SCHOCK IM UN-SICHERHEITSRAT: Russland und China legen Vetos ein - Hilfen für Syrien blockiert

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 08.07.2020


russland und china haben im un
sicherheitsrat eine verlängerung der
grenzüberschreitenden hilfen für die
notleidende bevölkerung im nordwesten
syriens vorerst blockiert beide länder
legten nach angaben des deutschen
un-botschafters ihr veto gegen einen
resolutionsentwurf ein
der war von deutschland und belgien
eingebracht worden und hatte eine
verlängerung der hilfen um ein jahr
vorgesehen eine sprecherin des
auswärtigen amts in berlin hob hervor
dass die humanitäre situation in syrien
bereits jetzt katastrophal sei die
korona pandemie werde die lage absehbar
weiter verschärfen in nordwest syrien
seien rund 2,8 millionen menschen von
den überlebenswichtigen un
nahrungsmittelhilfen abhängig

0 Kommentare

Kommentare