KANZLER-FRAGE: Markus Söder bringt sich in Position

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 06.07.2020


wir fragen uns natürlich auch wird die
entscheidende frage eine rolle spielen
jens bei der csu markus söder hat ja
immer wieder betont er bleibt in bayern
er hat überhaupt keine lust als
kanzlerkandidat der union anzutreten
aber jetzt sorgt er für furore denn in
der krise zeigt sich wer die klettern
bewältigen kann dass so eine klare
kampfansage an die schwesterpartei
das kann man auf jeden fall so
interpretieren insbesondere kann man das
auch als kampfansage richtung armin
laschet interpretierende ist er der
einzige der cdu kandidaten um den
vorsitz der sich überhaupt bewähren kann
oder eben nicht der einzige ist mit
einem amt in der krise röttgen und märz
haben aktuell keine funktionen laschet
ist ministerpräsident in
nordrhein-westfalen markus söder kennt
natürlich die umfragen ganz genau er
selbst gilt als erfolgreicher
krisenmanager in diesen coroner zeiten
laschet ein stück weit weniger also man
muss es ganz klar sagen aktuell in
dieser diskussion insbesondere mit
diesem satz söder in der offensive
laschet in der defensive
irgendwie läuft es schief für
nrw-ministerpräsident armin laschet in
der korona krise selbst im eigenen
bundesland sinken seine
beliebtheitswerte
dagegen steigen die umfragewerte von
bayerns ministerpräsident markus söder
bei den deutschen wenn es um die unions
kanzlerkandidatur geht und der csu-chef
bringt sich in position sagt wohl an
armin laschet gerichtet der künftige
unions kanzlerkandidatin der korona
krise müsse erfolge vorzuweisen haben
wenn dabei versage habe keinen
moralischen führungsanspruch nur wir
krisen meistert wer die pflicht kann der
kann auch bei der kür glänzen so söder
im zeitungsinterview sofort kontert
friedrich merz und hält den rivalen
söder auf abstand er hat mehrfach gesagt
dass sein platz in bayern ist wo er ja
gerade in der kroner krise auch einen
klasse job macht streit um die
kanzlerkandidatur ist also
vorprogrammiert
ich hab bis jetzt mindestens keine
signale der 3
dass irgendjemand auf die kandidatur
verzichten würde also gilt wir bewegen
uns auf dem parteitag im dezember hin
und dort wird dann entschieden
der saarländische ministerpräsident
tobias hans warnte die union davor ihre
aktuell guten umfragewerte mit debatten
über den parteivorsitz zu zerreden
das letzte was wir jetzt brauchen ist
dass sich die kandidaten im
parteiinternen wahlkampf zerfleischen
sagt er
bis zum cdu parteitag im dezember wäre
auch noch ein rollentausch beim team
laschet sparen denkbar glauben einige in
der union aus dem stellvertreter jens
spahn würde dann die nummer eins im team
spahn laschet werden
was hat markus wieder vor was sind seine
ambitionen vielleicht könnte es am ende
so laufen wie in der zeit wo er noch
minister war die in bayern da wurde
immer wieder gefragt ob er denn
ministerpräsident des freistaates werden
wolle da wurden ganze talkshows für
genutzt um diese frage zu beantworten er
hat sich immer wieder gesträubt und das
am ende dann doch zugegriffen so könnte
es auch in der frage der
kanzlerkandidatur kommen pia markus
söder ist ein absoluter politprofi und
deshalb müssen wir noch einmal zurück
nach berlin bei dieser frage gehen und
zwar zu michael weber vors kanzleramt
michael es geht also um die nachfolge
von angela merkel aber der söder
positioniert sich jetzt tatsächlich wer
bei der cdu wird denn da dann das
nachsehen haben können
na ja ja
der bayerische ministerpräsident der
räumt ja eigentlich alle drei
potenziellen cdu kandidaten ab mit
diesen aussagen
zum einen nur wer krise kann käme in
betracht heißt mit anderen worten
friedrich merz und röcken fallen runter
weil sie gar nicht beweisen könnten auf
die krise können bliebe dann noch armin
laschet ja und der hat doch extrem
schlechte umfragewerte inzwischen und da
kann man durchaus markus söder
interpretieren dass das agieren von
armin laschet für ihn zumindest bedeutet
dass der nicht krise wirklich richtig
kann also mit anderen worten wenn man
das so ja mal durchdekliniert und auf
herum schmeckt dann bliebe ja nur noch
eher übrig aber sind ja auch noch ein
paar monate hin zuerst einmal muss die
cdu tatsächlich ihren parteivorsitzenden
wählen und dann wird man weitersehen
aber klar ist in der öffentlichen
wahrnehmung ist einer ganz weit vorne im
markus söder und armin laschet sollte
durchaus mächtig nervös werden michael
danke fürs kanzleramt

In diesem Artikel:

0 Kommentare

Kommentare