Coronavirus: Genesene Patientin spendet Antikörper

Von BR24
Veröffentlicht am 04.07.2020


unbeschwert die mittagspause genießen
katharina striegel aus erlangen kann das
inzwischen wieder der kaffee schmeckt
sie fühlt sich fit ende märz war das
ganz anders die junge frau hatte sich
mit dem corona virus infiziert erkrankte
an kubik 19
man hat nichts mehr gerochen nichts mehr
geschmeckt man war extrem müde ich habe
nur geschlafen und hatte auch wirklich
schmerzen als gliederschmerzen
kopfschmerzen zwei wochen laxey flach
fühlte sich einfach nur schrecklich zwei
monate dauerte es bis sie wieder riechen
und schmecken konnte inzwischen ist sie
gesund untersuchungen haben gezeigt dass
sie viele corona antikörper gebildet hat
einen teil davon will sie heute spenden
viele hans wagener gehabt haben aber
nicht genug antikörper und dürfen
deswegen nicht spenden aber bei mir
strigel hat einen termin in der erlanger
transfusions medizin der uniklinik
die wissenschaftler hatten ehemalige
profis 19 patienten aufgerufen sich zu
melden um blutplasma und damit
antikörper zu spenden
katharina strigel hat das getan sie ist
fit gesund und vor allem nicht mehr
infektiös kein fieber keine sonstigen
erkrankungen 45 minuten lang wird jetzt
im blutplasma entnommen
jetzt sieht man dass das plasma anfängt
raus genommen zu werden und im beutel
sammelt sich das so genannte immun
plasma professor holger hackstein setzt
große hoffnungen in die gewonnenen
corona antikörper erwarten uns davon
zunächst einmal eine neue therapieoption
für die erkrankten patienten
inwieweit diese therapieoption
erfolgreich sein wird kann man zum
jetzigen zeitpunkt noch nicht
beantworten dass es gegenstand von
wissenschaftliche untersuchung
erste versuche sind gelaufen hattstein
und sein team haben bereits 19 patienten
das immun plasma verabreicht
er lang ungefähr zehn patienten schon
behandelt worden
und was wir sehen ist dass bei einem
teil dieser patienten die
entzündungsparameter rückläufig sind und
dass bei einem teil der patienten auch
das virus dann eliminiert werden konnte
katharina strege hofft dass sie mit
ihrer anti körperspende anderen
erkrankten helfen kann
sie könnte vielleicht sogar noch mehr
immun plasma abgeben
voraussetzung dafür ist aber dass sie
die spende körperlich gut verkraftet und
weiter genügend antikörper für sich
selbst besitzt

0 Kommentare

Kommentare