CORONA LÄSST SERBIEN BRODELN: Erneut gewalttätige Demonstrationen und heftige Unruhen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 09.07.2020


sie zünden feuerwerkskörper bewerfen die
polizei mit steinen die wehrt sich mit
tränengas und knüppel schlägen
all das weil die demonstranten ihren
unmut gegen die geplanten corona
maßnahmen der regierung zeigen wollen
wir haben uns hier versammelt weil wir
unzufrieden sind die mehrheit hat keine
genauen forderungen sondern füllt
einfach die ungerechtigkeit die
ausgangssperre war entscheidend für die
proteste weil menschen nicht gerne
eingesperrt werden wie wir in den
letzten monaten gesehen haben
da hatte es umfangreiche ausgangs
beschränkungen gegeben etwas das viele
nicht noch einmal erleben wollen und
präsident mutet erneut angekündigt hatte
ab morgen werden alle öffentlichen
versammlungen mit mehr als fünf menschen
bestraft werden und von freitag bis
montag wird es eine ausgangssperre geben
am montag werden wir dann neu
entscheiden
eine ankündigung die vucic kurz darauf
wohl auch wegen der heftigen proteste
zurück nahm aber es werde definitiv
schärfere einschränkungen geben als
zuletzt
muchitsch bezeichnete die demonstranten
als faschisten und auch der
innenminister fand klare worte
ich denke es ist heute abend sehr
deutlich nach allem was wir gesehen
haben was auf den straßen in belgrad und
anderen städten in serbien passiert ist
wir haben eine situation die man als
höchst gewalttätig beschreiben könnte
nach polizeiangaben sind mindestens 60
menschen verletzt worden darunter 43
polizisten wie die regierung nun
letztendlich auf die erneut steigenden
corona zahlen reagieren wird soll heute
entschieden werden

0 Kommentare

Kommentare