menschen
zu tode kamen ermittler gehen davon aus
dass sie durch probleme mit einem
stabilisierungssystem verursacht wurden
ein fachanwalt für luftsicherheit
erzählt in der doku dass das flugzeug
nie hätte zugelassen werden dürfen die
piloten seien zudem nie über die tücken
des stabilisierungs systems informiert
worden in der sendung kommen auch boeing
beschäftigte zu wort einer berichtet von
extremem druck durch vorgesetzte und ein
ingenieur sagt auch andere flugzeugtypen
hätten gravierende mängel beispielsweise
das modell dreamliner
hiervon seien bisher mehr als 800
flugzeuge mit splittern in der
verkabelung ausgeliefert wurden der
ingenieur fürchtet dass dies
kurzschlüsse verursachen könnte boeing
räumt die mängel ein
sie seien aber nicht sicherheitsrelevant

0 Kommentare

Kommentare