CHINAS SICHERHEITSGESETZ: Erste "Terror"-Beschuldigung in Hongkong

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 03.07.2020


es folgen der eilmeldung erreicht die
hongkonger polizei hat erstmals unter
dem neuen sicherheitsgesetze terror
vorwürfe gegen einen festgenommenen
erhoben der 24 jährige werde zudem der
anstachelung zur abspaltung beschuldigt
hatte die polizei in der chinesischen
sonderverwaltungszone mit das neue
sicherheitsgesetze am dienstag in kraft
getreten

0 Kommentare

Kommentare