ÜBERSCHWEMMUNGEN IN JAPAN: Hunderttausende Menschen auf der Flucht

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 04.07.2020


schwere überflutungen und erdrutsche
infolge von heftigen regenfällen ist der
südwesten japans massiv überschwemmt
mehr als 200.000 menschen wurden in
sicherheit gebracht schlammlawinen zum
ganze häuser mit sich berichten zufolge
wurden mehrere brücken von den
wassermassen weggerissen
viele bewohner überschwemmter städte
waren von der außenwelt abgeschnitten
mindestens zwei menschen sind bei einem
erdrutsch gestorben 13 personen gelten
als vermisst das militär wurde zur hilfe
gerufen um die einsatzkräfte zu
unterstützen

0 Kommentare

Kommentare