Elitetruppe KSK: Verteidigungsministerin will Generalsanierung | Rundschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 04.07.2020


manches sollen sie im dunklen tun die
soldaten vom kommando spezialkräfte hier
eine nächtliche übung zur
geiselbefreiung problematisch ist was
nebenher im dunklen läuft
rechtsextremistische umtriebe munition
und sprengstoff verschwunden seit jahren
jetzt greift die verteidigungsministerin
durch die schlussfolgerung aus der
analyse die ich ihnen eben dargelegt
habe heißt das das ksk in seiner
jetzigen verfassung so nicht bestehen
bleiben kann dass es von innen heraus
verändert werden muss und dass es besser
in die bundeswehr integriert werden muss
kramp-karrenbauer will eine ganze
kompanie auflösen dem ksk die ausbildung
entziehen auslandseinsätze unterbrechen
endlich sagt der extremismus experte der
fdp die ministerin hätte schon lange
handeln sollen
das grab insgesamt ist vermutlich von
rechten umtrieben nicht frei muss davon
befreit werden die linke geht weiter sie
stellt das gesamte ksk infrage wenn es
quasi eine gruppe gibt die als elite
sich versteht mit einer besonderen kampf
orientierung zieht die logischerweise
rechte besonders an das ksk auf
bewährung bis oktober hat die
elitetruppe nun zeit um wieder auf dem
boden des grundgesetzes zu kommen

0 Kommentare

Kommentare