GALERIA KARSTADT KAUFHOF: Sechs bedrohte Filialen werden nicht geschlossen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 03.07.2020


die angeschlagene kaufhauskette galeria
kaufhof verzichtet nach
gewerkschaftsangaben auf die schließung
von sechs bedrohten filialen vorerst
gerettet sollen die häuser in chemnitz
dortmund goslar leverkusen nürnberg und
potsdam mit insgesamt 750 beschäftigten
sein
demnach seien nur noch die schließung
von 56 filialen geplant
noch mitte juni hatte der einzig
verbliebene deutsche große warenhaus
konzern das aus für 62 der insgesamt 172
warenhäuser angekündigt verdi zufolge
waren davon rund 6000 beschäftigte
betroffen
karstadt und kaufhof brechen in jacke
ohne krise die umsätze weg doch die
warenhäuser litten schon vor dem
ausbruch der pandemie unter der
erbitterten konkurrenz von online
wettbewerbern von amazon bis zalando

0 Kommentare

Kommentare