CORONA, KULTURKAMPF UND LYNCHMOB: Die US-Gesellschaft ist in einem desolaten Zustand

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 08.07.2020


das dramatische ende einer demonstration
eine schwer verletzte frau wird von
sanitätern abtransportiert ein auto war
zuvor absichtlich in die menschenmenge
gefahren der tatort bloomington im
bundesstaat indiana machen über leute
auf der straße zeigt unser augenzeuge
das war nicht aus versehen das auto fuhr
unheimlich schnell
es war ein versuch menschen umzubringen
und sich dann davon zu machen
zuvor hatten hunderte gegen rassismus
und für ihn demonstriert wolfsburger ein
politischer aktivist
der 36-jährige hatte diese videos auf
facebook gepostet die einen angriff auf
den am wochenende dokumentieren
mehrere zeugen bestätigen wie gruppe
hätte ihn geschlagen
zu diesem baum geschleppt und
schließlich versucht ihn zu lynchen
die männer sind betrunken schließlich
lassen sie ihn und seine begleiter unter
beschimpfungen laufen jetzt richtigen
liberalen schreibt dieser schrecken den
szenen dokumentieren den tiefen riss der
durchs land geht rechts gegen links und
der präsident beteuerte zuletzt die
spaltung in mehreren reden wir werden
das diese mythen mob niemals erlauben
unsere denkmäler niederzureißen unsere
geschichte auszuradieren unser kinder zu
indoktrinieren und auch unserer freiheit
herumzutrampeln im fall max bucher
ermittelt jetzt die staatsanwaltschaft
gegen seine mutmaßlichen peiniger ihnen
wird ein sogenanntes hass verbrechen zur
last gelegt

0 Kommentare

Kommentare