CORONA-HOTSPOT IN EUSKIRCHEN: Freikirche betroffen - Rund 1000 Leute unter Quarantäne gestellt

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 08.07.2020


am frühen morgen treffen die tests
einheiten in der schule ein hier genauer
in der sporthalle nimmt das deutsche
rote kreuz die proben die gesamte
euskirchener mennonitengemeinde muss
sich in dieser woche auf der skoda virus
testen lassen betroffen rund 1000 männer
frauen und kinder sehen der kam
mitarbeiter sind im einsatz um die tests
durchzuführen
unsere helfer sind ganz normal geschützt
in einem voll schutzanzug mit festspiel
fb2 maske handschuhe sowie es auch
vorgeschrieben es damit da auch niemand
infiziert werden kann aus der
helferschaft in etwa zwei tagen wird mit
den ergebnissen der proben gerechnet der
kreis euskirchen macht weitere maßnahmen
davon abhängig ob die tests ein größeres
ausbruchsgeschehen bestätigen
schon jetzt stehen in der stadt im
rheinland rund 1000 menschen unter
häuslicher quarantäne
mitglieder der mennonitischen
brüdergemeinde und ihre kinder die
schule der gemeinde ist geschlossen
gottesdienste sind bis auf weiteres
untersagt der grund in einer 15 köpfigen
familie der freikirchlichen gemeinde
haben sich die mutter und mindestens elf
ihrer kinder mit kuwait 19 infiziert gut
möglich also dass sie andere gläubige
angesteckt haben angst dass der stadt
jetzt ein ähnlicher locker und rot wie
den menschen in gütersloh haben die
bewohner aber nicht ehrlich gesagt nicht
also ich bin zwar vorsichtig noch wie es
geht aber ich habe da jetzt nicht so
eine panik vor ich mache mich ja auch
nicht verrückt wegen die stehen gewicht
jeden mast haben wir die vorgesehen sind
hier und jeder sie standhält denke ich
man kann das schon eindämmen könnte
schon eher der fall sein dass es
einschränkungen geben wird aber auch
keinen kompletten lockt also das
bezweifle ich
dennoch gemeinsame gottesdienste und
anschließende zusammenkünfte kirchlicher
glaubensgemeinschaften werden offenbar
eine hohe ansteckungsgefahr wie
vergangene corona ausbrüche belegen

0 Kommentare

Kommentare