heute journal vom 05.07.2020

Von ZDFheute Nachrichten
Veröffentlicht am 06.07.2020


und jetzt das heute journal
mit gundula gause und claus kleber guten
abend gestern force of july an dem vor
200 44 jahren die vereinigten staaten
von amerika geboren wurden
mit dem versprechen den menschen der
neuen nation leben freiheit und das
streben nach glück zu gewähren
pompöse ziele dieser geburtstag war
immer ein fest der einheit da hatte man
in den usa vom wohnungsnachbarn bis zum
mann im weißen haus streit
zurückzustellen und das gemeinsam
erreichte zu feiern
nicht so gestern donald trump er
schreibt seinen wahlerfolg 2016 auch der
tatsache zu dass er solche regeln bricht
statt ihnen zu folgen
er hat gestern nicht versöhnt sondern
zwietracht gesät und erntet nun sturm
wesentliche teile der seriösen
amerikanischen presse haben aufgegeben
den präsidenten cool und sachlich zu
beschreiben sie steigern ihr feuer tram
schreibt die washington post behandelt
jetzt nicht mehr migranten und fremder
länder als feinde sondern amerikaner die
anders denken als er vier monate - zwei
tage vor der wahl werden die gräben
breiter und tiefer
ines trams berichtet es sind weniger als
in den vorjahren gekommen um
fliegerstaffel und feuerwerk zu
bestaunen
die die kamen sind jump anhänger die
korona infektionszahlen explodieren die
wirtschaft leidet rassenunruhen sie aber
wollten feiern amerika und ihren
präsidenten
er wird uns aus all diesen krisen führen
amerika wird wieder gesund und reich
sein und wieder großartig
amerika hat immer so seine probleme es
wird nie perfekt sein aber ich denke wir
leben im großartigsten land der welt wir
sollten super glücklich sein
vor dem weißen haus die die nicht super
glücklich sind sie demonstrieren gegen
weiße polizei gewalt und rassismus
es ist nicht unser land sagen sie dessen
geburtstag können wir nicht feiern
[Musik]
ich bin zwar teil von amerika aber
amerika wurde begründet ohne dass man an
mich oder meine vorfahren gedacht hat
ich bin heute hier um diese zwei
zusammenzubringen anders präsident
tramper setzt aufspaltung so hat er
schon mal eine wahl gewonnen seine
vorgänger hätten nazis bekämpft sagt er
sich lobt er nun für seinen kampf gegen
demonstrierende amerikaner die eigenen
landsleute seine gegner heute bezwingen
wir die radikale linke die marxisten die
anarchisten die unruhestifter plünderer
und leute die oftmals gar nicht wissen
was sie tun
[Musik]
er glaubt seine wiederwahl sichern zu
können indem er bei seinen weißen
wählern die angst vor veränderung und
kulturellen wandel führt dem restlichen
amerika will er nicht die hand reichen
wir werden es nie zulassen dass ein
wütender mob unsere statuen unter reist
unsere geschichte aus le unsere kinder
indoktriniert und auf unseren freiheiten
herumtrampelt ganz anders der ton der
videobotschaft die chance kontrahent jo
biden veröffentlicht der bislang eher
schwache wahlkämpfer ruft auf zu
zusammenhalt und zum kampf gegen
systemischen rassismus wir haben jetzt
die chance denen die am rand stehen den
unterdrückten ihren vollen
amerikanischen traum zu geben ein kampf
den wir gewinnen wenn wir zusammenstehen
tram prophezeit das nächste jahr wird
das beste in amerikas geschichte doch
von ihm kommt zum unabhängigkeitstag
eine dunkle vision der spaltung dieser
vierte juli war kein tag der einheit
die deutsche außenpolitik experte in
constanze stelzenmüller arbeitet an der
angesehenen brookings institution in
washington wo wir sie erreichen
guten tag nach dort guten abend aus
deutschland
guten abend nach deutschland schätzen
müller dass der amerikanische präsident
auf konfrontation geht ist ja bei scott
nichts neues hat sich da in den letzten
tagen noch etwas grundsätzlich verändert
was sich geändert hat ist dass er jetzt
nicht mehr so sehr die konfrontation mit
china sucht oder mit ausländern und auf
die die schuld schiebt für alles was im
land schief geht sondern jetzt den
politischen gegner in diesem
präsidentschaftswahlkampf als
linksfaschisten bezeichnet das ist schon
eine echte zuspitzung hat sich insgesamt
das lebensgefühl nach diesen zum teil
gewaltsamen wochen in washington
verändert ja also vor einem monat ging
es hier hoch her da schwebten andauert
militärhubschrauber im himmel
der präsident hatte die 82 luftlande
division nach washington beordert für
einen möglichen einsatz gegen friedliche
amerikanische bürger es waren alle
möglichen polizeikräfte und militärische
paramilitärischer einheiten auf der
straße das war schon das war schon
unerhört für amerikanische verhältnisse
und dagegen haben dann die spitzen der
streitkräfte sehr lautstark sehr
prinzipienfest opponiert und am ende der
woche schien es war soll das ganz
amerika und vor allem das weiße amerika
auf der straße stand und sagte hier geht
es nicht nur um eine tötung eines
schwarzen afrikaner des amerikaners
sondern es geht um systemische
ungerechtigkeit und ungleichheit und das
ist auch uns zuwider
es reicht ist es jetzt schon so weit
dass das amerikanische militär die
verfassung vor dem präsidenten schützen
muss
ich glaube so weit sind wir nicht und
momentan ist ein wenig ruhe ein
geherrscht nach diesen sehr turbulenten
wochen anfang juni aber ich glaube jeder
amerikaner jeder der hier wohnt rechnet
damit dass sich das drama weiter
fortsetzt und zuspitzt und die reden des
präsidenten in trockener humor seine
auftrag valley und jetzt seine rede man
rushmoor bezeugen ja dass er die
zuspitzungen und die konfrontation
weiter sucht und die republikanische
partei die ihn trägt trägt auch das mit
die republikanische partei befindet sich
glaube ich auch momentan in einem
zustand der selbstradikalisierung also
wer denn wer die überzeugung des
präsidenten mit recht diesen ethno
nationalistischem xenophoben teilweise
offen rassistischen kurs macht mit der
rest schweigt oder fliegt also von der
republikanischen partei und ihrer
führung würde ich momentan nicht so viel
erwarten da haben sich die streitkräfte
in der tat als prinzipienfeste erwiesen
reichen die kräfte der demokratischen
partei insbesondere ihres alten
kandidaten joe biden um die politische
richtung zu ändern und die wahlen zu
gewinnen im november
diese frage stellen sich hier viele der
präsident biden wenn ihr es denn wird
wäre bei amtsübernahme 78 das wäre ein
historisches alter und er scheint
momentan vor allen dingen von der
schwäche des amtsinhabers zu profitieren
der offensichtlich mit seiner zuspitzung
strategie übertünchen will dass er eine
historische pandemie mit fast 130
tausend toten
millionen von arbeitslosen und einer
fehlenden verfassungskrise einfach nicht
mehr in den griff bekommt aber der
herausforderer beiden muss jetzt
natürlich auch seinen titel
zusammenbauen und das ist noch nicht
sichtbar und da ist die wird die
wichtigste figur von allen wird seien
der oder die vize-präsidentin und davon
hängt sehr viel ab ob er die doch
durchaus zerstrittenen lager der
demokraten
vereinen kann und mit ihnen gemeinsam
marschieren kann
das wird spannend bleiben bis zum
dritten november dankeschön frau
stelzenmüller absolut wie die usa wie
andere regierungen der welt mit der
korona herausforderungen fertig werden
das ist keine frage die man in europa so
aus sicherer distanz betrachten kann
19 ist eine pandemie das heißt eine
globale gesundheitskrise und wenn sie
mal aus allen richtungen zurückkommt
dann nützen grenzen nichts
trotzdem ist es wertvoll wenn die
kennzahlen in einem land so sind wie sie
jetzt in deutschland gerade sind und das
erlaubt auch mal nach vorn zu blicken
und zu fragen wie diese erfahrung das
leben und das wirtschaftsleben verändern
wird der preis ist ja schlimm in
gesundheit leben und geld die folgen und
veränderungen müssen nicht nur schlecht
sein
ein nachdenkt stück von peter kunz
corona die krankheit hat uns auch etwas
geschenkt die wiederentdeckung der zeit
hat uns auf den boden zurückgeholt aus
dem ewigen höher schneller weiter
wenn es gelingt den ganzen einen
übergreifenden sinn abzugewinnen also
nicht nur den verlust zu sehen sondern
dass die konsumgesellschaft natürlich
über ihre verhältnisse schon lange
gelebt hatten dass wir da auch umsteuern
müssen dann denke ich haben diejenigen
die besonders viel opfern mussten die
haben dann auch ein gefühl dass ihr
opfer sinn hatte nicht so weitermachen
wie vor corona als beste therapie aber
nach krisen geht man doch gern ganz fix
zurück zum vorher wenn die maske erst
einmal abgesetzt ist letzten endes wäre
es gerade jetzt an der zeit dass wir uns
genau überlegen wie wir das system an
den verschiedenen stellen wieder
hochfahren
und da muss man jetzt gar nicht so weit
gehen und sagen wir müssen den
kapitalismus abschaffen das wäre
überhaupt nicht meine position
aber man kann sich
sehr wohl überlegen ob man eben
unternehmen unterstützt unter ganz
klaren ökologischen bedingungen keine
verbrenner prämie für autos das war
vielleicht schon ein erstes umlenken
aber geht nicht noch mehr noch mehr mut
für unsere vision der zukunft die
natürlich auch auf die frage beantworten
muss warum wir im der korona krise ja
sehr stark uns an den einsichten von
wissenschaftlern orientiert haben
während die gleiche orientierung an der
einsicht von wissenschaftlern in der
klimakrise bisher komplett fehlt diese
globale vernetzung
die hat uns dieses virus natürlich par
excellence vorgeführt es gibt nicht mehr
ein isoliertes ereignis irgendwo wo es
vielleicht ungerecht zugeht und das kann
mir dann egal sein sondern ich bin davon
auch betroffen so wie jeder andere
viele wollen da aber nicht mitgehen auf
abwehr und auf die straße halten corona
für eine internationale verschwörung
oder fake es ist schwer zu akzeptieren
was das virus uns zeigt ungewissheit ist
und bleibt teil des lebens wir gehen
gespalten auf distanz und unsicher
derzeit nach corona entgegen
eine gesellschaft braucht berührung weil
eine berührungslose gesellschaft eine
tote gesellschaft ist und deshalb müssen
wir aufpassen dass wir ich will es mal
so sagen dass uns diese abstandsregel
nicht aus der ambivalenz der berührung
befreien in dem sinne dass man sagt happ
berührung das ist irgendwie immer so
kompliziert jetzt machen wir einfach gar
nichts und es ist wunderbar die welt
nach corona muss aus ihren isolierten
bienenwaben schnell raus höher und
weiter können aber vielleicht noch
warten
selbst dann wenn diese abstand decke
eines britischen designers irgendwann
wieder ausgedient hat sie wenigstens
hübscher aus nachrichten von gundula
gause
in den bundesländern gibt es eine
debatte über ein baldiges ende der
masken pflicht angestoßen von
mecklenburg vorpommerns
wirtschaftsminister wegen der geringen
infektionszahlen in seinem land die
landesregierung in schwerin erklärte
aber die mund nasenschutz pflicht sei
bis august verlängert weil sie wichtigen
schutz biete auch andere länder
reagierten zurückhaltend
bundesgesundheitsminister sparen sagte
auf twitter er verstehe die ungeduld und
den wunsch nach normalität aber das
virus sei noch da die alltags maske
bleibe geboten die von der
bundesregierung erwogene studie zu
rassismus bei der polizei zum
sogenannten racial profiling wird doch
nicht durchgeführt in minister seehofer
halte ein solches forschungsprojekt
weiterhin für nicht sinnvoll
entsprechende vorkommnisse seien
absolute ausnahmefälle so sein sprecher
die studie war von einem menschen
rechtsorgan des europarats empfohlen
worden
angesichts des bilanzskandal beim
zahlungsdienstleister wirecard mehren
sich die forderungen nach einer reform
der finanzaufsicht
es sei nun aufgabe des gesetzgebers die
schutzmechanismen zu verbessern sagte
bundesfinanzminister scholz der
frankfurter allgemeinen sonntagszeitung
und kündigte auch eine personelle
aufstockung der bundesanstalt für
finanzaufsicht an die bafin müsse
jederzeit sonderprüfungen in großem
umfang durchführen können
knapp ein halbes jahr vor der wahl des
neuen cdu vorsitzenden gibt es eine neue
debatte um die kanzlerkandidatur der
union bayerns ministerpräsident müller
sagte dem tagesspiegel der unions
kanzlerkandidat müsse sich in der korona
krise bewiesen haben mitbewerber märz
erklärte in der augsburger allgemeinen
söder habe mehrfach gesagt sein platz
sei in bayern und nordrhein westfalens
ministerpräsident laschet verwies in der
passauer neuen presse auf seine
regierungserfahrung neben laschet
bewirbt sich auch der cdu-außenpolitiker
röttgen mit allen stehe sie im austausch
sagte die jetzige cdu chefin kramp
karrenbauer in der ard und mahnte zu
geduld
ich kann nur sagen bei meinen
begegnungen in der partei und die sind
sehr vielfältig
auch in zeiten von gruner ist es
wirklich kein großes thema das kann es
möglicherweise im herbst werden
aber jetzt im sommer kümmern wir uns um
andere dinge wenn man mal zurückschaut
welches nachrichten thema dieser woche
hat die chance einmal im geschichtsbuch
zu stehen die vorübergehende
mehrwertsteuersenkung sicher nicht
rechtsextreme umtriebe in einer
bundeswehr elite einheit auch er nicht
die deutsche eu ratspräsidentschaft die
sache tennis oder der abschluss der
geisterspiele kaum
mein tipp hongkong die de facto
übernahme der durch völkerrecht
geschützten stadt durch die zentralmacht
in peking diese woche das könnte sich
als wendepunkt herausstellen an dem
china als nicht mehr zu bremsende
vormacht auf die weltbühne trat bei der
so genannte westen rat und hilflos war
dass dabei verbriefte rechte von mehr
als sieben millionen hongkong es unter
die räder kamen wird vielleicht eine
fußnote bekommen
so was passiert wenn jemand nicht jetzt
reagiert großbritannien zum beispiel aus
der historie eine schutzmacht von
hongkong
das ist ein thema für diana zimmermann
vor london war sie viele jahre unsere
korrespondentin in pick als prinz
charles 1997 in hongkong warum die
britische kronkolonie an china zurück zu
geben
der guide das versprechen ein land zwei
systeme hongkong sollte bis 2047 ein
unabhängiges justizsystem behalten
presse und meinungsfreiheit genießen
mit einführung des drakonischen
sicherheits gesetzes ist das geschichte
die botschaft an die demonstranten in
hongkong ist unmissverständlich wer sich
antichinesische verhält kann im
gefängnis landen und zwar für sehr lang
370 festnahmen gab es gleich am ersten
tag die briten sehen das als klaren
vertragsbruch mit tier müsste speaker
wir haben angehören
nicht dass wir in diesem fall für
hongkonger mit britischem sonderstatus
einen neuen weg finden werden um nach
großbritannien kommen zu können
wir werden ihnen erlauben hier zu leben
und zu arbeiten und dann die
staatsbürgerschaft zu beantragen
und genau das tun wir jetzt peking
schäumt vor wut und droht mit
gegenmaßnahmen
theoretisch könnten drei der 74
millionen hongkong ins königreich
verloren gehen
ja ich denke darüber nach wenn ich dort
jetzt arbeiten kann ist das eine option
für mich ist das keine gute nachricht
wir haben jetzt ein jahr lang gekämpft
und sollten hier bleiben um weiter für
hongkong zu kämpfen
selbst wenn nur einige zehntausend
gingen würden die maßnahmen ihren zweck
wohl erfüllen
das ist schon etwas was china sehr
schmerzen würde wenn auf einmal viele
fachkräfte oder führungskräfte wirklich
mit den füßen abstimmen und aus hongkong
wegziehen brachse briten wiederum könnte
expertise und das kapital aus hongkong
durchaus gebrauchen
vor allem aber macht london so klar dass
man dem treiben pekings nicht länger
untätig zusehen will nicht nur in
hongkong verstoßen die chinesen gegen
alle regeln auch mit den nachbarn im
südchinesischen meer und mit den uiguren
in xinjiang peking tut immer häufiger
was ist will bislang ungestraft wir
laufen auch im offenen konflikt zu mit
mit china es wird schwieriger werden
auch eine wirtschaftsbeziehung und es
besser wenn wir selbst das heft in die
hand nehmen wenn die europäer endlich
selbst jetzt maßnahmen ergreifen um
diese chinesischen vorgehensweisen
einzudämmen um tatsächlich im diese
brüche von internationalem recht auch zu
sanktionieren und deutlich zu machen
dass china nicht so weiterfahren kann
sonst werden wir am ende von der wucht
dieses chinesischen vordringens einfach
überrollt europa geht der chinesischen
führung als papiertiger dabei gäbe es
maßnahmen die pekinger zu bewegen
könnten sich an die regeln zu halten
eine ist chinesischen unternehmen den
zugang zu europäischen märkten zu
versperren
der andere sich klar auf die seite
hongkongs zu stellen die briten haben
einen anfang gemacht
sie haben in dem bericht von diana den
deutschen china experten professor
heimat kennengelernt
diana hat von london aus ein langes
interview mit ihm geführt und wie immer
nur einige aussagen in ihren film packen
können sie findet aber alles was er zu
sagen hat verdient aufmerksamkeit wir
haben das ganze gespräch deswegen
ausführlicher auf zdf heute ins netz
gestellt und dabei ist auch noch einen
artikel über drei demokratie-aktivisten
in hongkong und die tiefen einschnitte
die wie das sogenannte sicherheitsgesetz
in die stadt bringt und es gibt noch
nachrichten kroatien hat ein neues
parlament gewählt der konservative
regierungschef cvetkovic hatte zuletzt
an zustimmung verloren weil die krone
infektionen in kroatien wieder ansteigen
laut ersten prognosen liegt seine
konservative regierungspartei nun aber
deutlich vorn
sie wäre allerdings trotzdem auf
koalitionspartner angewiesen
die oppositionellen sozialdemokraten und
david sind zweitstärkste kraft
das rettungsschiff ocean waking darf
nach über einer woche auf sie in
sizilien anliegen das teilte die
hilfsorganisation sos méditerranée mit
italien hat die 180 migranten an bord
auf das kroner virus testen lassen und
plant ihre übernahme auf einen
quarantäne
die geflüchteten mussten zehn tage lang
auf der orange viking ausharren nachdem
sechs migranten versucht haben sollen
sich das leben zu nehmen hatte die
besatzung den notstand ausgerufen
pabst franziskus hat sich mit nachdruck
hinter die krone resolution des
un-sicherheitsrates gestellt die darin
geforderte weltweite waffenruhe müsse
wirksam und umgehend umgesetzt werden
sagte franziskus bei seinem mittagsgebet
auf dem petersplatz
frieden und sicherheit seien für die
dringend benötigte humanitäre hilfe
unverzichtbar am mittwoch wurde die un
resolution verabschiedet die eine
90-tägige feuerpause verlangt und noch
eine meldung vom sport den auftakt der
neuen formel 1 saison wegen corona um
fast vier monate verschoben hat mercedes
pilot walter
waters gewonnen zweiter des geister
grand prix von österreich wurde schale
claire im ferrari dritter überraschend
länder norris im mittleren für sebastian
vettel war es ein fehlstart seiner
abschiedstour bei ferrari platz 10 wegen
problemen mit dem auto und eines drehers
zur halbzeit vor dem start gingen 14 der
fahrer auf die knie um ein zeichen gegen
rassismus zu setzen
auch wenn für dfl hygiene konzepte und
für geisterspiele wahrscheinlich keine
historischen museen gebaut werden
das war schon eine außerordentliche
leistung wie man sich allerdings auch
leisten können musste dass das möglich
gemacht wurde in einer zeit in der der
schritt von lockdown zur lockerung noch
kritischer angesehen wurde als heute das
ist schon auch ein beweis für die enge
verflechtung zwischen fußball und
politik in unserem land was hat es
gezeigt was hat es gebracht sportlich
menschlich politisch finanziell
interessante fragen aspekte einer
antwort von christian von rechberg es
ist vorbei wir haben jetzt gespielt und
die ganze mechanik wieder am laufen zur
wieder ins laufen zu bringen
vereine gerettet bundesliga gerettet
da sich eine großartige leistung
bewiesen es geht
nein das ist nicht die bundesliga die
wir wollen
aber es waren die einzigen bundesliga
die möglich war ja am fernsehen gutes
spiel haben wir gesehen schlechte auch
aufsteiger absteiger gerettete meister
alles wie gehabt
doch eine sache tat weh bewiesen dass es
ohne fans geht das geht um geld und
nichts anderes
der kleine ist sehr wichtig austauschbar
gegen passe es ging wirklich ohne ihn
ging es aber schon immer rechnerisch das
große geld macht der profifußball nicht
mit den tickets fürs spiel 13 prozent
sondern mit fernsehrechten knapp
anderthalb milliarden im jahr rund 37
prozent des umsatzes
das war keine böse absicht mehr klubs
diese diese saison so zu ende zu spielen
das hat er einfach wirtschaftlicher
interessen und auch kein fan hat was
davon wenn sein klub finanziell ruiniert
wird also dass du dich natürlich die
wissen schon dass das ein
das sei ein kompromiss weil sie wissen
schon dass es fußball ohne fans nicht
geben kann
nicht ohne die seele das herz den motor
des spektakels mag sein das ist noch mal
ein paar monate gut ginge sagen alle
aber nicht auf dauer
es war furchtbar ohne zuschauer ich habe
mich so was von den fans doch wie fans
fühlen sich weggestoßen durch die
geisterspiele die so viele gar nicht
wollten aus rücksicht als noch niemand
wusste wie es in schulen und
seniorenheimen weitergeht da zogen aus
sicht der fans die bosse das ding
einfach durch abgehoben krank die fans
haben diese krise tatsächlich zum anlass
genommen ihre anliegen noch mal deutlich
darzulegen und das ist ja schon ein
langer prozess
was man dagegen die kommerzialisierung
kämpft dass man immer wieder versucht
gehört zu bekommen es bahnt sich etwas
an eine große allianz alle unter einem
dach bald mehr als 2000 gruppen
hunderttausende fans sie machen druck
sowie unsere kurve die angst der bosse
ford leeren stadion macht sie plötzlich
mächtiger unüberhörbar ich glaube das
wurde jetzt sehr deutlich das fenster
mitglieder gesagt haben wir können das
als erste hilfe maßnahme zähneknirschend
akzeptieren aber ihr müsst endlich
deutlich machen dass wir nicht kulisse
eures produkt sind sondern dass ihr uns
als teil des fußballs versteht so oft
sehen sie sich als teil des marketings
der nicht stören soll sondern singen und
tanzen damit man für solche bilder jenes
vermögen verlangen könne welches sie
kosten ein teufelskreis corona könnte
ihn stoppen
wir müssen wegkommen von dem der jagd
nach neuen umsetzen und wir dürfen uns
nicht mehr nur noch um darüber
definieren und gefallen in der frage der
umsatz maximierung dieser prozess sollte
zeitnah beginnen schalke 04 beginnt gab
sich bei seiner letzten pressekonferenz
demütig kleineres budget deckel auf
gehälter selbst wenn das sportlich
mittelfeld bedeutet
das ist eine zäsur heute es ist eine
neue zeitrechnung geht doch freilich
nicht ganz freiwillig aber vielleicht
ist es der beginn einer versöhnung der
profiliga mit ihren fans
und wenn es das nicht ist dann wird eine
einmalige chance die sich überraschend
aufgetan hat wieder zugeschüttet
erfahrungsgemäß wieder mit geld schauen
wir nach vorne der ausblick auf
vorhersehbares der nächsten woche von
benjamin die allofs am mittwoch wird
bundeskanzlerin merkel vor dem eu
parlament sprechen wie hier schon einmal
vor zwei jahren die rede ist eigentlich
ein standard termin der
ratspräsidentschaft aber diesmal geht es
um sehr viel mehr
merkel wird für den chor ohne
rettungsfonds und der eu haushalts der
kommenden jahre kämpfen ein paket in
billionenhöhe scheitere dies stehe die
eu nach merkels aussage vor dem nichts
[Applaus]
am donnerstag stellt innenminister
seehofer den verfassungsschutzbericht
vor das vergangene jahr standen der
wachsenden rechtsextremismus und hass
postings im internet im fokus des
verfassungsschutzes
es wird spannend sein zu sehen ob sich
unsere gesellschaft weiter radikalisiert
hat oder nicht
man glaubt es kaum aber am kommenden
freitag beginnt in erfurt das domstufen
open air ein echtes konzert mit echten
menschen auf der bühne und im publikum
ganz so pompös wie in den vergangenen
jahren wird es zwar noch nicht wieder
sein aber mit ausreichend abstand steht
am freitag ein italienischer opern abend
auf dem programm
insgesamt 18 konzerte im jahr die bühne
ist fertig das wetter wird gut ein
sommerkonzert fast wie früher
endlich
und tatsächlich wird das wetter in
dieser neuen woche von tag zu tag in
ganz deutschland wieder sommerlicher im
norden allerdings ist weiterhin mit
wolken schauern und gewittern zu rechnen
ebenso südlich der donau
dazwischen freundlicher bei 16 bis 23
grad
und auch in den nächsten tagen gibt es
im norden und in der mitte immer mal
wieder schauer sonst wird es überwiegend
sonnig bei 16 bis 28 grad so die
redaktion die regie und die technik
wünschen als redaktions team eine gute
woche und behält das geschehen im blick
die ergebnisse präsentieren dann
marietta slomka und heinz volk und wir
wünschen einen schönen abend
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare