Nationale Gleichstellungs-Strategie beschlossen | Rundschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 08.07.2020


wenn mann und frau erst einmal
verheiratet sind und beide einen job
haben dann ist es häufig so dass die
frau die schlechtere steuerklasse
übernimmt also erst einmal weniger geld
heraus bekommt das soll jetzt anders
werden ehepartner die eine
steuerklassenkombination 3 und 5 haben
sollen künftig mit steuerbescheid
darüber informiert werden dass sie mit
einem wechsel zur kombination 44 für
beide mit dem faktor die lohnsteuer
belastung gleichmäßiger untereinander
verteilen können die bundesregierung
will vor allem etwas dafür tun dass
frauen und männer gleiche verhältnisse
bei lohn und rente erreichen
wir haben nach wie vor eine situation in
der wir eine lohnlücke von über 20
prozent in deutschland zwischen männern
und frauen haben diese lohnlücke zieht
sich dann fort hin zu einer rentenlücke
von über 50 prozent einen blick in den
deutschen bundestag zeigt dass hier nur
30 prozent der parlamentarier frauen
sind so wenig wie zuletzt vor 20 jahren
und wissen sie noch als horst seehofer
vor zwei jahren seine mitarbeiter im
ministerium vorgestellt hat anfangs war
keine frau dabei
gestern abend hat dann die cdu
beschlossen frauen stärker zu beteiligen
so sollen im jahr 2025 50 prozent der
wichtigen posten mit frauen besetzt
werden

0 Kommentare

Kommentare