GEOPOLITISCHE BRUCHLINIE: Das Südchinesische Meer wird zum Aufmarschgebiet der Supermächte

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 06.07.2020


nach der kritik der usa an peking
militärübungen rund um eine inselgruppe
im südchinesischen meer hat die
us-marine ein eigenes manöver in dem
seegebiet abgehalten
es ist eine reaktion auf die chinesische
militärübung eine woche zuvor
die usa hatten diese als bedrohung für
die stabilität in der region
angeprangert china erhebt
gebietsansprüche in dem seegebiet und
beansprucht praktisch das gesamte
südchinesische meer für sich auch taiwan
und vietnam erheben aber auf einige
inseln anspruch die territorialkonflikte
im südchinesischen meer sind eines von
vielen themen welches das verhältnis
zwischen den usa und china stark
belastet angespannt sind die beziehungen
unter anderem auch wegen
handelsstreitigkeiten
auseinandersetzungen um den umgang mit
der korona pandemie sowie wegen der
chinesischen eingriffe in die
autonomierechte der
sonderverwaltungszone hongkong

0 Kommentare

Kommentare