WIRTSCHAFT in der CORONA-KRISE: Künftige Konjunkturpakete sollen frischen Wind bringen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 08.07.2020


aus stuttgart zugeschaltet ist uwe
burghardt der chefvolkswirte landesbank
baden württemberg ich grüße sie und auch
ihre bank die hat heute eine
konjunkturprognose für das zweite
halbjahr vorgelegt ist die ähnlich
pessimistisch wir bieten uns dass das
thema europa angeht auch nun ähnlichen
niveau
wir sehen natürlich insbesondere
frankreich italien spanien mit
zweistelligen rezessions zahlen massig
belastend deutschland hält sich ganz
wacker und auf dem auf dem auf dieser
basis lässt sich aus meiner sicht im
zweiten halbjahr dann auch wieder mit
ein bisschen mehr zuversicht schauen die
aktienmärkte scheinen ja den
konjunktureinbruch schon weggesteckt zu
haben
von welchen faktoren hängt das dann ab
dass die realwirtschaft diesem pfad dann
irgendwann folgt na gut
die geldpolitik ist sehr unterstützen
die ezb feuert aus allen rohren
auch die fiskalpolitik hat gewaltige
programme aufgelegt aber der nächste
große schritt steht der mitte juli an
auf dem sondergipfel des europäischen
rats unter leitung von frau merkel
werden weitere milliardenzuschüsse und
gründung zu hilfen beschlossen werden
unseres erachtens nach
und das sollte im dritten quartal für
deutliche belebung sorgen und das
konjunkturprogramm in deutschland tut
ein übriges ich glaube dass wir da im
quartalsvergleich in deutschland
wachstumsraten von circa drei prozent
sehen werden im zweiten halbjahr also
von daher ein verhaltener optimismus
nach dem herben einbruch im zweiten
quartal das ihr auch bei den
unternehmenszahlen bürger zum ausdruck
gekommen ist eine deutliche rolle wird
wahrscheinlich auch die wahl des us
präsidenten in den usa eben erspielen
welcher präsidentschafts kandidat wäre
denn für europa und für deutschland der
günstigere
gut also wenn wir wählen dürften da
glaube ich die ware relativ klar ein
herr beiden steht für mehr kontinuität
steht für mehr unterstützung auf mehr
verständnis für europäische belange
aber ich glaube dürfen uns nicht
täuschen weil die amerikaner werden ihr
ding weiterhin knallhart umsetzen und
dieses manko first ist eine erfindung
von dem trammplatz plus besonders
lautstark verkündet und thematisiert
aber das amerika an der strategie fährt
um china weiterhin paroli bieten zu
können liegt auf der hand
nur in ton und verbindlichkeit wird
anders werden auch in der sache bleibt
beiden sie hat auch wenn ich ihn als
kandidaten bevorzugen würde sagt uwe
burkert vielen dank für diese
einschätzung aus stuttgart dankeschön

0 Kommentare

Kommentare