GESUNDHEITSMINISTER EINIGEN SICH: Corona-Maskenpflicht beim Einkauf gilt weiterhin

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 06.07.2020


[Musik]
montagnachmittag ganz herzlich
willkommen hier bei uns bei welt und zum
ersten mal seit deutschland diesem monat
die eu ratspräsidentschaft übernommen
hat hat sich eine ministerrunde zusammen
gefunden
die eu-justizminister haben sich da
digital beraten und
bundesjustizministerin christine
lambrecht will jetzt darüber informieren
thema waren unter anderen die
einschränkungen der freiheitsrechte in
der eu durch die korona pandemie hat
lamprecht bereits zuvor angekündigt man
müsse daraus lehren ziehen aber es ging
auch um die verbreitung von
verschwörungstheorien
in diesem zusammenhang hören wir eine
wie sie sich geäußert hat damen und
herren heute haben wir die erste
ratstagung während der deutschen
ratspräsidentschaft
wir haben uns dazu getroffen leider
nicht persönlich so wie ursprünglich
geplant aber als video konferenz aus
berlin brüssel und anderen europäischen
hauptstädten und dieses treffen war sehr
engagiert und sehr spannend wir haben
sehr gute diskussion geführt
dazu beigetragen haben natürlich auch
zum einen die vizepräsidentin der
europäischen kommission die teilgenommen
hat liebe wäre herzliches dankeschön
auch dafür und an den zuständigen
kommissar die rein das für justiz
ebenfalls ein herzliches dankeschön dass
sie sich so engagiert auch eingebracht
haben in diese diskussion genau so
möchte ich mich bedanken bei den
vorsitzenden des rechts- und
innenausschuss des europäischen
parlaments dem präsidenten von euros dem
direktor der eu agentur für grundrechte
sowie der eu-koordinator für die
tourismus bekämpfung und natürlich den
kolleginnen und kollegen aus den
mitgliedsstaaten wie gesagt sehr
spannend sehr engagierte diskussion und
eine video-konferenz hat dem nicht
geschadet
wir hatten zwei ganz große themen auf
der agenda um die es gerade jetzt in den
zeiten der korona krise geht gehen muss
nämlich die stärkung von demokratie von
rechtsstaatlichkeit von freiheitsrechten
und den kampf gegen hass und hetze und
desinformation
wir wollen ein starkes europa das besser
gegen schwere krisen wie diese
gewappnet ist wir haben heute unter
punkt eins darüber diskutiert wie unsere
demokratie in der eu mit der korona
pandemie umgehen um leben und gesundheit
von menschen zu schützen mussten die
alle als justizministerinnen und
justizminister freiheitsrechte in einer
weise einschränken wie wir uns das nicht
hätten vorstellen können und wir tragen
in dem zusammenhang aber auch eine sehr
große verantwortung da waren wir uns
auch alle einig dass es darum geht dass
keine freiheit kein freiheitsrecht auch
nur einen tag länger als eingeschränkt
eingeschränkt bleiben darf als unbedingt
nötig und es geht immer um die
verhältnismäßigkeit bei diesen
einschränkungen es geht immer darum
leben und gesundheit zu schützen und
dafür für eine befristete zeit und unter
dem verhältnismäßigkeitsgrundsatz
einzuordnenden einschränkung zu
vertreten natürlich gab es auch eine in
dieser dieser diskussion auch sorgen um
demokratie und rechtsstaatlichkeit weil
eben populisten und radikale diese
corona krise auch missbrauchen gerade
auch menschen in not menschen die
verunsichert sind das lassen wir aber
nicht so dass europa gestalten wird und
deswegen ist klar dass
rechtsstaatlichkeit und freiheitsrechte
zu schützen sind und jeder rechtsstaat
braucht checks and balances also gewalt
gewaltenteilung und gegenseitige
kontrolle durch die parlamente eine
unabhängige justiz und ganz wichtig
freie mädchen durch beratungen mit
wissenschaftlichen expertinnen und
experten und mit transparenter und
offener kommunikation der politisch
handeln um das vertrauen der bürgerinnen
und bürger zu erreichen
transparenz ganz klar ist der schlüssel
zur akzeptanz demokratische
mitbestimmung und justizielle kontrolle
müssen auch in krisenzeiten jederzeit
gewahrt bleiben und als schlussfolgerung
unserer heutigen diskussion kann ich
sagen parlamente und gerichte waren auch
unter schwierigen bedingungen
handlungsfähig wie viele kolleginnen und
kollegen betont haben
wir sind uns im rat der
justizministerinnen und justizminister
einig gewesen dass es gerade ein zeichen
funktionierenden rechtsstaates ist dass
gerichte corona beschränkungen die zu
weit gingen auch korrigiert haben und
korrigieren können
ein aspekt unserer diskussion war auch
wie wichtig digitale lösungen zum
nachverfolgen von infektionsketten sind
wie die korona vanek in deutschland und
ähnliche tracing apps in anderen staaten
wir haben gesehen wie wichtig es ist in
diesem zusammenhang datenschutz
datensicherheit und frei freiwilligkeit
unter einen hut zu bekommen um auch hier
wieder die akzeptanz der bürgerinnen und
bürger zu erreichen und die datenschutz
grund verordnung das eu recht gibt uns
hierfür eine entsprechend grundlage aber
wir dürfen nicht vergessen dass wir es
ist noch da ist gefährdet weiter
menschenleben und die heutige debatte
war wichtig um den um für den weiteren
verlauf der pandemie oder auch andere
krisen gewappnet zu sein
unser zweiter schwerpunkt bei der kampf
gegen hass und hetze und fake news
desinformation und hassrede haben sich
zwar lange vor ausbruch der korona
pandemie im netz ausgebreitet doch wir
müssen neue auswüchse erleben gerade in
diesen zeiten und in der vielen
verschwörungstheorien rund um das corona
weg virus steckt tatsächlich
rassistische hetze gegen menschen zum
beispiel mit asiatischen wurzeln andere
schüren hass auf juden und das verdrehen
von fakten bedroht die demokratische
debatte und in der pandemie sind leben
gefährdet wenn blogger und sind zum
beispiel über um impfstoffe verbreitet
oder das virus geleugnet wird und
menschen dadurch verleitet werden und
achtsam mit sich und mit anderen
umzugehen
beide aspekte die gefahr für die
demokratie und die gefahr für die
menschen durch desinformation ist in der
diskussion noch einmal sehr deutlich
geworden und deswegen ist das eu
monitoring in diesem bereich sehr
wichtig und über einen punkt gab es
große einig
kyte sehr großer einigkeit youtube
facebook und co sind in der
verantwortung sich nicht als heads und
fake news plattform missbrauchen zu
lassen
der vorsitzende des ausschusses für
bürgerliche freiheiten justiz und
inneres des europäischen parlaments hat
in unserer diskussion klar gesagt die
plattformen haben eine gesellschaftliche
verantwortung der sie gerecht werden
müssen und das will ich ausdrücklich
unterstreichen
nur die plattformen können ebenso wie
heiß postings auch falsch nachrichten
erkennen warnhinweise geben und postings
löschen
sie können account sperren die gezielt
desinformation verbreiten viel
übereinstimmung gab es auch darüber dass
es mit freiwilligkeit und
selbstverpflichtungen alleine nicht
getan ist
auf nationaler ebene genauso wenig wie
auf europäischer ebene
daher werden wir weitere schritte gehen
hin zu klaren verpflichtungen der
plattformen mit unserem gesetzespaket
bundesjustizministerin christine
lambrecht nach ihren digitalen
beratungen mit den amtskollegen aus der
eu sie hat gesagt sie will während der
deutschen eu-ratspräsidentschaft den
kampf gegen hass und hetze im netz zu
einer priorität machen und morgen da
beraten sich dann in einem ähnlichen
format die eu-innenminister eine
wirklich überraschende entscheidung
kommt er heute nachmittag aus nordrhein
westfalen das oberverwaltungsgericht hat
den lockt und im kreis gütersloh
aufgehoben er nämlich sei nach der
prüfung im eilverfahren voraussichtlich
rechtswidrig gewesen
begründung das land nordrhein westfalen
hätte nach dem cholera-ausbruch
differenzierte regelungen erlassen
müssen die verteilung der korona fälle
variiere in den kreisangehörigen städten
und gemeinden erheblich inzwischen seien
die einschränkungen für den ganzen kreis
nicht mehr verhältnismäßig zuvor war die
zahl der neuinfektionen pro 100.000
einwohner
unter den kritischen wert von 50
gesunken und in den vergangenen tagen
wurde ja die masken pflicht im
einzelhandel auch immer wieder
diskutiert die bleibt nun aber weiterhin
vorerst bestehen
die 16 gesundheitsminister der länder
haben sich darauf geeinigt dass die
masken pflicht auch im einzelhandel wie
bisher gelten soll
das dürfe nicht der falsche eindruck
entstehen die pandemie wäre vorbei
das erfuhr die deutsche presse
agentur nach einer schalte der
ressortschefs mit
bundesgesundheitsministeriums sparen
aus kreisen der gesundheitsminister und
unser reporter michael weber der hat
heute bereits kurz vor dem möglichen
beschluss der gesundheitsminister mit
cdu generalsekretär paul team jahr
gesprochen der sich für die masken
pflicht ausspricht
weil wir jetzt cdu-generalsekretär berg
und es gibt viel zu bereden das
präsidium und der vorstand haben getagt
und es gibt viele diskussionen
zum einen wird über die maske wieder mal
vielleicht auch diskutiert brauchen wir
noch eine maske frechen ja wir brauchen
eine masken pflicht es gibt jetzt keinen
grund unvorsichtig zu werden man schützt
mit einer maske nicht nur sich selbst
sondern man schützt andere und deswegen
brauchen wir eine maske pflicht wenn man
jetzt mal sich umhört wir haben heute
morgen gehört alle parteivorsitzenden
der großen koalition verfahrene diesen
kurs sagen wir brauchen eine massen
pflicht war denn es wird darüber
diskutiert und wird das noch einmal
sozusagen in den kanal hinein gespielt
und noch einmal dann mit dem
koalitionspartner oder vielleicht dann
auch mit knock in der kommission
diskutiert wie geht es jetzt weiter
es liegt in der zuständigkeit der länder
aber wir wissen doch wie die sachlage
ist das braucht man nicht diskutieren
sondern hier geht es um
wissenschaftliche erkenntnisse schützt
eine maske er als wenn sie nicht schützt
und da ist doch die antwort ganz klar
eine maske schützt das ist besser man
trägt ein und deswegen gibt es jetzt
keinen grund davon abzuweichen sagten
auch diejenigen im präsidium und den
vorstand die in den ländern
verantwortung tragen das haben alle so
gesehen
es gibt noch ein weiteres thema was
spannend ist die kanzlerkandidatur und
der parteivorsitz markus söder hat dafür
aufregung vielleicht ein bisschen
besorgt denn den vergangenen tagen in
dem man sagt dass nur jemand
kanzlerkandidaten werden könnte der sich
in der krise sozusagen ihr wert damit
sind im prinzip zu mindestens zwei
cdu-kandidat schirmer aus dem feld die
keine chance hatten sich zu bewähren und
hortkinder und dann auch noch herr merz
für dich märz bei armin laschet sieht es
so aus dass in den augen vieler
bundesbürger zumindest er nicht
sozusagen der krisenmanager schlechthin
ist
was jetzt ihre frage die frage ist
markus höhe dazu erst einmal recht dass
nur einer parteivorsitzender und
kanzlerkandidat werden kann der sich
bewährt denn der krise also wir
entscheiden das hier zusammen cdu und
csu zu gegebener zeit jetzt kümmern wir
uns nicht um die frage kanzlerkandidatur
sondern jetzt kümmern wir uns darum was
muss man jetzt eigentlich in dieser
krise tun
wir diskutieren über die
gesundheitlichen schutzmaßnahmen wir
diskutieren aber auch über die folgen
die unter denen deutschland zu leiden
hat wenn es um beispielsweise um die
wirtschaftlichen auswirkungen geht und
dann haben wir ein cdu parteitag dort
wählen wir einen cdu-vorsitzenden
vielleicht auch eine cdu vorsitzende und
danach setzen wir uns mit der csu
zusammen und diskutieren
gleichberechtigt über die frage wer soll
kanzler kandidaten oder kandidatin der
union werden und andere themen haben wir
heute auch im präsidium nicht diskutiert
erzählt es ist die parteipolitische
theorie die korona zahlen die gehen ja
nach unten damit rücken wieder andere
themen auch mehr in den fokus ihrer
angst haben sieht das vielleicht in der
sommerpause
doch dieses thema kanzlerkandidat
parteivorsitz letztendlich dann die gute
performance bisher der union zu
schließen ich verstehe dass das
interessante ist für medien immer wieder
über personal zu diskutieren meine
sorgen sind dass wir dann den fokus zu
sehr verlieren nämlich auf die wichtigen
thema gesundheit und wirtschaft und auch
die frage diskutieren wie geht es
eigentlich den familien wie geht's
übrigens den sozial schwachen kindern
die jetzt häufig nicht in der schule
eine betreuung bekommen haben ja die
sorge habe ich aber ich bin guter dinge
dass auch diese fragen interessant sein
werden für medien und für
journalistinnen und journalisten für die
cdu sind sie ist sie sehr ehrlicher
einzige der in der cdu sorgen hat die
parteivorsitzende sollte appetitlich sie
auch ihr nachfolger im saarland
ministerpräsident tanz hat auch sorgen
ist darüber diskutiert worden sollen die
drei sich zusammensetzen die
potenziellen cdu kandidaten zuerst
einmal wie es das thema angegangen
worden im präsidium
es ist wichtig dass wir
miteinander sprechen das tun alle
miteinander und es ist wichtig dass alle
die sich bewerben um das höchste amt in
der partei sich ihrer verantwortung
bewusst sind mein eindruck ist aus den
gesprächen die ich geführt habe dass
alle auch ihrer verantwortung bewusst
sind heute morgen ist ja auch gesprochen
worden mit markus söder hat er ja selber
formuliert auch in münchen dass er
telefoniert worden es ist da dieser
verhängnisvolle satz in anführung
abführung zumindest ist er zur sprache
gekommen dass das vielleicht ein
bisschen unglücklich gewesen ist diese
telefonschalten dienen darum zu
überlegen was ist jetzt wichtig für
unser gemeinsames handeln für dieses
land
wir machen da keine presseauswertung sie
sind da also auch nicht sauer auf markus
söder der sagt dass nur einer
kanzlerkandidat werden kann der sich in
der krise bewährt hat wieso soll ich auf
irgendwen sauer sein wird meine gedanken
schwirren die ganze zeit um die frage
was ist wichtig für dieses land und
nicht was steht in den zeitungen zu
welchen diskussionen auch immer okay weg
von der personalpolitik wieder hin zur
sachpolitik er zum thema wehrpflicht ist
das ein thema für die union könnten sie
sich vorstellen dass es wieder ein
verpflichtendes jahr oder eine
verpflichtende zeit gibt auch bei der
bundeswehr oder anderen vielleicht
sozialen einrichtungen wir haben das
diskutiert in der cdu schon seit zwei
jahren sehr intensiv und wir sind der
auffassung dass wir miteinander
füreinander da sein sollten was heißt
das konkret dass es auch ein
gesellschaftliches jahr geben sollte
indem man füreinander einsteht in dem
man vielleicht über den tellerrand
hinausblickt und insofern werden wir auf
dem parteitag auch über die frage der
verpflichtung diskutieren ist das
verpflichtend oder ist das nicht
verpflichten erzählen wir eine letzte
frage vielleicht so zum abbinden dieses
interviews verfahren sie in urlaub haben
sie schon pläne die sie uns verraten
können nein ich habe noch keine pläne
die ich ihn verraten kann jetzt muss man
dazu aber wissen ich komme aus dem
sauerland insofern habe ich eine große
auswahl an möglichkeiten die direkt vor
der tür liegen kurzer liegt auch holland
vor der tür aus sauerländischen merck
fielen dank zuerst einmal für dieses
interview und damit ganz schnell wieder
zurück zu euch jetzt stolz damit schauen
wir auf die aktuellen corona zahlen für
deutschland seit gestern haben die
gesundheitsämter dem
robert-koch-institut 219 neue corona
fällige mail
damit gibt es derzeit insgesamt
nachgewiesenen rund 5300 infizierte 9000
16 menschen sind inzwischen an oder mit
corvette 19 gestorben
der re produktionsfaktor liegt laut rp
bei 0,96 in bayern startet eine neue
langzeitstudie über die
ansteckungsgefahr durch sauerstoff 2 bei
kindern dabei untersuchen die sechs
universitäts kinderklinik in im
freistaat die pandemische situation bei
minderjährigen gemeinsam mit den
bayerischen wissenschaftsminister bernd
sibler und den studienleitern hat
ministerpräsident markus söder das
projekt heute vorgestellt die jetzige
studie ist ganz speziell auf schulen und
kitas abgestimmt studien volumen von
geld her eine million euro 6
universitätsklinik was alle nehmen daran
teil und spannend ist es ist begleitet
zur eröffnung
es wird in den nächsten monaten
begleitet in schulen kitas an insgesamt
fast 140 standorten über ganz bayern
also 11 schulen oder kitas wird dort in
den entsprechenden einrichtung natürlich
alles freiwillig eltern kinder aber auch
erzieher und lehrer begleitet jede
dieser test paare wird vier mal getestet
so dass man einen dauernden verlauf hat
und nicht nur antikörper also nicht nur
biologisch wird getestet sondern was das
beachtlich ist auch welche auswirkung
hat es auch auf die psyche und andere
entwicklungs fälle
das ist das spannende glaube ich dadurch
dass vingster ansatz glaube ich
ganzheitlich und kann auch länger gehen
nicht nur in den usa auch hier in
deutschland werfen viele menschen der
polizei vor sie nur aufgrund ihrer
hautfarbe oder ethnischer zugehörigkeit
gezielt zu kontrollieren wie verbreitet
ist das sogenannte racial profiling
tatsächlich genau darüber sollte eine
gemeinsame studie von innen und
justizministerium aufschluss geben
aber bundesinnenminister horst seehofer
will fand dieser studie plötzlich nichts
mehr wissen
racial profiling sei ohnehin verboten
müsse also nicht untersucht werden heißt
es david schafbuch berichtet racial
profiling ist verboten und deswegen
müsse diese praxis auch in der deutschen
polizei nicht genauer untersucht werden
findet horst seehofer der sprecher
seines ministeriums formuliert es anders
es sei bereits ein umfangreiches paket
gegen rassismus in der polizei
beschlossen das gegenüber einer
untersuchung zur echl profiling vorrang
habe und zur bekämpfung von
rechtsextremismus und rassismus hat der
bundesinnenminister bereits im
vergangenen jahr gemeinsam mit seinen
kollegen aus den ländern ein
umfangreiches maßnahmenpaket geschnürt
soll jetzt zunächst einmal umgesetzt
werden bevor sozusagen neue maßnahmen
implementiert werden ursprünglich hatte
das innenministerium angekündigt dass
man gemeinsam mit dem justizministerium
die praktiken bei personenkontrollen
systematisch untersuchen wollte
abgesprochen war sehr hoch was
kehrtwende mit justizministerin
lamprecht aber offenbar nicht im zdf
verteidigte sie die studie auch ging es
nicht darum die polizei unter
generalverdacht zu stellen noch
irritiert da zeigte sich juso chef kevin
kühnert abenteuerlich regelverstöße in
behörden sollen laut seehofer nicht
erforscht werden weil sie eh verboten
sein
wer so argumentiert der muss als
nächstes blitzer steuerfahndung und den
tüv abschaffen heißt es von kühnert auf
twitter mehr verständnis kommt dagegen
aus der cdu statt sich um racial
profiling zu kümmern sei es wichtiger
die polizisten besser zu schützen
wir haben gerade in den letzten tagen
gesehen dass wir ein problem haben vor
allem mit gewalt gegen polizistinnen und
polizisten mit respekt immer weiter
verloren geht auch gegenüber
rettungskräften und insofern sollte man
sich darauf konzentrieren eine meinung
die auch horst seehofer in den letzten
wochen häufig wiederholt hatte
der fall hatte bundesweit für
schlagzeilen gesorgt nach einem
geplanten anschlag auf einen lehrer muss
ein 17-jähriger jetzt wegen versuchten
mordes ins gefängnis
genau das entschied heute nämlich das
landgericht dortmund der hauptangeklagte
wurde zu einer mehr als zweijährigen
haftstrafe verurteilt hieß es es ist
mitte mai 2009 10 als drei schüler einer
dortmunder gesamtschule beschlossen
ihren lehrer zu töten
tatmotiv das drohende scheitern beim
abitur wegen zu schlechter noten
der anschlag scheiterte jetzt hat das
gericht ein urteil gefällt zwei jahre
haft für den 17 jährigen haupttäter
wegen versuchten mordes jugend erreicht
für seinen 18 jährigen komplizen der
dritte ein 19-jähriger wurde
freigesprochen
ich halte den der haupttäter für richtig
gefährlich bin sehr froh dass er ins
gefängnis geht wenn man dafür nichts
bekommen hätte erkennen bahn nach
draußen
das hätte uns im kollegium alle glaube
ich sehr belastet gewalt gegen lehrer
ist ein problem das viele an deutschen
schulen kennen
in einer repräsentativen umfrage von
2018 sagten 26 prozent der schulleiter
dass in den vergangenen fünf jahren
lehrer an ihren schulen körperlich
angegriffen wurden 48 prozent wurden
beschimpft gemobbt oder bedroht doch
hier in dortmund war die geplante tat
wohl beispiellos die schüler simulierten
einen kreislaufkollaps wollten den
lehrer so in einen hinterhalt locken und
ihn angreifen
der beamte aber hatte ein ungutes gefühl
rief den notarzt und wartete an der
straße
das rettete ihm möglicherweise das leben
die staatsanwaltschaft geht vom
mordmerkmal der heimtücke aus weil nach
dem tatplan beabsichtigt gewesen sein
soll den lehrer hinterrücks also zu
einem zeitpunkt als er sich ganz angriff
ist auch sein leben versah durchgeführt
werden sollte noch ist das urteil nicht
rechtskräftig
doch mit diesem richterspruch so sagt er
nur knapp dem tod entronnen lehrer könne
er schon jetzt besser abschließen
wir kommen zum sport und große vereine
mühen sich da diese woche in der
relegation werder bremen will den sturz
aus der bundesliga verhindern der erste
fc nürnberg in der zweiten liga bleiben
um den letzten freien platz in der
ersten liga geht es zwischen werder
bremen und dem ersten fc heidenheim für
die heidenheimer ist es das größte spiel
der vereinsgeschichte schon ein knapper
sieg
würde ausreichen und bremens ersten
abstieg seit 40 jahren besiegeln
ja und der erste fc nürnberg will gegen
den fc ingolstadt den sturz aus der
zweiten bundesliga verhindert daniel jun
wird neuer trainer beim fußball
zweitligisten hamburger sv der 45 jahre
alte bisherige coach des liga rivalen
vfl osnabrück tritt beim hsv die
nachfolge von dieter hecking an dessen
vertrag lief am 30 juni aus und wurde
nach dem verpassten aufstieg nicht
verlängert die hanseaten bestätigten die
verpflichtung für die eine ablöse von
angeblich 300.000 euro fällig wird
soweit das wichtigste für den moment
weitere nachrichten gibt es gleich und
natürlich im internet unter www welt de
beste sicht aufs wetter mit dem city
seit 30 jahren ihr profi für sicht- und
sonnenschutz in die neue woche sind wir
vor allem im norden kühl und einen
küsten sehr windig und ungemütlich
gestartet und vor allem es ist noch
nicht einmal der ungemütlichsten tag an
den küsten steht uns also noch ein
bisschen was bevor der satelliten film
zeigt über skandinavien viele dichte
wolken und darunter verbirgt sich das
wetterbestimmende tief und dessen
kaltfront reicht von der ostsee über
unseren süden bis nach frankreich und
hat uns kühle luft polaren ursprungs
schon gebracht morgen gibt es zumindest
einen hauch von sommer wieder im süden
das heißt also hier wird es sonnig
zumindest ansonsten sind in der
nordhälfte wieder viele dichte wolken
unterwegs und vor allem im nordwesten
ziehen schauer und auch gewitter durch
insbesondere wieder an den küsten dazu
frischt der wind auch wieder bergauf
also ein toller tag steht uns dort
morgen leider wieder nicht bevor die
temperaturen schwächeln weiterhin 15
grad nur an der nordsee 25 immerhin im
breisgau meist liegen wir so aber
dazwischen also so bekommen die
temperaturen von knapp über 20 grad ab
am mittwoch wird es zumindest im
südwesten wieder heiß im norden dafür
leider noch etwas kühler
ab donnerstag gibt es dann auch im
norden mit dem wetter und auch mit den
temperaturen langsam aufwärts aber so
richtig tolles sommerurlaubs und
badewetter ist nicht in sicht
beste sicht aufs wetter mit john c
seit 30 jahren ihr profi für sicht- und
sonnenschutz
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare